Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Foxconn: 12-Stunden-Schichten und…

Und immer wird über Kunden von Kik, Takko und NoName-Elektronik im Supermarkt hergezogen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und immer wird über Kunden von Kik, Takko und NoName-Elektronik im Supermarkt hergezogen ...

    Autor: Aldikunde 27.05.10 - 08:27

    Wehe man gibt zu, einen NoName-Toaster oder ein NoName-Radio im Billgsupermarkt gekauft zu haben. Wehe man outet sich, T-Shirts im 5er-Pack bei Kik oder Takko zu kaufen. Man ist ja damit schuld, an den ausbeuterischen Arbeitsmethoden der Arbeiter in Asien.
    Ja, wer deutsche Markenklamotten kauft, sich für Markengeräte entscheidet, der hipp. Solange es keine Plagiate aus Malle oder vom Polenmarkt sind.
    Aber auf Adidas und Puma-Verpackungen steht Made in China. HP, Apple & Co. lassen in China herstellen. Vor wenigen Jahren geriet Matell in Visier mit giftigem Spielzeug.
    Leute, wann kapiert ihr es endelich?

  2. Re: Und immer wird über Kunden von Kik, Takko und NoName-Elektronik im Supermarkt hergezogen ...

    Autor: Bebboop 27.05.10 - 11:45

    Wir kapieren es schon, nur wollen wir was ändern?
    Nein

  3. Re: Und immer wird über Kunden von Kik, Takko und NoName-Elektronik im Supermarkt hergezogen ...

    Autor: Bx 27.05.10 - 20:36

    Aldikunde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, wer deutsche Markenklamotten kauft, sich für Markengeräte >entscheidet, der hipp. Solange es keine Plagiate aus Malle oder >vom Polenmarkt sind.

    Ich kaufe schon immer T-Shirts für 7-9€. Weil ich in zwei
    Büchern gelesen habe, dass unter etwa 6€ die Ausbeutung
    beginnt. Es gibt im Perldelta riesige T-Shirt Fabriken
    und ich kann an der LOT-Nummer des Herstellers erkennen
    dass er sich einigermaßen um die Arbeitsbedingungen der
    Leute dort kümmert.

    Im Gegensatz zur Elektronik ist das bei Standardware
    wie T-Shirts inzwischen alles auf einem recht stabilen
    Niveau angekommen. Da weiß man was man für Geld kriegt.

    Das selbe gilt übrigens auch für Jeans, wo ich mich nicht
    schäme bei C&A zu kaufen. Die Marke die sie verwenden wird
    in Italien zusammengenäht (auch von Chinesinnen :) und
    der Grundstoff kommt fertig vor geschnitten aus China.

    Ja, die kosten dann nicht 19€ (weil das kann nur Ausbeuter
    massenware sein) sondern eben 39€. Sehen aber aus wie
    Jeans die 79€ kosten. Nur eben ohne die +30€ für die Marke.

    Man kann nicht behaupten das alle Leute in China ausbeuten.
    Das stimmt eben nicht. Gerade die Textilbranche ist so
    übelst kontrolliert (H+M hat gerade wieder eine Fabrik
    den Auftrag entzogen) dass die bösen Buden die 2€ für
    ein T-Shirt zahlen wollen nach Indien oder gar Burma
    ausweichen. Dort ist dann wirklich Schluß mit lustig.

    ==========Bx

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. SAPCORDA SERVICE GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,90€ (zzgl. Versand)
  2. 124,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Elektrotacker für 67,99€, Akku Stichsäge für 95,99€, Akku Schlagbohrschrauber für...
  4. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42