Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fehler, Absturz oder Problem…

Bis der Kunde so ein Genius

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bis der Kunde so ein Genius

    Autor: Keridalspidialose 09.12.18 - 13:18

    am Kragen packt und anbrüllt, mit der Frage ob er ihn für bescheuert hällt.
    :)

    Um den warmen Quark labern wird nicht immer ankommen.

    Die heile Welt Scheiße die Apple da versucht wird meistens durchschaut.

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.18 13:20 durch Keridalspidialose.

  2. Re: Bis der Kunde so ein Genius

    Autor: Umaru 09.12.18 - 14:21

    Ich mache mir immer einen Spaß daraus, bei Ami-Kaffeeketten das "Sie" einzufordern ^_^
    Dieser Scheiss mit "Wir sind deine besten Freunde" zieht bei mir nicht.

  3. Re: Bis der Kunde so ein Genius

    Autor: gakusei 09.12.18 - 16:52

    "Was sind Ihre Extreme?"

  4. Re: Bis der Kunde so ein Genius

    Autor: DebugErr 09.12.18 - 18:09

    Das ist ja noch langweilig. Unterhaltsam wird es erst, wenn du "Euch" und "Eure" einforderst.

  5. Re: Bis der Kunde so ein Genius

    Autor: quasides 09.12.18 - 18:31

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > am Kragen packt und anbrüllt, mit der Frage ob er ihn für bescheuert
    > hällt.
    > :)
    >
    > Um den warmen Quark labern wird nicht immer ankommen.
    >
    > Die heile Welt Scheiße die Apple da versucht wird meistens durchschaut.

    ich hab für 2 tage ein appleprodukt besessen und genau darauf ist es beinahe hinausgelaufen.
    das schreiduell hats gegegeben, den kragen nicht ganz aber ein mitarbeiter der sich einmischen wollte musste dennoch physisch überzeugt werden das er nicht rambo ist.

    der gesamte store hats mitbekommen :)

    aber ganz erlich wenn man als normaler mensch in so einen store geht wird einem schon etwas komisch. das ganze wird echt immer mehr zur kultveranstaltung, so ein scietilogy vibe der da rumschleicht

  6. Re: Bis der Kunde so ein Genius

    Autor: desmaddin 09.12.18 - 21:37

    quasides schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > ich hab für 2 tage ein appleprodukt besessen und genau darauf ist es
    > beinahe hinausgelaufen.
    > das schreiduell hats gegegeben, den kragen nicht ganz aber ein mitarbeiter
    > der sich einmischen wollte musste dennoch physisch überzeugt werden das er
    > nicht rambo ist.
    >
    > der gesamte store hats mitbekommen :)

    Und der gesamte Store hat sich gefragt was für ein Depp sich da nicht benehmen kann. Pöbelnde Kunden muss sich keiner gefallen lassen.

  7. Re: Bis der Kunde so ein Genius

    Autor: rabatz 09.12.18 - 22:33

    Service Mitarbeiter, die den Eindruck erwecken einen zu verarschen aber genauso wenig.

  8. Re: Bis der Kunde so ein Genius

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 10.12.18 - 14:43

    gakusei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Was sind Ihre Extreme?"

    Na, was wohl. Der Support von Apple darf einem auch nicht erklären, wozu die drei Muscheln gut sind. Deshalb kann man sich nicht kalmieren, Freude-Freude-Gefühle gibt's auch keine und alles steuert zielgerichtet auf Murder-Death-Kills zu.

    "Gehen Sie zum Mitarbeiter im Store und verlangen Sie mit fester Stimme, dass Klartext geredet wird."
    "Der Mitarbeiter antwortet mit einer ausweichenden Bemerkung!"
    "Wiederholen Sie Ihre Aufforderung und fügen Sie hinzu '... oder sonst!'"

  9. Re: Bis der Kunde so ein Genius

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 10.12.18 - 14:52

    DebugErr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ja noch langweilig. Unterhaltsam wird es erst,
    > wenn du "Euch" und "Eure" einforderst.

    Unter pluralis majestatis läuft gar nichts. Und den Lakaien auf der anderen Seite des Tresens immer schön mit "Er" anreden und das Ganze mit altmodisch-despektierlichen Kraftausdrücken garnieren, dann klappt's auch.

    "Kerl, will Er mich foppen? Sprech' Er gefälligst nicht um den heißen Brei herum, Er Erzschelm, Er! Da soll doch ein dreifaches Donnerwetter dreinschlagen, wenn Er Hundsfott mit Uns Theater zu spielen sucht!"

  10. Re: Bis der Kunde so ein Genius

    Autor: gfa-g 11.12.18 - 02:55

    > Und der gesamte Store hat sich gefragt was für ein Depp sich da nicht
    > benehmen kann. Pöbelnde Kunden muss sich keiner gefallen lassen.
    Der Rambomitarbeiter war wohl auch nicht ganz bei Trost.
    Respekt ist nicht einseitig.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hanau
  2. Concardis GmbH, Köln
  3. Weinmann Holzbausystemtechnik GmbH, Sankt Johann
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Just Cause 4 für PC/PS4/Xbox 25,00€)
  2. 18,99€ (nur für Prime-Kunden)
  3. 99,00€ (bei otto.de)
  4. 54,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

  1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
    Zweiter Sender
    Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

    Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

  2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
    Experte
    5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

    Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wir wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

  3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
    Elektromobilität
    Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

    Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


  1. 19:12

  2. 18:32

  3. 17:59

  4. 17:15

  5. 16:50

  6. 16:30

  7. 16:10

  8. 15:43