1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox: Mozilla kümmert sich nicht…

[gelöscht]

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 27.06.11 - 22:42

    [gelöscht]

  2. Re: 500.000 von 2.000.000 ein Tropfen!?

    Autor: Schnarchnase 27.06.11 - 23:01

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde heute sogar eher IE9 als FF empfehlen...

    Klasse, dann empfiehl doch gleich FF 3 oder Chrome 5, in etwa auf dem Level bewegt sich der IE 9.

  3. Re: 500.000 von 2.000.000 ein Tropfen!?

    Autor: Crapple 27.06.11 - 23:37

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist die Arroganz bei den OSS-Fanatikern inzwischen so über alle Maße
    > gewachsen oder können die nicht rechnen? 1/4 - in Worten: Ein Viertel - von
    > 2 Millionen Downloads - wird als "Tropfen auf den heißen Stein" betitelt!?
    > :)

    Hättest DU den Artikel gelesen, dann wäre dir aufgefallen, dass es nicht insgesammt 2 Millionen sind, sondern 2 Millionen pro Tag. Wer kann jetzt hier nicht rechnen?

  4. Re: 500.000 von 2.000.000 ein Tropfen!?

    Autor: Gunah 28.06.11 - 12:16

    Technisch gesehen macht der IE9 meines Erachtens Sachen besser als die anderen.
    Mal von Performance abgesehen.

    Bspw. ist CSS3 noch nicht fertig, warum sollten davon den Sachen in den Stable-Release? Klar erleichtert einiges die Sachen... aber was ist, wenn sich diese Doch ändern... und das auf einmal?

    IE bewegt sich meiner Erachtens auf einen Gute wege, und das Browser-Plugin System ist ausgereifter als bei FF oder Chrome... da sich Flash ohne weiteres auch auf Website beschränken kann... und ähnliches...

    selber nutze ich Chrome... verfolge das Thema aktiv seit IE6... vom FF bin ich schon lange weg...

  5. Re: 500.000 von 2.000.000 ein Tropfen!?

    Autor: Bassa 28.06.11 - 13:01

    Ich hatte den Gedanken auch kurz, bis mir dann das "täglich" aufgefallen ist.
    Aber in einem Punkt hat er Recht. Downloadzahlen sind nicht unbedingt die zuverlässigste Quelle zu Nutzerzahlen.

    Andererseits gibt es keine exakte Quelle, also muss man wohl mit sowas leben.

  6. Re: 500.000 von 2.000.000 ein Tropfen!?

    Autor: Schnarchnase 28.06.11 - 14:17

    Gunah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bspw. ist CSS3 noch nicht fertig, warum sollten davon den Sachen in den
    > Stable-Release? Klar erleichtert einiges die Sachen... aber was ist, wenn
    > sich diese Doch ändern... und das auf einmal?

    Dafür gibt es die Herstellerpräfixe, so können die neuen Möglichkeiten getestet werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MicroNova AG, Wolfsburg
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen
  3. VIVAVIS AG, Bochum, Ettlingen, Kirkel, Koblenz oder im Homeoffice
  4. Brunner GmbH, Rheinau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (Release 18.06.)
  2. (u. a. Total War Promo (u. a. Total War: Three Kingdoms für 25,99€, Total War: Attila für 9...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)
  4. 654€ (mit Rabattcode "PLUSDEALS10" - Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme