1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Zuckerberg soll bei Trump…

Tiktok liest Zwischenablage

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tiktok liest Zwischenablage

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 24.08.20 - 13:56

    > Woher rührt der Kampf der US-Regierung gegen den Videodienst Tiktok?

    Vielleicht daher, dass Tiktok seine Nutzer ausspioniert? Vergessen worüber Ihr selbst berichtet habt? https://www.golem.de/news/datenschutz-tiktok-will-nicht-mehr-die-zwischenablage-unter-ios-kopieren-2006-149356.html Unter Android scheint das na fleißig weiter zu gehen....

  2. Liest du immer nur den 1. Satz eines Artikels?

    Autor: grutzt 24.08.20 - 14:04

    Der US-Regierung dürfte die App furzegal sein. Nur Trump braucht den Trubel, um von anderen Missetaten abzulenken. Und ein paar Brstechungsdollar nebenbei sind auch nicht verkehrt, wenn man im Grunde seit vielen Jahren Pleite ist.

  3. Re: Tiktok liest Zwischenablage

    Autor: Schattenwerk 24.08.20 - 14:28

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Woher rührt der Kampf der US-Regierung gegen den Videodienst Tiktok?
    >
    > Vielleicht daher, dass Tiktok seine Nutzer ausspioniert?

    Vermutlich. Hätte mir aber gewünscht, dass man sich bei den ganzen Ami-Apps auch so aufregt:

    Microsoft Teams, Pinterest, Instagram oder den Reddit-Client Apollo...

  4. Re: Liest du immer nur den 1. Satz eines Artikels?

    Autor: derLaie 24.08.20 - 14:47

    Ja klar, seit Beginn Trumps Präsidentschaft ist er im Handelskrieg mit China mit Strafzöllen und weiß der Geier was und jetzt auf einmal ist es nur Ablenkung? Von was sollte er überhaupt ablenken? Trumps Kerngeschäft ist der Streit mit China und das zurückholen von Arbeitsplätzen die dorthin verloren gegangen sind.

  5. Re: Liest du immer nur den 1. Satz eines Artikels?

    Autor: derLaie 24.08.20 - 15:09

    Wenn überhaupt ist alles was man sonst so in den Medien liest nur Trubel um von dem was er eigentlich gut macht abzulenken. Den Tiktok-Deal unterstützen sowohl die Republikaner als auch die Demokraten. Das ist nen großes Aushängeschild dafür dass Trump auch zusammenführen kann und eben kein Spalter ist wie ihn so viele aus dem linken Spektrum nennen. Das ist natürlich gegen deren Narrative..

    Ich finde es faszinierend wie viele Trump Gegner plötzlich pro Tiktok-China sind obwohl die seit Jahren selber Dienste wie Google und Facebook verbieten, Hongkongs Demokratie gefährden und alle möglichen Minderheiten in KZs stecken um sie umzuerziehen. Aus reinem Trump Hass stellt man sich auf die falsche Seite.

    Man könnte das vielleicht sogar Taktik nennen. Wenn man etwas gegen den Feind der USA tut dann bleibt der Opposition nichts anderes übrig als mit Trump zusammen daran zu arbeiten und nicht dagegen.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 24.08.20 15:14 durch derLaie.

  6. Re: Liest du immer nur den 1. Satz eines Artikels?

    Autor: violator 24.08.20 - 15:37

    Trump ist erst an TikTok interessiert seitdem Jugendliche über diese Plattform seinen Wahlkampf behindert haben. Sonst wäre ihm TikTok sicherlich scheissegal, so wie alles andere auch, das ihn nicht betrifft.

  7. Re: Liest du immer nur den 1. Satz eines Artikels?

    Autor: Trockenobst 24.08.20 - 15:38

    derLaie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trumps Kerngeschäft
    > ist der Streit mit China und das zurückholen von Arbeitsplätzen die dorthin
    > verloren gegangen sind.

    Trumps Kerngeschäft ist Golf spielen und nichts machen. Es sind so viele Aufgaben die sein Job beinhaltet die er regelmäßig machen sollte, etwa Richter ernennen, Verträge erarbeiten etc. Ganz wenig davon hat er gemacht. Kaputtschlagen kann er, neu aufbauen hat er gar nichts.

    Der ist eine Sitting Duck, ihm ist es genug das Sand im Getriebe von Washington zu sein.

    Die ewige Ablenkung über seinen Twitter Account und politische Stunts ist nichts anderes als weiter Sand in das Getriebe zu werfen. Dafür lieben ihn seine Anhänger. Sollte es zu einer Podiumsdiskussion mit Opa Biden kommen, wird er allerlei leeren Bullshit erzählen. Er braucht kein Programm. Er ist das Programm.

