Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fake-News: Zuckerberg will…

Klarstellung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klarstellung

    Autor: bombinho 21.07.18 - 10:57

    Da diverse Kommentare von mir geloescht worden sind, sehe ich mich gezwungen, hier meine Ansichten klarzustellen.

    1. Ich verharmlose den Holocaust nicht.

    2. Mittlerweile gibt es in der EU klare Richtlinien, dass sich derartige Sachverhalte auf alle entsprechenden Taten beziehen und nicht nur auf Teilaspekte wie den Holocaust, welcher 6 Millionen Opfer hatte aber die weiteren 7 Millionen Opfer der Naziverbrechen per Definition nicht mit einbezieht. Insofern ist schon der Hinweis auf die anderen Opfer kein "Whatabaoutism" sondern eine Forderung.

    3. Eine reine Holocaustdebatte sehe ich als aehnlich undienlich fuer eine Geschichtsaufarbeitung wie das Herauspicken von anderen Teilaspekten und Unterdruecken von anderen Aspekten, denn dank einer derartig unterdrueckten Diskussion wird eine Debatte auf einseitiges Nicken beschraenkt. Alle Betroffenen/Hinterbliebenen sollten ihre Fragen stellen duerfen und Antworten erwarten koennen. Insofern, auch den Holocaust, aber eben nicht ausschliesslich.

    4. Unsere Gesellschaft besteht aus allen Mitgliedern, die alle die gleichen Rechte und Pflichten haben und eine (gewollte) Stilisierung von Personengruppen aus persoenlichen Gruenden oder weil es (speziell bei diesem Thema) politisch korrekt erscheint, verharmlost und simplifiziert auf eine Weise, die eigentlich gerne den Simplifizierten vorgeworfen wird und geht nicht von meiner Seite aus.

    5. Wer von klaren Fakten spricht, sollte sich mal mit dem Thema auseinandersetzen. Wenigstens die Zeit fuer einen Blick nach https://de.wikipedia.org/wiki/Tote_des_Zweiten_Weltkrieges sollte man sich nehmen koennen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.07.18 11:31 durch bk (Golem.de).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARZ Haan AG, Haan, Düsseldorf oder Wesel
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt
  3. abilex GmbH, Stuttgart
  4. M-net Telekommunikations GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sigma, Nikon- und Tamron-Objektive)
  2. 499,99€
  3. (u. a. 16 GB DDR4-2666 von HyperX für 109,90€)
  4. (u. a. Acer und HP-Notebooks ab 519€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

  1. Logitech Options: Logitech-Software ermöglicht bösartige Codeausführung
    Logitech Options
    Logitech-Software ermöglicht bösartige Codeausführung

    In einer Software zur Konfiguration von Logitech-Tastaturen und Mäusen klafft ein riesiges Sicherheitsloch. Nutzer von Logitech Options sollten es vorerst deinstallieren: Bisher gibt es keinen Fix.

  2. Bixby: Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar
    Bixby
    Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar

    Lange hat es gedauert: Samsung hat es endlich geschafft, seinen Sprachassistenten Bixby eine deutsche Spracheingabe zu verpassen. Diese klingt sehr natürlich, ist zunächst aber nur auf dem Galaxy Note 9 verfügbar.

  3. Ice Lake: Intels nächste GPU doppelt so schnell und auf Wunsch ungenau
    Ice Lake
    Intels nächste GPU doppelt so schnell und auf Wunsch ungenau

    Mit Ice Lake kommt auch Intels 11. Generation der integrierten GPUs. Sie soll viele moderne Titel zumindest spielbar machen und ermöglicht auch Adaptive Sync. Eine andere Funktion dürfte jedoch bald umstritten sein.


  1. 16:45

  2. 16:35

  3. 15:50

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:00

  8. 13:22