Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox: Mozilla kümmert sich nicht…

500.000 von 2.000.000 ein Tropfen!?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 500.000 von 2.000.000 ein Tropfen!?

    Autor: burzum 27.06.11 - 22:42

    Ist die Arroganz bei den OSS-Fanatikern inzwischen so über alle Maße gewachsen oder können die nicht rechnen? 1/4 - in Worten: Ein Viertel - von 2 Millionen Downloads - wird als "Tropfen auf den heißen Stein" betitelt!? :)

    Und 2 Millionen Downloads... wie definieren die das? Downloads von Updates? Mich würden reale Userzahlen und nicht so ein abstraktes Ding wie "Downloads" interessieren.

    Firefox war mir ein guter Freund, doch leider verstarb er um v1.5 und wurde von Opera und heute Chrome beerbt. Ich würde heute sogar eher IE9 als FF empfehlen...

  2. Re: 500.000 von 2.000.000 ein Tropfen!?

    Autor: Schnarchnase 27.06.11 - 23:01

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde heute sogar eher IE9 als FF empfehlen...

    Klasse, dann empfiehl doch gleich FF 3 oder Chrome 5, in etwa auf dem Level bewegt sich der IE 9.

  3. Re: 500.000 von 2.000.000 ein Tropfen!?

    Autor: Crapple 27.06.11 - 23:37

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist die Arroganz bei den OSS-Fanatikern inzwischen so über alle Maße
    > gewachsen oder können die nicht rechnen? 1/4 - in Worten: Ein Viertel - von
    > 2 Millionen Downloads - wird als "Tropfen auf den heißen Stein" betitelt!?
    > :)

    Hättest DU den Artikel gelesen, dann wäre dir aufgefallen, dass es nicht insgesammt 2 Millionen sind, sondern 2 Millionen pro Tag. Wer kann jetzt hier nicht rechnen?

  4. Re: 500.000 von 2.000.000 ein Tropfen!?

    Autor: Gunah 28.06.11 - 12:16

    Technisch gesehen macht der IE9 meines Erachtens Sachen besser als die anderen.
    Mal von Performance abgesehen.

    Bspw. ist CSS3 noch nicht fertig, warum sollten davon den Sachen in den Stable-Release? Klar erleichtert einiges die Sachen... aber was ist, wenn sich diese Doch ändern... und das auf einmal?

    IE bewegt sich meiner Erachtens auf einen Gute wege, und das Browser-Plugin System ist ausgereifter als bei FF oder Chrome... da sich Flash ohne weiteres auch auf Website beschränken kann... und ähnliches...

    selber nutze ich Chrome... verfolge das Thema aktiv seit IE6... vom FF bin ich schon lange weg...

  5. Re: 500.000 von 2.000.000 ein Tropfen!?

    Autor: Bassa 28.06.11 - 13:01

    Ich hatte den Gedanken auch kurz, bis mir dann das "täglich" aufgefallen ist.
    Aber in einem Punkt hat er Recht. Downloadzahlen sind nicht unbedingt die zuverlässigste Quelle zu Nutzerzahlen.

    Andererseits gibt es keine exakte Quelle, also muss man wohl mit sowas leben.

  6. Re: 500.000 von 2.000.000 ein Tropfen!?

    Autor: Schnarchnase 28.06.11 - 14:17

    Gunah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bspw. ist CSS3 noch nicht fertig, warum sollten davon den Sachen in den
    > Stable-Release? Klar erleichtert einiges die Sachen... aber was ist, wenn
    > sich diese Doch ändern... und das auf einmal?

    Dafür gibt es die Herstellerpräfixe, so können die neuen Möglichkeiten getestet werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  2. ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Bielefeld
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  4. ENERCON GmbH, Aurich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  2. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)
  3. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  4. 229,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
    Adblock Plus
    Adblock-Filterregeln können Code ausführen

    Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
    Von Hanno Böck


      1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
        Google Earth
        Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

        Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

      2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
        Patentstreit
        Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

        Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

      3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
        Elektronikhändler
        Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

        Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


      1. 16:00

      2. 15:18

      3. 13:42

      4. 15:00

      5. 14:30

      6. 14:00

      7. 13:30

      8. 13:00