    Genau aus dem Grund wünsche ich mir das er gewinnt. Er macht die nächsten Jahre nichts, vor allem keinen Krieg gegen Iran. Den kriegen sie nicht geknackt.

  8. Re: Liest du immer nur den 1. Satz eines Artikels?

    Autor: derLaie 24.08.20 - 15:51

    Eben lesen wir im Artikel dass Zuckerberg letztes Jahr schon gegen Tiktok lobbyiert hat, jetzt aber stürzt man sich wieder auf den ausgedachten Tiktok nonesens bei seiner Rally dieses Jahr. Mir muss erstmal einer beweisen dass das überhaupt stimmt. Die Tiktoker haben das erst NACH der Rally behauptet und die linken Medien sind direkt darauf eingestiegen und haben als als reine Wahrheit verkauft. Vielleicht waren die Ränge auch einfach nur wegen Covid leer. Das wäre so die naheliegendste Vermutung aber logisch will ja bei Trump keiner mehr sein. Jugendliche haben sich einen Scherz erlaubt und deshalb wir Tiktok blockiert. Klar.. als nächstes kommt dann Instagram. So eine Phantasiewelt nennt man heute Echokammer oder auch Confirmation-Bias. Du willst so sehr dass es wahr ist dass du dir die Wahrheit zurecht formst bis es stimmt.



    8 mal bearbeitet, zuletzt am 24.08.20 15:56 durch derLaie.

  9. Re: Liest du immer nur den 1. Satz eines Artikels?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 24.08.20 - 16:03

    Ich habe schon den ganzen Artikel gelesen. Fakt ist, dass vor dem Fall mit der Zwischenablage sich die US-Regierung nicht in Richtung Verbot geäußert hat, ganz gleich wie viele Dinner es gegeben hat.

  10. Re: Liest du immer nur den 1. Satz eines Artikels?

    Autor: Herr Unterfahren 24.08.20 - 16:50

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Genau aus dem Grund wünsche ich mir das er gewinnt. Er macht die nächsten
    > Jahre nichts, vor allem keinen Krieg gegen Iran. Den kriegen sie nicht
    > geknackt.

    Ich stimme dir zu, daß Trump pferdammt viel nicht gebacken bekommt.
    Bei einem Krieg gegen Iran wäre ich mir aber nicht so sicher. Vielleicht bekäme er es nicht gebacken ihn zu gewinnen, was auch mal was Neues wäre. Aber den Versuch könnte er wagen. Unter welchem beknackten Vorwand auch immer.

  11. Re: Liest du immer nur den 1. Satz eines Artikels?

    Autor: cruse 24.08.20 - 19:49

    Herr Unterfahren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pferdammt viel
    Stable Genius halt
    https://i.pinimg.com/originals/04/35/61/043561993d10edbe45e9cb11d1a2611a.jpg

  12. Re: Tiktok liest Zwischenablage

    Autor: Hanmac 24.08.20 - 20:26

    Weißt du was sich daran ändert wenn Tiktok von US Firmen gekauft wird? Absolut gar nichts!

  13. WhatsApp liest Chats

    Autor: Cerdo 24.08.20 - 20:32

    Dass WhatsApp auch nur so tut als sei es sicher sollte auch allen klar sein. Ohne PFS und closed source heißt: bei Bedarf wird einfach der private Schlüssel abgegriffen und der komplette Chat liegt offen.

    TikTok steht nur im Kreuzfeuer, weil die USA Nutzer und ihre Daten verlieren. Mit freier Meinungsäußerung hat das nichts zu tun.

  14. Re: Liest du immer nur den 1. Satz eines Artikels?

    Autor: Trockenobst 24.08.20 - 21:08

    Herr Unterfahren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei einem Krieg gegen Iran wäre ich mir aber nicht so sicher. Vielleicht
    > bekäme er es nicht gebacken ihn zu gewinnen, was auch mal was Neues wäre.

    Trump wird das nicht machen, weil er sich damit "für" etwas Entscheiden muss. Bisher hat er sich sehr genau angeschaut was seine Basis für gut empfindet und diese vorhandenen Programme erweitert oder einfach nur weiter laufen lassen. Neues gibt es sehr wenig.

    Die einzigen die den Krieg mit Iran gut finden, ist der "Sumpf" den er angibt zu bekämpfen. Der lässt sie an der ausgestreckten Hand verhungern. Solange aber Teile von denen für die "Homeland Defense" ohne Krieg fast das selbe Geld kriegen, halten sie ihre Füsse still.

    Die Demokraten würden viele dieser Programme massivst kürzen für Sozialprogramme, und deswegen muss dann wieder Krieg sein. Der militärische Komplex fordert und bekommt immer, das ist gesetzt.

  15. Re: Tiktok liest Zwischenablage

    Autor: ChMu 24.08.20 - 21:33

    Hanmac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weißt du was sich daran ändert wenn Tiktok von US Firmen gekauft wird?
    > Absolut gar nichts!

    TikTok wird bereits in den USA gemanaged und gehostet. Auf US Servern und damit erzwungenen Backdoors fuer diverse drei Buchstaben Dienste. In China selbst ist die App wie alles aus dem Westen, verboten. Sie gehoert zum grossen Teil einem Chinesischen Besitzer. Trump will aber Milliarden selbst einsacken bei einem erzwungenen Verkauf.
    Es ist ein Angebot, welches man nicht ablehnen kann.
    Ist in Trumps Kreisen so ueblich.
    Nixon was a President becoming a criminal.
    Trump is a criminal that became President.

  16. Re: Liest du immer nur den 1. Satz eines Artikels?

    Autor: ChMu 24.08.20 - 21:58

    derLaie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn überhaupt ist alles was man sonst so in den Medien liest nur Trubel um
    > von dem was er eigentlich gut macht abzulenken.

    Er hat was gutes gemacht? Und das wird verschwiegen? Koenntest Du mal ein Beispiel nennen?

    > Den Tiktok-Deal
    > unterstützen sowohl die Republikaner als auch die Demokraten.

    Ehm, nicht wirklich. Schumer hat es sich angesehen, dann gab es eine Untersuchung und auf einmal war Trump dagegen. Die Untersuchung hat zwar nichts gefunden, aber es soll “Anhaltspunkte” geben. Und natuerlich viel Phantasie von Seiten Trumps. Wer dem nicht folgt, fliegt. Beweise? Braucht man nicht. Siehe Huawei, siehe ZTE, alle Handelsbeschraenkungen welche er anstoesst (Gott sei Dank nur mit themporaerem Decret) haben am Ende den groessten Schaden in den USA selber gehabt. Klar, “China” muss jetzt Zoelle zahlen, nur, es ist nicht China, es sind die Americanischen Consumenten welche nun mehr zahlen duerfen. Die US Farmer muessen nun mit Schulden (aus China) subventioniert werden. Ganz grosses Kino.

    > Das ist nen
    > großes Aushängeschild dafür dass Trump auch zusammenführen kann und eben
    > kein Spalter ist wie ihn so viele aus dem linken Spektrum nennen. Das ist
    > natürlich gegen deren Narrative..

    Ironietags? Hallo? Trump ist an den Aussagen ueberhaupt nicht interessiert, er hat niemanden zusammen gebracht. So etwas interessiert ihn nicht.
    >
    > Ich finde es faszinierend wie viele Trump Gegner plötzlich pro Tiktok-China
    > sind obwohl die seit Jahren selber Dienste wie Google und Facebook
    > verbieten,

    Und auch TikTok, nicht vergessen!

    > Demokratie gefährden und alle möglichen Minderheiten
    > in KZs stecken um sie umzuerziehen. Aus reinem Trump Hass stellt man sich
    > auf die falsche Seite.

    So so, China gefaerdet Demokratien? Wirklich? Wo? China ist keine Demokratie, das duerfte klar sein, mischen sie sich in anderen Laendern ein? Erzaehlen sie anderen Laendern was sie zu tun haben? Notfalls mit Waffengewalt? So wie die “Demokratie” USA welche einen Presidenten hat welcher die Wahl mit 3 Millionen Stimmen verloren hat? Der sich auffuehrt wie ein 5jaehriges Kind und Saudische, Tuerkische oder Russische Diktatoren zu seinen Freunden zaehlt und sie bewundert?
    >
    > Man könnte das vielleicht sogar Taktik nennen. Wenn man etwas gegen den
    > Feind der USA tut dann bleibt der Opposition nichts anderes übrig als mit
    > Trump zusammen daran zu arbeiten und nicht dagegen.

