Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flucht geglückt: John McAfee ist in…

von 100m auf 4m ... outch!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. von 100m auf 4m ... outch!

    Autor: neocron 13.12.12 - 11:08

    wie hat er das denn geschafft?
    ist es so schwierig mit so viel geld sicherere Anlagemoeglichkeiten zu nutzen, oder ist es einfach nur fahrlaessig?

  2. Re: von 100m auf 4m ... outch!

    Autor: patrickrocker83 13.12.12 - 11:10

    Wir bekommen auch jahr für jahr weniger fürs geld... nicht ganz so krass wie in seinem fall aber dennoch spürbar

  3. Re: von 100m auf 4m ... outch!

    Autor: neocron 13.12.12 - 11:17

    weniger fuer das geld zu bekommen ist ja aber etwas anderes als 95% des bestehenden geldes zu verlieren!?

    wenn ich 1000 euro habe ... und in den schlechtesten zeiten 0% zinsen bekomme ... habe ich danach immer noch 1000 euro!
    er hat ja nicht nur nichts aus dem geld gemacht, sondern obendrein eine ganze menge "verloren"!?
    oder hat er das tatsaechlich aktiv verprasst?

  4. Re: von 100m auf 4m ... outch!

    Autor: MarcusX 13.12.12 - 11:24

    Andersrum, von 4 Mio auf 100 Mio. Im Text steht 2009 hatte er 4 Millionen, ein Jahr später hat er die Firma an Intel verkauft und 100 Millionen dafür bekommen.

  5. Re: von 100m auf 4m ... outch!

    Autor: neocron 13.12.12 - 11:31

    ja stimmt, nach den Daten waere es sorum.
    ist aber komisch, denn auch auf wikipedia steht, dass es von 100 auf 4 geschrumpft sei!?
    die 100 mio kamen aus den aktienverkaeufen in den 90ern, oder?

  6. Re: von 100m auf 4m ... outch!

    Autor: Andrej553 13.12.12 - 11:58

    Wenn du Wikipedia benutzt lies doch bitte auch den Satz oder gar Absatz zuende.

  7. Re: von 100m auf 4m ... outch!

    Autor: ichbinsmalwieder 13.12.12 - 13:15

    MarcusX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andersrum, von 4 Mio auf 100 Mio. Im Text steht 2009 hatte er 4 Millionen,
    > ein Jahr später hat er die Firma an Intel verkauft und 100 Millionen dafür
    > bekommen.

    Unsinn.

  8. Re: von 100m auf 4m ... outch!

    Autor: neocron 13.12.12 - 14:07

    habe ich ... worauf moechtest du hinaus?

  9. Re: von 100m auf 4m ... outch!

    Autor: Phreeze 13.12.12 - 14:37

    > wenn ich 1000 euro habe ... und in den schlechtesten zeiten 0% zinsen
    > bekomme ... habe ich danach immer noch 1000 euro!

    du hast 1000euro aufm Konto, die allerdings weniger Wert sind :) da in dem Zeitraum die Inflation angestiegen ist ;)

  10. Re: von 100m auf 4m ... outch!

    Autor: neocron 13.12.12 - 14:42

    das ist ja richtig, und auch schoen und gut ... leider nur irrelevant fuer diese betrachtung!

    ich habe ja denoch 1000 euro ...
    er hat 4 mio von 100 mio uebrig ... unabhaengig von der inflation!
    die inflation schlaegt sich doch nicht im betrag nieder!

  11. Re: von 100m auf 4m ... outch!

    Autor: gaym0r 13.12.12 - 16:36

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie hat er das denn geschafft?
    > ist es so schwierig mit so viel geld sicherere Anlagemoeglichkeiten zu
    > nutzen, oder ist es einfach nur fahrlaessig?

    Gehen wir davon aus dass er noch 20 Jahre zu leben hat. Das wären 17.000¤ pro Monat. Also mir würde das reichen :-)

  12. Re: von 100m auf 4m ... outch!

    Autor: thesparxinc 13.12.12 - 19:12

    Was sind denn das für Zahlen ?

