1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Zuckerberg soll bei Trump…

Kritisierte Zuckerberg den wachsenden Einfluss Chinas

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kritisierte Zuckerberg den wachsenden Einfluss Chinas

    Autor: Schattenwerk 24.08.20 - 13:11

    Süß. Frag mich, ob es für ihn auch ein Problem wäre, wenn er der Gründer von TikTok wäre?

    Soll er doch einfach sagen, dass sie Angst haben, dass die jungen Menschen Facebook gar nicht mehr nutzen, weil es modernere Alternativen gibt, welche ihnen mehr zusagen.

  2. Re: Kritisierte Zuckerberg den wachsenden Einfluss Chinas

    Autor: Sharra 24.08.20 - 13:20

    Wir wissen doch alle: Amerikanische Spionage, Invasionen und Weltherrschaftsphantasien = GUT.
    Alle anderen, inklusive uns selbst = BÖSE.

  3. Re: Kritisierte Zuckerberg den wachsenden Einfluss Chinas

    Autor: Muhaha 24.08.20 - 13:30

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Süß. Frag mich, ob es für ihn auch ein Problem wäre, wenn er der Gründer
    > von TikTok wäre?

    Hypothesen interessieren ihn nicht, weil er nicht der Gründer von TikTok IST :)

    Zuckerberg agiert wie ein typischer Egoist. Regeln gelten nur dann, wenn man selber davon profitieren kann. Ansonsten haben die Regeln gefälligst nicht zu gelten, sind lästig, müssen abgeschafft werden.

    Typische Neocon-Denke. Solange man ein StartUp ist, muss einem der Staat gegen die bösen Makrtführer helfen. Ist man dann selbst Marktführer geworden, muss der Staat einem dabei helfen die neuen StartUps klein zu halten.

  4. Re: Kritisierte Zuckerberg den wachsenden Einfluss Chinas

    Autor: .02 Cents 24.08.20 - 13:39

    Das greift zu kurz.

    Für Facebook ist alles gut, was Aufmerksamkeit, Clicks und Vermarktbarkeit bringt. Da sind sie voll und ganz hinter freier Meinungsäusserung her, denn je extremer und fragwürdiger die Positionen, je mehr Aufmerksamkeit / Bindung wird generiert - was für Zuckerberg ganz einfach Geld bedeutet.

    Wenn man Leute wie Trump jede Lüge durchgehen lässt, dann bindet das nicht nur deren Anhänger, sondern generiert im Zweifelsfall gleich noch etwas Hass auf der "Gegenseite". Das geht offensichtlich so weit, das man sogar das Abspringen von renommierten Werbekunden ohne grössere Spuren verwinden kann - wenn man Leute identifizieren kann, die Lügen bis zur Selbstverleumdung die Stange halten, findet sich immer jemand, dem es viel Geld wert ist, diesen Leuten etwas aufschwatzen zu können...

  5. Re: Kritisierte Zuckerberg den wachsenden Einfluss Chinas

    Autor: Grolox 24.08.20 - 14:05

    Ein ideales Gespann ...Trump und Zuckerberg.
    Trump kann schreiben was er will und Zucki zensiert es
    dann ordentlich was wieder clicks ohne Ende verursacht
    von beiden .
    Das Zucki noch Apple anmacht liegt dann auf der Hand
    und bringt wieder Trumpi ein paar Punkte.
    Eine Runde Win Win Situation.

  6. Re: Kritisierte Zuckerberg den wachsenden Einfluss Chinas

    Autor: elknipso 25.08.20 - 07:32

    Natürlich geht es dabei ausschließlich um Geld und Machterhalt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. BELFOR Deutschland GmbH, Duisburg
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. über grinnberg GmbH, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme