Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox: Mozilla kümmert sich nicht…

Ist es mir als Linux user...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist es mir als Linux user...

    Autor: teleborian 27.06.11 - 11:10

    Ist es mir als Linux User erlaubt Mozilla dafür zu bewundern, das sie diese Aussage gemacht haben?

    Ich bin nur ein bisschen verstimmt, das Mozilla als Alternative nicht auch Supportfirmen (Distributoren) vorgeschlagen hat.

  2. Re: Ist es mir als Linux user...

    Autor: Elektrodampf 27.06.11 - 12:07

    teleborian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist es mir als Linux User erlaubt Mozilla dafür zu bewundern, das sie diese
    > Aussage gemacht haben?

    Was hat das mit Linux zu tun?
    Egal ob *X, Windows, Android oder xOS: Jedes Programm, das permanent mit neuen (Haupt)-Versionsnummern für erweiterten Testbedarf bzgl. Kompatiblität mit bestehenden Strukturen und Software sorgt, ist jedem Admin ein Greuel.

    Nach dem Update/Upgrade auf auf FF5 habe ich nicht schlecht gestaunt, als gut die Hälfte meiner Addons den Dienst quittierte. Vielleicht kommt irgendwann mal ein Update zu dem ein oder anderen Addon. Aber wann? Und was mache ich bis dahin? Und was wenn nicht? Lohnt es sich jetzt schon eine Alternative zu suchen? Fragen über Fragen. Als Einzelanwender kein Problem - im Unternehmen ein Albtraum.

    Alle 1-2 Jahre erträgt man sowas ja mal, aber doch nicht alle paar Wochen.

    Und jetzt die Gretchenfrage: Warum sollte ein Unternehmen da auf (kostenintensiven) Drittsupport ausweichen, wenn es günstigere Alternativen gibt wie z.B. doch einfach beim IE zu bleiben?

    Vorher war es eine mehr oder weniger funktionale Debatte: FF kann mehr, ist schneller, schöner, sauberer ...
    Jetzt hat Mozilla eine echte Kostendebatte draus gemacht. Ich glaube das war im Untenehmensbereich keine gute Idee.

  3. Re: Ist es mir als Linux user...

    Autor: Dragos 27.06.11 - 12:26

    stell einfach die versionsbegrenzung deines Addon höher und schau selber ob die funktionieren.

    Das einzige was mich ärgert ist das die Divx Plugins nicht laufe werden, oder hat jemand die xps datein zu hand

  4. Re: Ist es mir als Linux user...

    Autor: Maxiklin 27.06.11 - 12:51

    EInfach in Unternehmen keine Addons nutzen, so einfach kanns manchmal sein :) Bin in dem größten Unternehmen in Deutschland beschäftigt und da gibts sowas grundsätzlich nicht, zum einen eben wegen dem immensen (Administrations)aufwand und aus Sicherheitsgründen. Die meisten Addons die ich kenne, sind eh nur was für den privaten Bereich und selbst da benutze ich außer dem Youtube-Downloader keine ^^.

  5. Re: Ist es mir als Linux user...

    Autor: tingelchen 27.06.11 - 13:19

    Kein AdBlock? oO Ich würd wahnsinnig werden, beim ganzen geblinke und ewig langen Ladezeiten, durch die 5 Mrd Werbebanner.

  6. Re: Ist es mir als Linux user...

    Autor: ayers 27.06.11 - 13:27

    Gerade als GNU/Linux User sollte einem diese Einstellung zu denken geben. Den aus Sicht von Mozilla sind wir ihnen ähnlich wichtig wie Firmen. Firefox wird in erster Linie für Windows entwickelt.

  7. Re: Ist es mir als Linux user...

    Autor: Oldschooler 27.06.11 - 13:34

    Elektrodampf schrieb:
    > Was hat das mit Linux zu tun?
    > Egal ob *X, Windows, Android oder xOS: Jedes Programm, das permanent mit
    > neuen (Haupt)-Versionsnummern für erweiterten Testbedarf bzgl.
    > Kompatiblität mit bestehenden Strukturen und Software sorgt, ist jedem
    > Admin ein Greuel.

    Bitte beschäftige dich erst mal mit Linux, denn dort ist das Update und der Test erheblich einfacher.

    > Nach dem Update/Upgrade auf auf FF5 habe ich nicht schlecht gestaunt, als
    > gut die Hälfte meiner Addons den Dienst quittierte. Vielleicht kommt
    > irgendwann mal ein Update zu dem ein oder anderen Addon. Aber wann? Und was
    > mache ich bis dahin? Und was wenn nicht? Lohnt es sich jetzt schon eine
    > Alternative zu suchen? Fragen über Fragen. Als Einzelanwender kein Problem
    > - im Unternehmen ein Albtraum.

    Es kann nicht sein dass AddOn-Entwickler es nicht auf die Reihe bekommen für die anderen Versionen. Im Unternehmen sollte das kein Problem sein, denn man installiert grundsätzlich keine oder nur geringe AddOns bei egal welcher Software.

    > Und jetzt die Gretchenfrage: Warum sollte ein Unternehmen da auf
    > (kostenintensiven) Drittsupport ausweichen, wenn es günstigere Alternativen
    > gibt wie z.B. doch einfach beim IE zu bleiben?

    Weil das Risiko, das Unternehmen mit einem Virus/Wurm/Trojaner auf Grund eines neuen IE-Bugs zu verseuchen, erheblich höher ist. Weiterhin weil der IE selbst bei der neusten Version nicht alle Standards kann und man somit höhere Kosten bei der Entwicklung von Intranetlösungen hat.

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein AdBlock? oO Ich würd wahnsinnig werden, beim ganzen geblinke und ewig
    > langen Ladezeiten, durch die 5 Mrd Werbebanner.

