Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flutkatastrophe: Festplattenpreise…

Viel schlimmer als der höhere Preis ist die sinkende Garantiezeit!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel schlimmer als der höhere Preis ist die sinkende Garantiezeit!

    Autor: ichbinsmalwieder 10.05.12 - 14:06

    Auf die meisten günstigeren Platten gibt's nur noch 1 Jahr Garantie, in der letzten Generation gab's noch durch die Bank 5 oder wenigstens 3 Jahre Garantie!

    Und da es (zumindest gefühlt) heutzutage eine Art Lotterie zu sein scheint, ob eine Festplatte länger als ein Jahr hält, ist das nicht gerade unwichtig.

    Insbesondere wenn man die günstigen Platten > 2TB als Archiv verwendet, möchte man die eigentlich viele Jahre lang benutzen. Und wenn mal eine verreckt, möchte man doch gerne auf Garantie eine neue, um das Backup wieder einzuspielen.

  2. Re: Viel schlimmer als der höhere Preis ist die sinkende Garantiezeit!

    Autor: Servicemensch 10.05.12 - 14:20

    Hmmh , Interessant.

    Welche Festplatten sollen denn nur noch ein Jahr Garantie haben ?

    Die Behauptung alle Festplatten der letzten generation hätten noch 3 oder 5 Jahre Garantie gehabt stimmt auch nicht. Als Teil eines Komplettsystems richtet sich die Garantiezeit auch von einzelnen Komponenten nach dem Komplettprodukt , was dann üblicherweise 2 Jahre sind , ausser es handelt sich um ein externes Zubehörteil , Drucker , Spielkonsolen oder auch alles von Apple.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.05.12 14:24 durch Servicemensch.

  3. Re: Viel schlimmer als der höhere Preis ist die sinkende Garantiezeit!

    Autor: SFNr1 10.05.12 - 14:50

    Servicemensch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmmh , Interessant.
    >
    > Welche Festplatten sollen denn nur noch ein Jahr Garantie haben ?

    Seagate?
    http://geizhals.at/567146

    WD bietet 2 Jahre an. Nur die Black und RaidEdition haben weiterhin 5 Jahre. Seagate hat nicht mal mehr bei den Constellation 5 Jahre, echt arm.

    > Die Behauptung alle Festplatten der letzten generation hätten noch 3 oder 5
    > Jahre Garantie gehabt stimmt auch nicht. Als Teil eines Komplettsystems
    > richtet sich die Garantiezeit auch von einzelnen Komponenten nach dem
    > Komplettprodukt , was dann üblicherweise 2 Jahre sind , ausser es handelt
    > sich um ein externes Zubehörteil , Drucker , Spielkonsolen oder auch alles
    > von Apple.

    Wo steht denn was von Komplettsystemen? Die Aussage war schon richtig. 3 Jahre hatte Seagate, dann noch 2 und ein halbes Jahr später Ende letzen Jahres nur mehr 1 Jahr.

    Ps. HP-Geräte (NB/Desktops) haben seit einiger Zeit auch nur mehr 1 Jahr.

  4. Re: Viel schlimmer als der höhere Preis ist die sinkende Garantiezeit!

    Autor: JOKe1980 10.05.12 - 15:28

    HP Geräte haben 12 Monate Garantie, weil die Ausrichtung von HP auf den Business-Bereich liegt und da ist es üblich grundsätzlich nue 12 Monate Garantie zu geben um dem Kunden die Laufzeit der Garantie über ein CarePack / Verlängerung / Suportvertrag passend anzubieten. Das nennt man maßgeschneiderten Service und ist kein Nachteil. Wenn ich ein Gerät kaufe und es grundsätzlich 24 Monate Garantie hat, dann ist diese Leistung auch schon eingerechnet, aber vielleicht nicht das, was ich brauche. Konsequent ist die "Dienstleistung" in Form einer passenden Garantieverlängerung anzubieten so wie ich es brauche. Bei einem Notebook möchte ich nicht nur 24 Monate Bring-In mit Wartezeit von bis zu 2 Wochen im Garantiefall erhalten.
    Ich brauche das Teil u.A. für die Arbeit und da kann ich mir nicht eben Urlaub nehmen weil das Teil defekt ist. Also 36 Monate (3 Jahre Abschreibung) und Support am nächsten Werktag. Ich kenn mich mit Reklamationen aus und weiß wieviel bei einigen Herstellern die Standardgarantie wert ist, egal welchen Zeitraum sie abdeckt.
    Bei Festplatten als einzelne Komponente finde ich das übrigens weniger tragisch, denn die Leute mit großer Plattenanzahl haben eh einen hohen "Verbrauch", d.h. die Notewendigkeit für Neuinvestitionen ist ebenfalls hoch und da kommt man dann auch nicht bei rum.
    Ich weiß ja nicht wie lang die Platten bei anderen in Live-Systemen so laufen, aber bei mir fliegen die systemabhängigen Platten eh nach spätestens 3 Jahren raus. Bis jetzt haben die alle durchgehalten.

