1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flattr: Content im Internet…

Fast niemand spendet Geld

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Fast niemand spendet Geld

    Autor: Peter Bauer 15.04.10 - 12:42

    Geld spenden kann man wenn man Geld in Überfluss hat.
    Heutzutage gibt man Geld nur aus wenn es absolut nicht anders möglich ist das Geld zu sparen.

    Mit Geld wirft man erst um sich wenn man Rentner ist, wenn man schon die Immobilie, die Rente und den Mercedes (E-Klasse) vor dem Haus parken hat.

  2. Re: Fast niemand spendet Geld

    Autor: deinemeinung 15.04.10 - 14:47

    Ich spende regelmäßig Geld obwohl ich es definitiv nicht im Überfluss habe. Und jetzt? Auch wenn man sich das Spendenvolumen anguckt das allein in Deutschland jedes Jahr gespendet werden dann kann ich mir schwer vorstellen dass das alles von "den Reichen" kommt. Wenn ich mich alleine schon im Bekanntenkreis umsehe dann spenden sogar eher die die weniger haben als die die viel haben.

    Peter Bauer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geld spenden kann man wenn man Geld in Überfluss hat.
    > Heutzutage gibt man Geld nur aus wenn es absolut nicht anders möglich ist
    > das Geld zu sparen.
    >
    > Mit Geld wirft man erst um sich wenn man Rentner ist, wenn man schon die
    > Immobilie, die Rente und den Mercedes (E-Klasse) vor dem Haus parken hat.

  3. Re: Fast niemand spendet Geld

    Autor: -SPAM- 15.04.10 - 14:54

    Das Geld kommt ja nicht vom Spenden sondern ehr vom Behalten, viele vergessen das.

  4. Re: Fast niemand spendet Geld

    Autor: Whampa 15.04.10 - 15:45

    Peter Bauer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geld spenden kann man wenn man Geld in Überfluss hat.
    > ...
    > Mit Geld wirft man erst um sich wenn man Rentner ist, ...

    Was ist denn das für eine krause Idee? Wann hat den jemand Überfluss? Mit 1000 EUR auf der Bank? 10000? 100000? 100000000? Mit dem Geld steigen auch die Ansprüche. Übrig in dem Sinne hat es keiner.

    Ich spende einfach prozentual von meinem Einkommen, weil ich es für richtig halte das zu tun.
    Zum Thema Überfluss:
    http://www.bibleserver.com/?searchSelect=Markus+12,41-44&searchArea=all

    Viele Grüße,
    Whampa

  5. Re: Fast niemand spendet Geld

    Autor: Sparre 16.04.10 - 08:58

    Mindestbeitrag liegt bei 2 €. --> Jeder, der das System ausprobiert, spendet 2 € / Monat. Das sollte sich wohl jeder leisten können. So arm kann man in DE gar nicht sein (ja sicher, es gibt außnahmen)

  6. Re: Fast niemand spendet Geld

    Autor: brusch 16.04.10 - 09:09

    Peter Bauer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geld spenden kann man wenn man Geld in Überfluss hat.

    Das ist nicht ganz richtig und hängt von Deiner Definition des Wortes "Überfluss" ab.
    Richtig wäre, dass man Geld nur spenden kann, wenn man welches (übrig) hat.

    > Heutzutage gibt man Geld nur aus wenn es absolut nicht anders möglich ist
    > das Geld zu sparen.

    Aha. Der Kauf einen überteuerten deutschen Klumpenautos (oder - als Äquivalent aus dem Schuluniversum - eines Eifohnes) dient also nur dazu, Geld zu sparen.

    Das ist ja mal ein interessanter Gesichtspunkt.

  7. Re: Fast niemand spendet Geld

    Autor: Der Kaiser! 07.06.10 - 02:48

    > Mit Geld wirft man erst um sich wenn man Rentner ist, wenn man schon die Immobilie, die Rente und den Mercedes (E-Klasse) vor dem Haus parken hat.
    Und die Leute werden immer älter..

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  8. Re: Fast niemand spendet Geld

    Autor: Der Kaiser! 07.06.10 - 02:49

    > Das Geld kommt ja nicht vom Spenden sondern ehr vom Behalten, viele vergessen das.
    Das musst jetzt erklären. :D

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  9. Re: Fast niemand spendet Geld

    Autor: Der Kaiser! 07.06.10 - 03:18

    > Mindestbeitrag liegt bei 2 €. --> Jeder, der das System ausprobiert, spendet 2 € / Monat. Das sollte sich wohl jeder leisten können. So arm kann man in DE gar nicht sein (ja sicher, es gibt außnahmen)
    Gesagt wurde aber auch, das das nur für den Anfang so gelten soll. Später sollen die Beträge hochgeschraubt werden.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Service Desk Specialist (m/w/d)
    Hays AG, Dresden
  2. Junior IT Systemadministrator/in (w/m/d) für Webanwendungen
    Stadt NÜRNBERG, Nürnberg
  3. Informatiker (w/m/d) Systementwicklung
    Deutscher Bundestag, Berlin
  4. Koordinator (m/w/d) IT-Prozesse IFRS 17
    Hays AG, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 70,19€ mit Rabattgutschein (Bestpreis)
  2. 998€ (1.499€)
  3. (u. a. Call of Duty Vanguard PS5/PS4 für 24,99€ statt 79€, KFA2 RTX 3060 12GB für 399€, WD...
  4. 103,90€ (günstig wie nie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Distro: CutefishOS ist doch nicht tot
Linux-Distro
CutefishOS ist doch nicht tot

CutefishOS ist eine von Hunderten Linux-Distibutionen. Es starb, sollte geforkt werden und war plötzlich wieder da. Und wieso? Weil es "cute" ist.
Von Boris Mayer


    Webauthn: Mehr Sicherheit im Unternehmen durch Fido-Sticks
    Webauthn
    Mehr Sicherheit im Unternehmen durch Fido-Sticks

    Angestellte und Passwörter sind keine gute Kombination. Mit Fido lassen sich Dienste wie Microsoft 365 absichern - ganz ohne Passwörter.

    1. Neue Fido-Funktionen Passwortlos auf allen Geräten
    2. Yubikey Bio im Test Erst mit Fingerabdruck wird Fido wirklich passwortlos

    Neuer Predator-Film Prey: Die intensivste Jagd seit 1987
    Neuer Predator-Film Prey
    Die intensivste Jagd seit 1987

    Disney+ präsentiert das neueste Kapitel der Predator-Saga, das in die Vergangenheit führt - ins Jahr 1719.
    Eine Rezension von Peter Osteried

    1. Social Media Disneylands Instagram- und Facebookaccounts gehackt
    2. Dreamlight Valley Disney und Pixar planen virtuellen Freizeitpark
    3. Ukrainekrieg Disney stoppt Geschäftsaktivitäten in Russland