1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Foxconn: Apples Erfolge sind billig…

Warum wird nur Apple an den Pranger gestellt?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum wird nur Apple an den Pranger gestellt?

    Autor: janino 05.10.11 - 20:11

    Foxconn liefert für viele andere "Computerhersteller".
    Und von irgendwelchen Billigcomputern bleibt den Arbeitern von Foxconn auch nicht mehr Lohn übrig.

  2. Re: Warum wird nur Apple an den Pranger gestellt?

    Autor: damnit.exe 05.10.11 - 20:28

    weil apple fanboys nicht lesen können...

    "Auch wenn nicht nur Apple bei Foxconn fertigen lässt, ist der Konzern das Hauptziel der Kritik. Denn Apple weist einerseits enorme Gewinne aus und hat andererseits ein Firmenimage von Perfektion und Sauberkeit entworfen, das in erheblichem Kontrast zu solchen Berichten steht."

    ... oder genau deshalb.

  3. Re: Warum wird nur Apple an den Pranger gestellt?

    Autor: janino 05.10.11 - 21:01

    ach und die anderen Firmen haben ein Schmuddel-Image?
    Die Marge anderer Firmen ist auch wesentlich höher.
    Aber egal, es ist einfach, wenn alle anderen vom MS-Bündnis
    auf den "Aussätzigen" zeigen.

  4. Re: Warum wird nur Apple an den Pranger gestellt?

    Autor: Trollversteher 05.10.11 - 21:06

    Naja, das trifft aber zB auch auf Samsung und Sony zu...

  5. Re: Warum wird nur Apple an den Pranger gestellt?

    Autor: Granini 05.10.11 - 21:14

    Das ist einfach nur Applegebashe. Überall steht ganz groß, vor allem in der Überschrift "Apple macht blablabla". Ganz klein im Text in einem Nebensatz steht dann dass alle Firmen das so machen. Ist doch immer dasselbe.

    Beim Hochsprung springen alle Schüler über den Stab. Wenn Apple an der Reihe ist wir vorher der Stab um einen Meter höher gehängt. Einfach witzlos.

  6. Re: Warum wird nur Apple an den Pranger gestellt?

    Autor: Novo Cain 05.10.11 - 21:38

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, das trifft aber zB auch auf Samsung und Sony zu...

    Achja Samsung, erzähl doch mal ? ;)

    Samsung bei weitem nicht in dem Umfang wenn man VKI glauben darf da haben Apple Nokia etc werte um 20% und Samsung 80% dazwischen befindet sich niemand! Ganz ehrlich mir ist da Samsung lieber... aber das soll jeder für sich selbst entscheiden, wichtig ist hier Informieren und dann abwägen.

  7. Weil sonst keiner klickt

    Autor: windowsverabschieder 05.10.11 - 21:52

    Ganz einfache Rechnung der Clickrate-Sklaven von Golem und Co.
    Über die Arbeitsbedingungen bei Amazon wurde hier z.B. nicht berichtet. Interessiert einfach niemanden, hat kein Skandalpotential. Sobald Apple in der Überschrift steht, kommen die Schulhof-Klugscheißer wie Blork, Jean Claude und der Möchtegern-Verschieber in Scharen gerannt.

  8. Re: Warum wird nur Apple an den Pranger gestellt?

    Autor: Trollversteher 05.10.11 - 22:04

    >Achja Samsung, erzähl doch mal ? ;)

    >Samsung bei weitem nicht in dem Umfang wenn man VKI glauben darf da haben Apple Nokia etc werte um 20% und Samsung 80% dazwischen befindet sich niemand! Ganz ehrlich mir ist da Samsung lieber... aber das soll jeder für sich selbst entscheiden, wichtig ist hier Informieren und dann abwägen.

    Was sind das für Werte und Abkürzungen? Ein Link wäre nett. Vermute mal, du meinst den österreichischen Verband für Konsumenteninformation? Ist hierzulande kein Begriff, in DE steht die Abkürzung für "Verband der keramischen Industrien" ;)

    Btw: Samsung wurde, ganz im Gegensatz zu Apple, für seine illegalen Geschäfspraktiken (illegale Preisabsprachen) offiziell angeklagt und verurteilt - und in Sachen proprietäre Lösungen stehen sie unter den Android-Anbietern auch an einsamer Spitze - ob die so die geeigneten Kandidaten für die Rolle des strahlend guten Engels im Kampf gegen den "Teufel" Apple taugen - ich weiss ja nicht...

  9. Re: Warum wird nur Apple an den Pranger gestellt?

    Autor: irgendwersonst 05.10.11 - 22:34

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Achja Samsung, erzähl doch mal ? ;)
    >
    > >Samsung bei weitem nicht in dem Umfang wenn man VKI glauben darf da haben
    > Apple Nokia etc werte um 20% und Samsung 80% dazwischen befindet sich
    > niemand! Ganz ehrlich mir ist da Samsung lieber... aber das soll jeder für
    > sich selbst entscheiden, wichtig ist hier Informieren und dann abwägen.
    >
    > Was sind das für Werte und Abkürzungen? Ein Link wäre nett. Vermute mal, du
    > meinst den österreichischen Verband für Konsumenteninformation? Ist
    > hierzulande kein Begriff, in DE steht die Abkürzung für "Verband der
    > keramischen Industrien" ;)
    >
    > Btw: Samsung wurde, ganz im Gegensatz zu Apple, für seine illegalen
    > Geschäfspraktiken (illegale Preisabsprachen) offiziell angeklagt und
    > verurteilt - und in Sachen proprietäre Lösungen stehen sie unter den
    > Android-Anbietern auch an einsamer Spitze - ob die so die geeigneten
    > Kandidaten für die Rolle des strahlend guten Engels im Kampf gegen den
    > "Teufel" Apple taugen - ich weiss ja nicht...

    Hier ging es doch um die Arbeitsbedingungen der Auftragsfertiger , bei Samsung dürfte das anders aussehen da Samsung in eigenen Fabriken in Südkorea produziert. Wenn man von dem Lebensstandard dort ausgeht, dann dürftren die Bedingungen dort wesentlich besser sein als in China.

    Aber genau wie jeder Staat hat auch jede Firma Dreck am Stecken, ich mein Samsung baut auch Waffensysteme, das sollte einem vielleicht mal zu denken geben.

    Ob eine Firma proprietäre Lösungen anbietet ist ja wohl weder verwerflich noch ein Verbrechen.

    Was bei Apple schlimm ist, ist die Scheinheiligkeit was die Sache mit der Produktion angeht. Man spielt den Saubermann und unterstützt aber gleichzeitig übelste Ausbeutung. Aber das ist wohl so üblich im "Business" ... lernt man bestimmt in BWL ...

  10. Re: Weil sonst keiner klickt

    Autor: cartman 05.10.11 - 22:41

    Naja, hat ja auch keiner gesagt, dass die Wiese immer grün ist. Und als Paketzusteller bei Hermes ist man auch nicht unbedingt besser dran als bei Foxconn.

    *** *** *** *** *** ***
    Signaturen sind unwichtig.

  11. Re: Warum wird nur Apple an den Pranger gestellt?

    Autor: Novo Cain 05.10.11 - 22:57

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sind das für Werte und Abkürzungen? Ein Link wäre nett. Vermute mal, du
    > meinst den österreichischen Verband für Konsumenteninformation? Ist
    > hierzulande kein Begriff, in DE steht die Abkürzung für "Verband der
    > keramischen Industrien" ;)
    >
    > Btw: Samsung wurde, ganz im Gegensatz zu Apple, für seine illegalen
    > Geschäfspraktiken (illegale Preisabsprachen) offiziell angeklagt und
    > verurteilt - und in Sachen proprietäre Lösungen stehen sie unter den
    > Android-Anbietern auch an einsamer Spitze - ob die so die geeigneten
    > Kandidaten für die Rolle des strahlend guten Engels im Kampf gegen den
    > "Teufel" Apple taugen - ich weiss ja nicht...

