Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fair Labor Association: Apple lässt…

40% Gewinnmarge pro Gerät

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 40% Gewinnmarge pro Gerät

    Autor: spyro2000 13.02.12 - 23:55

    Mehr muss ich nicht wissen.

    Normalerweise werden solche Arbeitsbedingungen ja immer auf den Konsumenten geschoben der getreu dem bis zum Erbrechen zitierten "Geiz ist geil" ja immer unbedingt das Billigste kaufen muss.

    Jetzt ist Apple aber alles andere als billig. Und was passiert mit der Differenz? Richtig, die wird einfach einkassiert und fertig. 40% Marge sind im IT-Sektor absolut geisteskrank, normal sind wohl so zwischen 2 und höchstens 10%.

    Apple macht also in einem Quartal mehr Gewinn als Google im selben Zeitraum UMSATZ und "duldet" solche Bedingungen ohne mit der Wimper zu zucken.

    Man darf sich nichts vormachen: Wenn Apple sich jetzt bewegt (bzw. so tut) dann ausschließlich weil irgendeine Excel-Tabelle ergeben hat dass der Imageverlust noch mehr Geld kosten könnte.

    spyro

  2. Re: 40% Gewinnmarge pro Gerät

    Autor: lottikarotti 14.02.12 - 09:36

    Ich kann's nur wiederholen: die Welt zu retten ist nicht die Aufgabe von Apple, sondern die von Superman!

    R.I.P. Fisch :-(

  3. Re: 40% Gewinnmarge pro Gerät

    Autor: Bibabuzzelmann 14.02.12 - 10:03

    lottikarotti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann's nur wiederholen: die Welt zu retten ist nicht die Aufgabe von
    > Apple, sondern die von Superman!

    Nee, das ist meine Aufgabe *g
    Und wie kommste auf die Idee, dass Apple die Welt retten will ?

    Glaub die wolln sich eher den Wurm aus dem Apfel holen, weil Apfel mit Wurm schmeckt nicht jedem :)

  4. Re: 40% Gewinnmarge pro Gerät

    Autor: VRzzz 14.02.12 - 12:24

    und die 40% hast du woher? die 280 dollar "Herstellungskosten" genommen, den Preis genommen, deinen Abakus mal gegen die Wand geworfen und 40% rausbekommen? Werbung, eigene Mitarbeiter, Forschung, Serverkosten ist ja alles total unwichtig...

  5. Re: 40% Gewinnmarge pro Gerät

    Autor: datom 14.02.12 - 13:57

    schonmal daran gedacht das apple einfach eine höhere margen als andere hat weil es keine bzw. max. ein zwischenhändler gibt?

    wenn man die ganzen groß / zwischenhändler weg läßt haben andere firmen ebenfalls höhere margen...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Berlin
  4. InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG, Burgkirchen an der Alz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 2,99€
  3. 0,49€
  4. 4,60€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

  1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
    Videostreaming
    Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

    Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

  2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
    Huawei
    Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

    Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

  3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
    TV-Serie
    Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

    Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


  1. 12:24

  2. 12:09

  3. 11:54

  4. 11:33

  5. 14:32

  6. 12:00

  7. 11:30

  8. 11:00