    AdBlock wird bis FF 7 unterstützt, deren Entwickler strengen sich wenigstens an im Vergleich zu anderen. Deshalb ist es auch das einzige AddOn was man nicht so computererfahrenen Nutzern weiterempfehlen sollte.

  8. Re: Ist es mir als Linux user...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.06.11 - 15:18

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meisten Addons die
    > ich kenne, sind eh nur was für den privaten Bereich und selbst da benutze
    > ich außer dem Youtube-Downloader keine ^^.

    Naja, sicherlich gibt es viele Addons fuer private Zwecke, aber es gibt auch jede Menge Addons, z.B. fuer Webentwickler, die ich gar nicht missen moechte (HTML Validator, Firebug, Yslow, FireQuery, TamperData, WebDeveloper Toolbar, etc.). Adblock Plus ist zudem auch am Arbeitsplatz wichtig, damit man sich auf Informationen statt Werbung konzentrieren kann. Also ist diese Aussage relativ. Ok, fuer Nicht-Webentwickler sieht es mglw. anders aus, aber das kann ich nicht beurteilen.

  9. Re: Ist es mir als Linux user...

    Autor: tingelchen 27.06.11 - 16:15

    Schalt mal die Anzeige um :) Der Link ist immer ganz oben zu finden. Etwas unterhalb des Logos, bei der Topic-Übersicht.

  10. Re: Ist es mir als Linux user...

    Autor: slashwalker 27.06.11 - 16:20

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil das Risiko, das Unternehmen mit einem Virus/Wurm/Trojaner auf Grund
    > eines neuen IE-Bugs zu verseuchen, erheblich höher ist. Weiterhin weil der
    > IE selbst bei der neusten Version nicht alle Standards kann und man somit
    > höhere Kosten bei der Entwicklung von Intranetlösungen hat.

    Also ich bin ja echt kein Freund des IE, aber welche Standards soll der 9er nicht können? Und komm bitte nicht mit CSS3 und HTML5 Zeug. Das ist alles noch nicht offiziell vom W3C abgesegnet (Recommendation Status).

    Wobei der IE 9 hier alle Tests schaft:
    http://tools.css3.info/selectors-test/test.html

  11. Re: Ist es mir als Linux user...

    Autor: JanoschGnisleh 27.06.11 - 17:34

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein AdBlock? oO Ich würd wahnsinnig werden, beim ganzen geblinke und ewig
    > langen Ladezeiten, durch die 5 Mrd Werbebanner.

    Die kann man auch durch einen Proxy rausfiltern...

  12. Re: Ist es mir als Linux user...

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 27.06.11 - 18:26

    Elektrodampf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teleborian schrieb:
    > --------------------------
    > Egal ob *X, Windows, Android oder xOS: Jedes Programm, das permanent mit
    > neuen (Haupt)-Versionsnummern für erweiterten Testbedarf bzgl.
    > Kompatiblität mit bestehenden Strukturen und Software sorgt, ist jedem
    > Admin ein Greuel.
    >
    > Nach dem Update/Upgrade auf auf FF5 habe ich nicht schlecht gestaunt, als
    > gut die Hälfte meiner Addons den Dienst quittierte. Vielleicht kommt
    > irgendwann mal ein Update zu dem ein oder anderen Addon. Aber wann? Und was
    > mache ich bis dahin? Und was wenn nicht? Lohnt es sich jetzt schon eine
    > Alternative zu suchen? Fragen über Fragen. Als Einzelanwender kein Problem
    > - im Unternehmen ein Albtraum.

    Bist Du eigentlich Admin oder haste nur mal über welche was gehört?
    Jeder vernünftige Admin weiß natürlich, wie man die Versionsprüfung von Addons abstellt oder gar die intall.rdf von einer Erweiterung bearbeitet. Gott, man könnte sogar FF5 selber kompilieren und 4.02 als interne Versionsnummer definieren.

  13. Re: Ist es mir als Linux user...

    Autor: Gunah 28.06.11 - 12:18

    naja Richtige Distri. haben im Repo immer noch die alte Version und Patchen selber...

    Da es bei gescheiten Distris. ein FreezeDate gibt

  14. Re: Ist es mir als Linux user...

    Autor: Bassa 28.06.11 - 13:04

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stell einfach die versionsbegrenzung deines Addon höher und schau selber ob
    > die funktionieren.

    Das ist wohl kaum Sinn der Sache.
    Die neue Versionierung bietet dem Anwender keinen erkennbaren Vorteil, aber eben solche Nachteile.

    Und wenn man weniger versierte Anwender mit Mühe davon überzeugt hat, doch den FF zu benutzen, weil der besser ist als der IE(6), dann kommt Mozilla jetzt mit sowas an... so gewinnt man keine Nutzer, so vergrault man sie.

    > Das einzige was mich ärgert ist das die Divx Plugins nicht laufe werden,
    > oder hat jemand die xps datein zu hand

    Such sie doch einfach. Ist doch alles so simpel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 1,12€
  3. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

  1. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
    Nach Unfall
    Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

    Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

  2. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
    Berliner U-Bahn
    Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

    Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.

  3. Satellitennavigation: Galileo ist wieder online
    Satellitennavigation
    Galileo ist wieder online

    Nach rund einer Woche funktioniert das europäische Satellitennavigationssystem Galileo wieder. Laut der zuständigen EU-Behörde GSA kann es aber noch zu Schwankungen kommen. Grund für den Ausfall waren technische Probleme in den beiden Kontrollzentren.


  1. 17:40

  2. 17:09

  3. 16:30

  4. 16:10

  5. 15:45

  6. 15:22

  7. 14:50

  8. 14:25