  5. Re: Viel schlimmer als der höhere Preis ist die sinkende Garantiezeit!

    Autor: Alexbb 10.05.12 - 16:52

    also ich hatte noch nie ein problem mit HP,
    wenn man dort anruft , und sagt , das etwas defekt ist ,
    dann schicken die jemanden vorbei , der es zu Reparatur abholt und bringen es spätestens eine Woche später wieder !

  6. Re: Viel schlimmer als der höhere Preis ist die sinkende Garantiezeit!

    Autor: 1ras 10.05.12 - 18:17

    > Seagate?
    > http://geizhals.at/567146

    Das Problem wird sich in Europa nach etwas über einem Jahr von selbst beheben, weil dann die Händler merken, dass sie auf ihren Gewährleistungsansprüchen sitzen bleiben. Als Folge daraus werden sie entsprechende Geräte aus ihrem Sortiment nehmen. Der Hersteller wird daraufhin merken, dass der Umsatz in Europa massiv zurück geht und nach einer genauen Ursachenforschung plötzlich wieder mindestens 2 Jahre Garantie anbieten.

    Der Verbraucher kann diesen Prozess natürlich etwas beschleunigen und sich die Diskussion mit seinem Händler im Fehlerfall sparen, indem er bereits jetzt entsprechende Produkte einfach ignoriert.

    Das ist alles schonmal da gewesen, Geschichte wiederholt sich.

  7. Re: Viel schlimmer als der höhere Preis ist die sinkende Garantiezeit!

    Autor: serra.avatar 10.05.12 - 19:41

    naja also ich habe PC seid dem VC20 ...(und selbstd er läuft noch einwandfrei) und bis auf eine "berühmt-berüchtigte" IBM mit Fabrikfehler noch keine einzige defekte HDD gehabt trotzt auch RAID & Co...
    Markenware und wissen was man tut! helfen ungemein.

  8. Re: Viel schlimmer als der höhere Preis ist die sinkende Garantiezeit!

    Autor: SFNr1 10.05.12 - 19:54

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja also ich habe PC seid dem VC20 ...(und selbstd er läuft noch
    > einwandfrei) und bis auf eine "berühmt-berüchtigte" IBM mit Fabrikfehler
    > noch keine einzige defekte HDD gehabt trotzt auch RAID & Co...
    > Markenware und wissen was man tut! helfen ungemein.

    Wie viele Rechner hattest du? 20? 200? Als einzelner User ist doch eine Statistik so gut wie nutzlos. Ich habe in den letzten Jahren so an die 60 Rechner verbaut und ältere gewartet. Bei den neuen fiel nur eine Platte aus (nach ca 24 Stunden Betrieb), die älteren Rechner hatten schon öfter mal Sektorfehler. Nervig ists wenn der dort ist wo Windows Systemdateien speichert. Clonen > XP Reparaturinstallation, fertig.

    Ps. Zu Raid. Ein Server lief seit Jahren 1a, erst der PatrolRead (der nie aktiviert war) brachte so viel Last, das der Controller den Geist aufgab (Intel SCSI). Raid5 im Eimer, wiedersehen. Zweiter Server hatte auch ein Raid5, lief jahrelang ganz normal, plötzlich waren von einem Tag auf den Anderen alle Datenbanken kaputt. Filesystem im Eimer. Prüfung ergab das eine HDD Sektorfehler hatte (und nicht zu knapp). Raidcontroller war nie eine Meldung, alles grün (alter Intel/Megaraid).

