1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forderung der Städte: Verleihfirmen…

Ist das nicht irgendwie Sippenhaft?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das nicht irgendwie Sippenhaft?

    Autor: User_x 18.06.21 - 14:03

    Also wenn man das weiterspinnt, sind dann alle Hersteller direkt auch was Müllberge angeht diejenigen, die zur Beseitigung dieser in Regress genommen werden können - und auch nicht die Konsumenten die das letztendlich kaufen oder gar die Politik die es erlaubt?

    Das schöne dabei. Natürlich kann der Verleiher seine Gerätschaften bergen, packt die Kosten dafür auch wieder auf die Verleihgebühren drauf. Soweit das für alle Verleiher verbindlich ist , wird auch keiner was dagegen haben.

    Letzten Endes zahlt es so oder so wieder der Steuerzahler.

    <Das ist eine Signatur>

  2. Re: Ist das nicht irgendwie Sippenhaft?

    Autor: Palerider 18.06.21 - 14:13

    > Das schöne dabei. Natürlich kann der Verleiher seine Gerätschaften bergen,
    > packt die Kosten dafür auch wieder auf die Verleihgebühren drauf. Soweit
    > das für alle Verleiher verbindlich ist , wird auch keiner was dagegen
    > haben.
    >
    > Letzten Endes zahlt es so oder so wieder der Steuerzahler.

    Nö - der Mieter. Und wenn der das mit bezahlen soll wird er bald kein Mieter mehr sein. Und dann erledigt sich das Problem bald von alleine weil die Verleiher kein Geld mehr verdienen und den Betrieb einstellen.

  3. Re: Ist das nicht irgendwie Sippenhaft?

    Autor: luzipha 18.06.21 - 14:21

    Die Verleiher sind nicht (oder nicht nur) der Hersteller der Roller. Sie sind der Eigentümer. Und der ist haftbar. Wenn du jemandem dein Laptop leihst und er es defekt ins Gebüsch wirft, dann bist du dafür verantwortlich es zu entfernen.
    Ungeachtet davon kannst du demjenigen selbstverständlich deine Entsorgungskosten und Schadenersatz in Rechnung stellen.

    Eigentlich eine selbstverständliche Kausalität.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior PHP Entwickler (m/w/d)
    Sport-Tiedje GmbH, Schleswig
  2. Developer (m/w/d) Microsoft Dynamics 365 Business Central
    B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe, München und Berlin
  3. Consultant IT-Controlling (m/w/d)
    Mekyska Management Consultants GmbH, Frankfurt am Main, Pforzheim (Home-Office)
  4. (Junior-) Referent (m/w/d) Anwendungsmanagement im Team IT-Management und Services
    Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Age of Empires Definitive Collection für 17,99€, Age of Empires Definitive Collection...
  2. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer


    Raumfahrt: Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?
    Raumfahrt
    Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?

    In den USA werden wieder nukleare Raketentriebwerke für Mars-Reisen entwickelt. Aber wie funktionieren sie und wird Kernkraft dafür überhaupt benötigt?
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
    2. Raumfahrt Rocketlab baut zwei Marssonden für die Nasa
    3. Raumfahrt Mars-Hubschrauber Ingenuity gerät ins Trudeln

    Elektronische Patientenakte: Ganz oder gar nicht
    Elektronische Patientenakte
    Ganz oder gar nicht

    Zwischen dem Bundesdatenschutzbeauftragten und den Krankenkassen bahnt sich ein Rechtsstreit über die elektronische Patientenakte an.
    Von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Spiegel, Zeit, Heise Datenschutzverein geht gegen Pur-Abos vor
    2. Daten gegen Service EuGH soll über Facebooks Geschäftsmodell entscheiden
    3. DSGVO Datenschützer will "Cookie-Banner-Wahnsinn" beenden