Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fehler, Absturz oder Problem…

Es sind schon Kunden ausgerastet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es sind schon Kunden ausgerastet

    Autor: Matlock 10.12.18 - 09:53

    Im fürchterlichen Apple Store am hamburger Jungfernstieg ist 2015 mal ein Kunde ausgerastet und hat zwei Mitarbeiter feste geschlagen. Man kann es irgendwie sehr gut verstehen und empfindet so eine Genugtuung, wenn man das hört. (Der Täter bekam 7 Monate auf Bewährung.)

  2. Re: Es sind schon Kunden ausgerastet

    Autor: Mithrandir 10.12.18 - 12:19

    Matlock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im fürchterlichen Apple Store am hamburger Jungfernstieg ist 2015 mal ein
    > Kunde ausgerastet und hat zwei Mitarbeiter feste geschlagen. Man kann es
    > irgendwie sehr gut verstehen und empfindet so eine Genugtuung, wenn man das
    > hört. (Der Täter bekam 7 Monate auf Bewährung.)

    Die Leute machen nur ihren Job.

    Wie man da "Genugtuung" empfinden kann, wenn sie dafür auf die Fresse bekommen, musst du mir jetzt einmal erörtern.

  3. Re: Es sind schon Kunden ausgerastet

    Autor: DasSchaf 10.12.18 - 12:27

    Bei so einem Post fällt einem wirklich nicht mehr viel ein ... mal abgesehen davon, dass Gewalt generell abzulehnen ist, kann man es wie mein Vorredner halten - die Leute machen nur ihren Job!

    Und in meinen Augen in Hamburg am Jungfernstieg auch gar nicht mal schlecht - ja, es oft voll und es ist schwer an einen Termin zu kommen - aber im Grunde war ich mit dem Service bis jetzt immer zufrieden. (Mit einer kleinen Ausnahme - und das Problem hatte ich mir mit Benutzung der Beta selbst eingebrockt ... die Ausnahme wurde vom Support in Irland allerdings mehr als wett gemacht)

  4. Re: Es sind schon Kunden ausgerastet

    Autor: Anonymer Nutzer 10.12.18 - 13:36

    Das ist ja eine ekelhafte Einstellung, sich auch noch daran zu ergötzen, wenn andere Menschen Gewalt erleben, geistige oder körperliche.

  5. Re: Es sind schon Kunden ausgerastet

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 10.12.18 - 14:57

    Mithrandir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Leute machen nur ihren Job.

    Und sind obendrein doppelt gestraft. Von oben gibt's bescheuerte Handlungsanweisungen und die absehbare Reaktion vieler Kunden muss man auch noch ausbaden.

    Da fallen mir wirklich angenehmere, ungefährlichere, sinnvollere und respektierte Jobs ein, beispielsweise als Alligatorenjäger in der Kloake einer Millionenstadt oder so ...

  6. Re: Es sind schon Kunden ausgerastet

    Autor: NoLabel 10.12.18 - 18:17

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mithrandir schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    >
    > Und sind obendrein doppelt gestraft. Von oben gibt's bescheuerte
    > Handlungsanweisungen und die absehbare Reaktion vieler Kunden muss man auch
    > noch ausbaden.
    Augen auf bei der Berufswahl. *fg

    >
    > Da fallen mir wirklich angenehmere, ungefährlichere, sinnvollere und
    > respektierte Jobs ein, beispielsweise als Alligatorenjäger in der Kloake
    > einer Millionenstadt oder so ...

    Sag ich doch. Es muss ja nicht immer was mit Computer zu tun haben. Auch Paketzusteller werden händeringend gesucht (und du musst nur das Paket ordentlich abliefern, dann wirst du vom Kunden geliebt).

    (Anm.: Der letzte Satz war Sarkasmus)

  7. Re: Es sind schon Kunden ausgerastet

    Autor: DY 10.12.18 - 19:35

    Matlock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im fürchterlichen Apple Store am hamburger Jungfernstieg ist 2015 mal ein
    > Kunde ausgerastet und hat zwei Mitarbeiter feste geschlagen. Man kann es
    > irgendwie sehr gut verstehen und empfindet so eine Genugtuung, wenn man das
    > hört. (Der Täter bekam 7 Monate auf Bewährung.)

    Nein, man kann es nicht verstehen. Zuerst den Kram zu kaufen und dann wie ein Kind zu denken, man wäre im Paradies und nicht bei einem Konzern.

  8. Re: Es sind schon Kunden ausgerastet

    Autor: Matlock 10.12.18 - 22:53

    Also ich höre oft, dass Leute schon beim Betretendes Stores schlechte Laune bekommen, schon wegen dieser pseudo-coolen, herablassenden Art der geringfügig Beschäftigten Trottel dort und weil es zugeht wie Sonntags am Hauptbahnhof.

    Wenn man dann noch ein Problem mit seinem teuren Gerät hat, auf so eine doofe, unpassende Art gedutzt wird, völlig gleichgültig zur Warteschlange verwiesen wird und weil man nicht noch was kaufen will wie blöd behandelt wird, dann kann man schon aggressiv werden.

    Und wenn dann mal so ein hamburger Zuhälter im Store wirklich zuschlägt, muss man eben schmunzeln.

  9. Re: Es sind schon Kunden ausgerastet

    Autor: Anonymer Nutzer 10.12.18 - 23:14

    > Und wenn dann mal so ein hamburger Zuhälter im Store wirklich zuschlägt, muss man eben schmunzeln.

    "muss man"..... Unglaublich

  10. Re: Es sind schon Kunden ausgerastet

    Autor: gfa-g 11.12.18 - 02:39

    DasSchaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei so einem Post fällt einem wirklich nicht mehr viel ein ... mal
    > abgesehen davon, dass Gewalt generell abzulehnen ist, kann man es wie mein
    > Vorredner halten - die Leute machen nur ihren Job!
    Gewalt ist falsch.
    Aber diese dumme Ausrede "Die Leute machen nur ihren Job", damit kann man alles rechtfertigen. Auch diese lästigen und verbotenen Telefonanrufe, die es immernoch ständig gibt!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NC & S Systems GmbH, Bovenden
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  3. BWI GmbH, München
  4. Dederichs GmbH, Euskirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 125,99€
  2. (u. a. Ni No Kuni 2 29,99€, Dark Souls 3 25,49€)
  3. 199,00€
  4. Code 100SGS3


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EEG: Windkraft in Gefahr
EEG
Windkraft in Gefahr

Besitzer älterer Windenergieanlagen könnten bald ein Problem bekommen: Sie erhalten keine Förderung mehr. Das könnte sogar die Energiewende ins Wanken bringen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Windenergie Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
  2. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  3. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

  1. Kuhhandel zu Nord Stream?: Was eine Gaspipeline mit Uploadfiltern zu tun haben könnte
    Kuhhandel zu Nord Stream?
    Was eine Gaspipeline mit Uploadfiltern zu tun haben könnte

    Schon seit Wochen gibt es Spekulationen, dass die Einigung zu Uploadfiltern zwischen Deutschland und Frankreich nicht nur etwas mit dem Urheberrecht zu tun haben könnte. Nun soll es dazu konkrete Hinweise geben.

  2. Mobiles Betriebssystem: Apple veröffentlicht iOS 12.2
    Mobiles Betriebssystem
    Apple veröffentlicht iOS 12.2

    Apple hat nach einer längeren Betaphase die finale Version von iOS 12.2 für iPhones, iPads und den iPod touch veröffentlicht. Unterstützt werden Apples Videostreamingdienst TV Plus, Apple TV Channels und Apple News Plus.

  3. Apple TV+: Apple bringt Streamingdienst mit eigenen Filmen und Serien
    Apple TV+
    Apple bringt Streamingdienst mit eigenen Filmen und Serien

    Apple steigt in den Streamingmarkt ein und will eigene Filme und Serien produzieren. Die Inhalte werden als eigenes Abomodell vermarktet. Zudem wird die TV-App von Apple überarbeitet, um Dienste der Konkurrenz einzubinden.


  1. 23:12

  2. 20:47

  3. 20:10

  4. 19:41

  5. 19:03

  6. 19:00

  7. 18:18

  8. 17:45