    Noch besser. x tausend Euro Intel ModularServer (der prüft jede Woche die Spareplatten, alle 2 Wochen die Platten per PatrolRead und einmal im Monat das/die Raid(s)), trotz der ganzen Prüfungen Datenverlust, erst DANNACH flog die Platte aus dem Raid (da half weder PatrolRead, noch Spare, noch redundante Controler, ECC oder sonstwas).

    Die Einstellung von "JOKe1980" kann ich nicht nachvollziehen. Sicher wird man im Businesssegment bessere Verträge abschließen, die kann ich ja jedoch DAZU nehmen. Wenn der Hersteller (selbst bei der PRO-Reihe) nur mehr 1 Jahr Garantie gibt, ist das einfach arm und günstiger wird die Kiste dadurch ja auch nicht. Es mag aus BWLsicht sicher gut aussehen, der Kunde sieht jedoch "1 Jahr? Der Hersteller vertraut seinen Produkten nicht länger?". Die Kunden dann zu den teuren Modellen zu locken (wer mehr Garantie benötigt, soll auch Enterprise zahlen) ist auch einfach nur geldgeil.

  9. Re: Viel schlimmer als der höhere Preis ist die sinkende Garantiezeit!

    Autor: keiner 10.05.12 - 23:02

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viel schlimmer als der höhere Preis ist die sinkende Garantiezeit!

    In Verbindung mit dem Titel des Artikels... "Flutkatastrophe: Festplattenpreise bleiben (dauerhaft) hoch" ...ist dies wohl ein Wortspiel, was? ......

  10. Re: Viel schlimmer als der höhere Preis ist die sinkende Garantiezeit!

    Autor: anonfag 11.05.12 - 10:32

    SFNr1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Servicemensch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hmmh , Interessant.
    > >
    > > Welche Festplatten sollen denn nur noch ein Jahr Garantie haben ?
    >
    > Seagate?
    > geizhals.at
    >
    > WD bietet 2 Jahre an. Nur die Black und RaidEdition haben weiterhin 5
    > Jahre. Seagate hat nicht mal mehr bei den Constellation 5 Jahre, echt arm.

    http://geizhals.at/de/728037

    Das ist ne Seagate mit 5 Jahren Garantie.

  11. Re: Viel schlimmer als der höhere Preis ist die sinkende Garantiezeit!

    Autor: SFNr1 11.05.12 - 13:05

    anonfag schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ne Seagate mit 5 Jahren Garantie.


    Stimmt sogar, leider findet man nichts Genaueres http://forums.seagate.com/t5/Barracuda-XT-Barracuda-Barracuda/What-is-the-warranty-period-for-the-ST3000DM001-Barracuda/td-p/150569 .

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AOK Niedersachsen', Hannover
  2. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Krefeld
  3. Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart
  4. Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co KG, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 5,50€
  2. (-60%) 19,99€
  3. 0,49€
  4. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

  1. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.

  2. WoW Classic: Spieler verwechseln Features mit Bugs
    WoW Classic
    Spieler verwechseln Features mit Bugs

    Die Regenerationsrate des Kriegers wirkt falsch, die Hitbox der Tauren ist in World of Warcraft Classic zu groß? Klingt nach Bug, ist es aber nicht: Als Reaktion auf Meldungen von Betatestern hat Blizzard eine Liste mit Inhalten veröffentlicht, die wie Fehler wirken - aber keine sind.

  3. Deutsche Telekom: Rund 39.000 Haushalte erhalten Vectoring
    Deutsche Telekom
    Rund 39.000 Haushalte erhalten Vectoring

    Die Telekom meldet wieder einen Schritt beim Netzausbau. Vectoring sorgt laut Bundesnetzagentur dafür, dass VDSL sich zunehmend in Deutschland verbreitet.


  1. 16:27

  2. 16:14

  3. 15:59

  4. 15:15

  5. 15:00

  6. 14:38

  7. 14:23

  8. 14:08