    "Der Halbleiterhersteller Intel hatte im August 2010 für rund 7,7 Milliarden US-Dollar das Unternehmen McAfee gekauft, das John McAfee bereits 1994 verlassen hatte, um sich später in seiner Wahlheimat Belize niederzulassen. Der Verkauf brachte ihm 100 Millionen US-Dollar. Im Jahr 2009 schrumpfte sein Vermögen in der Weltfinanzkrise auf 4 Millionen US-Dollar."

    Also...

    2009 hatte er noch 4 Mio.
    2010 verkaufte er McAffe für 7,7 Milliarden! wovon er nachher 100 Mio einsackte?

    Hat er jetzt denn 104 Mio ? ... häh ?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.12 19:13 durch thesparxinc.

  13. Re: von 100m auf 4m ... outch!

    Autor: SkyNX 14.12.12 - 00:01

    Was für ein schlechtes Textverständnis herrscht hier eigentlich? Der Typ hat sein Unernehmen verlassen, damals 100Mio dafür erhalten. Jahre später kaufte Intel sein ehemaliges Unternehmen, da war er schon lange raus und hatte nichts mit den Milliarden zu tun.

    Hauptschulööööhhh....!!!

  14. Re: von 100m auf 4m ... outch!

    Autor: thesparxinc 14.12.12 - 12:41

    SkyNX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein schlechtes Textverständnis herrscht hier eigentlich? Der Typ
    > hat sein Unernehmen verlassen, damals 100Mio dafür erhalten. Jahre später
    > kaufte Intel sein ehemaliges Unternehmen, da war er schon lange raus und
    > hatte nichts mit den Milliarden zu tun.
    >
    > Hauptschulööööhhh....!!!


    Du raffst es scheinbar auch nicht.
    Würde ja nix sagen wenn du dir den dummen "Hauptschulööööhhh" bullshit verkniffen hättest.

    Er bekam 100 Mio fürs verlassen und wurde später von Intel gekauft ?
    Wofür waren die 100 Mio ?

    Der VERKAUF! brachte ihm 100 mio. ! .... steht im Text.

    Also habe ich Recht.... 104 mio müsste er haben.

  15. Re: von 100m auf 4m ... outch!

    Autor: chefandi 14.12.12 - 16:27

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weniger fuer das geld zu bekommen ist ja aber etwas anderes als 95% des
    > bestehenden geldes zu verlieren!?
    >
    > wenn ich 1000 euro habe ... und in den schlechtesten zeiten 0% zinsen
    > bekomme ... habe ich danach immer noch 1000 euro!
    > er hat ja nicht nur nichts aus dem geld gemacht, sondern obendrein eine
    > ganze menge "verloren"!?
    > oder hat er das tatsaechlich aktiv verprasst?


    Na ganz einfach: Du hast 1 Mio Aktien zum Stückpreis von 100 Dollar. So jetzt kommt die Finanzkrise und deine Aktie ist nur noch 4 Dollar wert. Ergo ist dein Vermögen von 100 Mio auf 4 Mio geschrumpft.
    Deshalb lege ich mein hart erarbeitetes Geld bestimmt nicht in Aktien an...

  16. Re: von 100m auf 4m ... outch!

    Autor: SkyNX 14.12.12 - 21:27

    thesparxinc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du raffst es scheinbar auch nicht.
    > Würde ja nix sagen wenn du dir den dummen "Hauptschulööööhhh" bullshit
    > verkniffen hättest.
    >
    > Er bekam 100 Mio fürs verlassen und wurde später von Intel gekauft ?
    > Wofür waren die 100 Mio ?
    >
    > Der VERKAUF! brachte ihm 100 mio. ! .... steht im Text.
    >
    > Also habe ich Recht.... 104 mio müsste er haben.