    Nur das China eben nicht der Feind ist. Es gibt ein Handels Defizit, klar, wenn man 90% seines Geschaefts auslagert und es zu gleichen Teilen auch noch vom “Feind” finanzieren laesst, ist das unausweichlich. Aber die USA haben damit gut gelebt. Trump hat nur Glueck, das er es mit Xi zu tun hat, einem Profi der weiss, das Trump eine momentaere Erscheinung ist. So etwas sitzt China einfach aus, ein Vorteil den sie haben da China eben nicht in Quartalen denkt sondern eher langfristig. Der Tiger hat noch nicht mal ein Auge auf und schlaeft noch. Sollte er aufwachen, haetten die US eh keine Chance.
    Waehrend die Trump Show ablaeuft, macht China naemlich froehlich weiter, kauft nebenbei ganze Laender auf zB in Afrika und wenn der Rest der Welt aufwacht, sieht sie einen ausgeschlafenen Tiger der sie angrinst und sagt, what? Pay up succerrrssssss

  17. Re: Liest du immer nur den 1. Satz eines Artikels?

    Autor: derLaie 25.08.20 - 01:33

    Hongkong hat als Ex-Britische Kolonie ein demokratisches System, darum gings. Das will China vorzeitig abschaffen.

    > Er hat was gutes gemacht? Und das wird verschwiegen? Koenntest Du mal ein Beispiel nennen?

    Der Ausstieg aus dem Pariser Klimaabkommen war sehr gut weil es China erlaubt seinen CO2-Ausstoß zu steigern während alle anderen einsparen müssen.

    Die Sicherung der Südgrenze ist unheimlich wichtig um ein Flüchtlings Chaos wie das hier in Europa der Fall war zukünftig zu verhindern. In Südamerika brodelt es..

    Eigentlich ist bis auf seine Tweets alles gut für die USA. Klar, wir hier in Europa profitieren nicht davon deshalb macht man es schlecht. So kann man aber keine politischen Entscheidungen bewerten.

    > The U.S. Senate on Thursday unanimously approved a bill from Sen. Josh Hawley banning federal employees from using video-sharing app TikTok on government-issued devices, amid threats from the White House to ban the company.

    [www.cbc.ca]

    unanimously - einstimmig

    TikTok ist in China übrigens nicht verboten. Die App heißt dort nur nicht Tiktok sondern Douyin und ist zu 100% vom Staat überwacht. [www.douyin.com] Was genau mit den Daten von Tiktok passiert kann keiner wirklich sagen also wird es sicherheitshalber einfach blockiert. Aber auch ohne Datenlecks ist Tiktok absoluter Unsinn. Copyright gibt es nicht und Minderjährige werden auch nicht geschützt so wie das nach COPPA der Fall sein müsste. [www.ftc.gov]



    8 mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.20 01:42 durch derLaie.

  18. Re: Tiktok liest Zwischenablage

    Autor: elknipso 25.08.20 - 07:33

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Woher rührt der Kampf der US-Regierung gegen den Videodienst Tiktok?
    >
    > Vielleicht daher, dass Tiktok seine Nutzer ausspioniert? Vergessen worüber
    > Ihr selbst berichtet habt? www.golem.de Unter Android scheint das na
    > fleißig weiter zu gehen....

    Für die Aktion hätte TikTok und andere Apps die das genau so gemacht haben mal 4 Wochen aus dem App störe verbannt gehört.

    Das wäre ein deutlicher Warnschuss gewesen.

  19. Re: Liest du immer nur den 1. Satz eines Artikels?

    Autor: plazer 25.08.20 - 09:59

    Welches Flüchtlingschaos? Ist doch Ned so schlecht gelaufen. Vielen konnte geholfen werden.
    Die Chinesen verhalten sich bei weitem nicht so aggressiv wie die USA.
    Passt irgendwo auf der Welt ein Führer den Amis nicht, wird die Bevölkerung aufgestichelt, das Land ins Chaos gestürzt um dann einen USA freundlichen zu installieren. Schon hundert mal passiert. Venezuela ist hier ein Paradebeispiel. Aber zum Glück haben sie es hier noch Ned geschafft.

  20. Re: Liest du immer nur den 1. Satz eines Artikels?

    Autor: plazer 25.08.20 - 10:11

    --------------------------------------------------------------------------------
    > derLaie schrieb:
    >
    > Trumps Kerngeschäft ist Golf spielen und nichts machen.
    >
    > Genau aus dem Grund wünsche ich mir das er gewinnt. Er macht die nächsten
    > Jahre nichts, vor allem keinen Krieg gegen Iran. Den kriegen sie nicht
    > geknackt.
    Würde er nicht massive Umweltschäden anrichten, würde ich auch eine Wiederwahl befürworten. Die USA würde dadurch endlich mal deutlich an Macht und Einfluss verlieren.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  4. AOK Systems GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25€
  2. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme