Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Finanzierung: Smartphone-Bank N26…

Vertrauenswürdig?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vertrauenswürdig?

    Autor: Mmarkus 10.01.19 - 15:12

    Hab mich vor einiger Zeit mal kurz mit denen beschäftigt. Soweit ich weiß haben die nach wie vor kein Rechenzentrum, alles läuft in der Amazon Cloud.
    Ohne gleich nen Hut aufsetzen zu wollen, aber so richtig gut gefällt mir das nicht.

  2. Re: Vertrauenswürdig?

    Autor: Racer 10.01.19 - 15:22

    Und wer behauptet das vzw. wo hast du das gelesen / gehört?

  3. Re: Vertrauenswürdig?

    Autor: Mmarkus 10.01.19 - 15:44

    Hier z.B.: https://www.zeit.de/2018/48/digitalbank-n26-geldwaesche-verdacht-sicherheitsluecken-skepsis/seite-2

  4. Re: Vertrauenswürdig?

    Autor: gaym0r 10.01.19 - 15:53

    Racer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wer behauptet das vzw. wo hast du das gelesen / gehört?

    Nach "N26 AWS" zu googlen war jetzt zu schwer?

  5. Re: Vertrauenswürdig?

    Autor: Racer 10.01.19 - 16:10

    Der Link ist nicht lesbar. Müsste mich dafür anmelden.

    "N26 AWS" hatte ich mal gesucht, aber nicht den "stichhaltigen" Beweis gefunden.

  6. Re: Vertrauenswürdig?

    Autor: Peter Brülls 10.01.19 - 16:54

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Racer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wer behauptet das vzw. wo hast du das gelesen / gehört?
    >
    > Nach "N26 AWS" zu googlen war jetzt zu schwer?

    Habe ich vorhin schon mal getan und nicht wirklich was klares gefunden, wenn auch Hinweise.

    Würde mich jetzt aber auch nicht so schockieren. Wer sein Amazon AWS nicht hinkriegt, der kriegt auch sein eigenes Rechenzentrum nicht durch.

    Vor, hmm, 20 Jahren oder so wunderte sich jemand bei Netbank, wieso sie so eine hohe Trafficrechnung bekamen. 10.000 ¤ im Monat mehr, ganz überraschend. Bisserl Recherche meinerseits – ein ehemalige Kollege arbeitete als Freelancer für die – und es war schnell rausgefunden, dass sie Ports offen hatten und als Verteiler für Raubkopien aus Russland missbraucht wurden.

    Andere Bekannten fanden ihren Einstief in Banken. Darunter echte Cracks, aber auch, Leute die als Senior eingestellt wurden (genauer gesagt: Von der Zeitarbeitsfirma als Senior Sysadmin vermietet wurden) und sich dann vor mir erst mal UNIX-Handbücher ausliehen. Von der Vorstellung, dass die inhouse-Lösungen prinzipiell besser sein müssen habe ich mich dann schnell verabschiedet.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  2. AraCom IT Services AG, Augsburg, München, Stuttgart, Bamberg
  3. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  2. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)
  3. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  4. 229,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00