    Also nach der Leistung im Textverständnis hätte ich wirklich wissen müssen, dass du "Der Typ hat sein Unernehmen verlassen, damals 100Mio dafür erhalten." natürlich nicht auf "verkauft" interpretierst sondern auf ... ja auf was genau eigentlich? Eine Abfindung damit er seine eigene Firma verlässt?

    Warum müsste er 104 Mio haben? Weil er 100 Mio erhalten hat und nun nur noch 4 Mio? Heißt er hat (ohne Berücksichtigung von Zinsen, etc. pp.) 96 Mio durch die Wirtschaftskrise verloren, da er bspw. in die falschen Firmen investiert hat oder die falschen Immobilien besaß.

    Deutschland ist wirklich am Ende bei solchen Verständnis-Krücken ...

  17. Re: von 100m auf 4m ... outch!

    Autor: caso 14.12.12 - 21:44

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gehen wir davon aus dass er noch 20 Jahre zu leben hat. Das wären 17.000¤
    > pro Monat. Also mir würde das reichen :-)


    In 20 Jahren ist das je nach Inflation nur noch die Hälfte. Außerdem kann darf man nicht so kalkulieren weil er dann ja pleite ist nach 20 Jahren.
    Aber über die Runden kommen sollte er trotzdem, da hast du Recht.

  18. Re: von 100m auf 4m ... outch!

    Autor: Catbert 15.12.12 - 12:21

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gehen wir davon aus dass er noch 20 Jahre zu leben hat. Das wären
    > 17.000¤
    > > pro Monat. Also mir würde das reichen :-)
    >
    > In 20 Jahren ist das je nach Inflation nur noch die Hälfte. Außerdem kann
    > darf man nicht so kalkulieren weil er dann ja pleite ist nach 20 Jahren.
    > Aber über die Runden kommen sollte er trotzdem, da hast du Recht.

    Naja, bei 4 Mio. bekommt man schon bei sehr niedrigen 1% Zinsen 40k im Jahr, üblich in sind wohl eher, trotz imaginärer Wirtschaftskrise, 5% Zinsen was 200k im Jahr wären. Davon könnte man, wenn man es sich nicht zu Kopf steigen lässt, bereits bequem nur von den Zinsen leben.

  19. Re: von 100m auf 4m ... outch!

    Autor: caso 16.12.12 - 21:41

    Mit den Zinsen kannst du höchstens die Inflation ausgleichen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. bintec elmeg GmbH, Nürnberg
  2. MAHLE International GmbH, Stuttgart
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Django, Elysium, The Equalizer, White House Down, Ghostbusters 2)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  2. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. Angebliche Backdoor: Kryptographen kritisieren Whatsapp-Bericht des Guardian
    Angebliche Backdoor
    Kryptographen kritisieren Whatsapp-Bericht des Guardian

    Die Diskussion um die angebliche Backdoor in Whatsapp reißt nicht ab. Bekannte Sicherheitsforscher wie Bruce Schneier kritisieren die Berichterstattung des Guardian als unverantwortlich - und vergleichen die Autoren mit Impfgegnern.

  2. Hyperloop: Nur der Beste kommt in die Röhre
    Hyperloop
    Nur der Beste kommt in die Röhre

    Stilvoll durch die Röhre: Das kanadische Unternehmen Transpod entwickelt an Elon Musks Transportsystem. Es ist der dritte Hyperloop - aber nur ein System wird sich am Ende durchsetzen können, sagt Transpod-Gründer Sebastien Gendron.

  3. HPE: Unternehmen weltweit verfehlen IT-Sicherheitsziele
    HPE
    Unternehmen weltweit verfehlen IT-Sicherheitsziele

    Chronischer Fachkräftemangel und falsche Prioritäten eröffnen Angriffen auf IT-Infrastrukturen weltweit Möglichkeiten. Das hat HPE im IT-Sicherheitsbericht 2017 herausgefunden. Dabei habe sich der Durchschnitt bereits verbessert.


  1. 12:45

  2. 12:03

  3. 11:52

  4. 11:34

  5. 11:19

  6. 11:03

  7. 10:41

  8. 10:26