1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forderung der Städte: Verleihfirmen…

Eigentliches Problem?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eigentliches Problem?

    Autor: Chief1990 18.06.21 - 11:38

    Ich kann die Diskussionen zwar nachvollziehen, verstehe es aber im Grunde nicht.
    Man muss die Scooter aus dem Fluss holen ja, Kostendiskussion (Verursacher/Werfer oder Hersteller) kann man sicherlich hier vortrefflich führen. Die eigentliche Frage für mich ist jedoch:
    Wieso landen die Dinger überhaupt im Fluss?

    Ist das nicht Sachbeschädigung mit Vorsatz? Gehörte so etwas nicht per Gesetz verfolgt? Falls diese Roller (von "rucksichtslosen" Nutzern) im Weg abgestellt werden sollte auf die Seite stellen, anstatt in den Fluss werfen für mich oder andere Passanten doch leichter sein. Gemosert wird so oder so.

    Das System jetzt technisch komplett vor "falscher Verwendung" abzuschirmen weil es -sorry- Idioten gibt, erscheint (mir) wenig zielführend.

  2. Re: Eigentliches Problem?

    Autor: ark 18.06.21 - 12:20

    Ich bin selber kein Fan von den E-Rollern und halte sie für keinen hilfreichen Beitrag zu einem umweltfreundlicheren Mobilitätskonzept. Um mich herum nehm ich sie eher als Freizeitspaß für junge Menschen und Touristen wahr. Aber hey, ICH muss damit ja nicht rumgondeln, jeder wie er will. Allerdings ließt man grad im Netz oft Beträge von Menschen mit einem quasi religiösem Hass auf die Dinger, ich könnt mir vorstellen dass die etwas damit zu tun haben könnten dass die Roller regelmäßig in Flüssen landen.

  3. Re: Eigentliches Problem?

    Autor: supersux 18.06.21 - 12:23

    ark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin selber kein Fan von den E-Rollern und halte sie für keinen
    > hilfreichen Beitrag zu einem umweltfreundlicheren Mobilitätskonzept.

    E-Bikes/Pedelecs auch nicht?

  4. Re: Eigentliches Problem?

    Autor: the_doctor 18.06.21 - 12:24

    Ja, aber wer soll denn zahlen? Die Allgemeinheit? Warum sind die Vermieter da nicht dahinter, weil immerhin fehlen denen ja auch die Scooter zum weiteren Vermieten? Ist es ihnen egal? Wollen die nicht auch wissen, warum die Scooter weg sind? Oder ist das ein irrelevanter Kostenfaktor?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.21 12:24 durch the_doctor.

  5. Re: Eigentliches Problem?

    Autor: ark 18.06.21 - 12:35

    Machen mir selbst auch keinen Spaß,aber doch, die haben durchaus ihre Berechtigung, und werden meiner Wahrnehmung nach tatsächlich verwendet um von A nach B zu kommen

  6. Re: Eigentliches Problem?

    Autor: supersux 18.06.21 - 12:56

    ark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin selber kein Fan von den E-Rollern und halte sie für keinen
    > hilfreichen Beitrag zu einem umweltfreundlicheren Mobilitätskonzept.

    >>E-Bikes/Pedelecs auch nicht?

    >>> Machen mir selbst auch keinen Spaß,aber doch, die haben durchaus ihre
    >>> Berechtigung, und werden meiner Wahrnehmung nach tatsächlich verwendet um
    >>> von A nach B zu kommen

    Und was genau hast du dann gegen E-Roller? Diese verbrauchen schließlich noch weit weniger Platz, passen im ÖPNV unter Sitze, auf Taschenablagen usw.

    Oder scherst du hier nur die großen und schweren Touri Verleih-Roller mit der ganzen Kategorie über einen Kamm?

  7. Re: Eigentliches Problem?

    Autor: ark 18.06.21 - 16:34

    Ich glaub du hast mich falsch verstanden. Ich habe nichts gegen die Verwendung von E-Rollern. Meinem eigenen Eindruck nach werden sie im Alltag nicht für Nahverkehrpersonentransport verwendet, aber das trifft auf Wasserskianlagen ja auch zu. Ich PERSÖNLICH fahr lieber normales Fahrrad als E-Roller, E-Bike oder was auch immer "E". Das hat mit meinen persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen in Sachen Mobilität zu tun. Wenn jemand E-Bike fährt und dafür sein Auto stehen lässt finde ich das hingegen hervorragend

  8. Re: Eigentliches Problem?

    Autor: jacki 19.06.21 - 03:56

    Klar ist es Sachbeschädigung und klar haftet der Werfer, das steht null zur Diskussion. Nur werden die in aller Regel ja nun mal nicht erwischt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. Security Manager Analyse und Konzeption (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. Master Data Manager (m/w/d)
    Bachmann GmbH, Stuttgart
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d) für das Referat IT-Infrastruktur
    DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de