    Den meinte ich natürlich nicht, link ist hier (ähnlich wie bei Stiftung Warentest ist ein Login erforderlich!) % sind prozentuale Werte ;) die Punkte auf der Seite addieren sich bis auf 100 daher nahm ich mir das Recht raus sie Prozentual umzuwandeln, Wertungschema 100% gut 0% schlecht;
    http://www.konsument.at/cs/Satellite?pagename=Konsument%2FMagazinArtikel%2FDetail&cid=318874937591

    Illegale Preisabsprachen machen keine Menschen krank! Sehr fragwürdiger Vergleich.

    Dein Link bist du mir noch immer schuldig wo Samsung genauso ist wie Apple, was Arbeitsbedingungen angeht. Den Teil mit den Engeln und dem Teufel... au man.

  12. Re: Warum wird nur Apple an den Pranger gestellt?

    Autor: Mit_linux_wär_das_nicht_passiert 06.10.11 - 00:54

    > ach und die anderen Firmen haben ein Schmuddel-Image?

    Nein, aber viele, bei denen Foxconn-Produkte landen, haben ein Billig-Image, bei dem den Käufern schon schwant, dass die Preise nur durch Ausbeutung zu erreichen sind. Bei Apple hingegen zahlt man deutlich mehr und vermutet, dass damit alle an der Produktion Beteiligten wenigstens halbwegs fair entlohnt werden.

    > Die Marge anderer Firmen ist auch wesentlich höher.

    Das Gegenteil ist richtig. Niemand hat eine höhere Gewinnspanne als Apple.

    > Aber egal, es ist einfach, wenn alle anderen vom MS-Bündnis
    > auf den "Aussätzigen" zeigen.

    Netter rhetorischer Kniff, dieser Gegenangriff, nur gibt es diesen Feind überhaupt nicht und das Thema ist hier Apple.

  13. Re: Warum wird nur Apple an den Pranger gestellt?

    Autor: redmord 06.10.11 - 01:00

    janino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Foxconn liefert für viele andere "Computerhersteller".

    Das stimmt, doch muss hier Apple ausschließlich aufgrund ihre Prominenz und medialen Omnipräsenz die Federn lassen. Der Fakt, dass Apple ausgerechnet mit Foxconn die dicksten Margen der IT fahren lässt diesen Mißstand noch dramatischer ausfallen.
    Gesellschaftliche Thematisierung an unbekannten und ungreifbaren Beispielen funktioinert halt nicht. Will ich die Menschen erreichen, muss ich sie betroffen machen. Angesichts der iPhones, iPads, iPods und Macbooks, die in Deutschland verkauft wurden und werden trifft man mit Apple nunmal die meisten Bundesbürger.

    > Und von irgendwelchen Billigcomputern bleibt den Arbeitern von Foxconn auch
    > nicht mehr Lohn übrig.

    Das ist ja nichtmal ein Scheinargument.

  14. Re: Warum wird nur Apple an den Pranger gestellt?

    Autor: slides 06.10.11 - 01:13

    Weil Apple die größte Marke der Welt ist?!
    Naja vielleicht auch weil man bei den Preisen erwarten kann, dass kein Arbeiter sich wegen deinem I-Phone ( bitte jetzt nicht "aber das 4S wird ja günstiger....) das Leben genommen hat? Nur ne Idee....

  15. Re: Warum wird nur Apple an den Pranger gestellt?

    Autor: bertfisch 06.10.11 - 01:23

    Apple wird an den Pranger gestellt, weil sie Menschen brutal ausbeuten. Das ist unabhängig davon, was andere machen. Weil es andere auch machen, ist es doch nicht moralisch besser, oder?

  16. Re: Warum wird nur Apple an den Pranger gestellt?

    Autor: Raketen angetriebene Granate 06.10.11 - 05:05

    Wow, heute Apple noch ernsthaft als "Aussetzigen" zu bezeichnen! Aussetzig war Apple zuletzt Mitte der Neunziger und ganz, ganz am Anfang.

  17. Darum wird nur Apple an den Pranger gestellt!

    Autor: spanther 06.10.11 - 06:25

    janino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Foxconn liefert für viele andere "Computerhersteller".
    > Und von irgendwelchen Billigcomputern bleibt den Arbeitern von Foxconn auch
    > nicht mehr Lohn übrig.

    Warum nur Apple an den Pranger gestellt wird? