Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Foxconn: 12-Stunden-Schichten und…
  6. Thema

So schlecht bezahlt ist das auch nicht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Lächerlich

    Autor: Märchenerzähler 27.05.10 - 16:11

    Jemand arbeitete viele Jahre in der Fremde und er bekam Heimweh. Er ließ sich seinen Lohn, einen Klumpen Gold, ausbezahlen und machte sich auf den Weg. Doch schon nach kurzer Zeit wurde der Klumpen unerträglich schwer. So tauschte er ihn gegen ein Pferd. Nun musste er nichts mehr tragen und kam viel schneller nach Hause. Als er Durst hatte, tauschte er das Pferd gegen eine Kuh...

    Zum Schluss kam er mit Nichts in den Händen zu Hause an und ward glücklich.


    Ich mag "Märchen", sie halten uns humorvoll einen Spiegel vor Augen...

    Sie benennen die Dinge anders und schon wird die Geschichte spannend.

    Unser tägliches Leben ist voller Märchen. Ausbeutung nennt sich "fairer Handel", "fairer Lohn" oder "faires Angebot". Am Schluss sieht man immer den glücklichen Verlierer. Oh, Verzeihung, jetzt hab ich die Spielregel verletzt, ich meinte natürlich den glücklichen Konsumenten.

    Unter Beibehaltung dieser Spielregel gehen wir auch einen fairen Handel mit der Natur ein, siehe US Küste. ...mmmh, hab ich da schon wieder was falsch gesehen? Ich komm jetzt völlig durcheinander.

    Liegt es etwa daran, dass nur Kinderaugen leuchten, wenn sie an Märchen glauben?

    Langsam hasse ich Märchenerzähler :-)

  2. Re: So schlecht bezahlt ist das auch nicht

    Autor: ABE 27.05.10 - 17:26

    Jurastudent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe mal, Golem lässt diesen Thread stehen.
    >
    > Allein schon wegen dem soziopathischen Geschwätz einiger Mit"menschen".
    > Schade, dass Ihr nur anonym so mutig seid, hier mal ganz offen eure
    > Ansichten kundzutun. Andere in eurem "sozialen" Umfeld hätten sicherlich
    > auch daran Interesse.

    Auch wenn er sich bei Tag und Monat vertan hat ist die grundsätzliche Aussage nicht wirklich falsch. Für chinesische Verhältnisse sind 240 Euro im Monat gar nicht so schlecht.

  3. Re: So schlecht bezahlt ist das auch nicht

    Autor: Andreas M. 29.05.10 - 14:42

    Linux User:

    > Klar, und 12h am Tag arbeiten macht nichts, was soll man denn mit dem Rest
    > vom Tag anfangen.

    Mein Gott junge wach auf.
    In Detuschland gibt es viele Berufe wo Leute 12 Stunden arbeiten, in der Gastronmie arbeiten die Leute sogar teilweise 16 Stunden am Stück!

  4. Foxconn muss für alle herhalten

    Autor: Markus L.. 03.06.10 - 05:47

    Schon witzig dass ein Teil der Posts nur aus Gelesenem oder Gehörtem resultiert. Ohne jemals dort gewesen zu sein wird das niemand beurteilen können. Foxconn ist wahrlich nicht die einzige Firma, und definitiv nicht die Schlimmste. In anderen Firmen gibt es auch Suizid und eine Menschenunwürdige Arbeitssituation. Woher ich das weiß? Nun ich mache Qualitätssicherung und Audits in diesen Firmen und sehe mit eigenen Augen was hier passiert.
    Wieso hört man nur von Foxconn... naja Foxconn ist nun mal der größte Elektronikhersteller der Welt und bedient die bekanntesten Marken. Außerdem interessiert die Leute nicht was in einer 0815 Fabrik passiert. Hören die Leute dagegen IPhone, schreien sie auf... Sensationsgeilheit sei Dank.
    Die andern Fabriken freuts, und schüren kräftig.
    Der Lohn bei Foxconn genauso hoch wie bei fast jeder anderen chinesischen Fabrik, nämlich nahe Mindestlohn, 240 euro ist ein guter Witz... eigentlich sind es ein wenig mehr als 100
    klar bekommen sie Essen und Wohnungen, diese Wohnungen befinden sich allerdings direkt auf dem Firmengelände und sind Bockbatterien. Es scheint so als würden sie nur für die Arbeit leben. Ein Sehen der Familie schier unmöglich. Nur als Referenz, in der Provinz Jiangxi liegt der Mindestlohn bei etwas über 30 Euro, ja im Monat..
    Eine Bitte hätte ich noch, bevor jemand Gerüchte verbreitet, die irgendwo aufgeschnappt wurden, sollte man sich deren Wahrheitsgeihalt absolut sicher sein.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. Infokom GmbH, Karlsruhe
  3. Computacenter AG & Co. oHG, München
  4. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  2. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  3. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  4. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29