Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook vs. Thilo Weichert: "Neues…

Es gäbe wichtigere Themen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es gäbe wichtigere Themen

    Autor: ttpytec 24.07.12 - 20:22

    Niemand muss Mitglied bei Facebook werden. Und schon gar nicht muss man dort persönliches veröffentlichen. Klar ist es gut, wenn sich jemand für Datenschutz bei Facebook einsetzt, keine Frage. Aber es gibt bedeutend wichtigeres. Zum Beispiel das neue Meldegesetz, das es den Kommunen erlaubt, Meldedaten an Adresshändler zu verschachern. Einen wirklichen Schutz dagegen gibt s nicht. Das ist mal ein richtiges Ärgernis.

    ttp

  2. Re: Es gäbe wichtigere Themen

    Autor: Mingfu 24.07.12 - 20:36

    Du brauchst doch nur mal nach "Weichert" und "Meldegesetz" suchen - da wirst du genug Treffer finden, dass er sich dort engagiert hat und durch die Medien getingelt ist.

    Nur: Die Gesetze beschließt eben die Legislative und im Sinne der Gewaltenteilung kann er als Teil der Exekutive nur deren Umsetzung überwachen, aber nicht die Gesetzgebung selbst vor- bzw. zurücknehmen.

    Dass er wegen seines "Facebook-Feldzuges" vermeintlich wichtigere Themen vernachlässigt, lässt sich in meinen Augen deshalb nicht belegen.

  3. Re: Es gäbe wichtigere Themen

    Autor: indianajoe 25.07.12 - 08:46

    Meldedaten an Adresshändler zu verkaufen wird viel zu teuer und damit wenig lohnenswert werden, daher wird es wohl nicht im großen Stil geschehen. Aber das was facebook teilw. unter der Hand bzw. verschleiert in einem gar nicht so kleinen Stil macht, ist wirklich verwerflich.

    Ich bin weder ein facebook Gegener noch ein Befürworter von facebook, habe sogar selbst ein Profil dort (ohne private Informationen über mich). Aber ich weiß, was dort passiert wesentlich gravierender ist, als die Sache mit dem Meldegesetz, die natürlich ebenfalls alles andere als schön ist.

    Jeder ist bei facebook natürlich selbst dafür verantwortlich, was er/sie dort veröffentlicht, aber das facebook das verwendet bzw. wie ist mehr als fraglich, vor allem, auch Infos, die man als User bereits wieder gelöscht hat.

    Da machen dann User Werbung für Single Webseiten, die schon seit Jahren kein Single mehr sind, weil facebook solch teilw. auch veralteten Informationen verwendet. Eigene Informationen werden für Werbezwecke verwendet, verkauft usw. Das Schlimme ist, dass viele User sich dessen gar nicht bewusst sind und welche Langzeit Konsequenzen das hat. Viele veröffentlichen einfach Dinge über sich ohne die Konsequenzen zu kennen, aber seit dem mein Bekanntenkreis etw. aufgeschlossener geworden ist, was dieses Thema betrifft, erlebe ich bis auf facebook Spiele im weiblichen Bekanntenkreis immer wneiger Aktivität auf facebook und auch bereits einige, die ihre privaten Daten soweit möglich löschten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.07.12 09:02 durch indianajoe.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KÖNIGSTEINER GmbH, Stuttgart
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. NOVENTI Health SE, Mannheim
  4. Trovarit AG, Aachen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  2. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...
  3. (aktuell u. a. AKRacing Masster Premium Gaming-Stuhl für 269,00€, QPAD OH-91 Headset für 49...
  4. 99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10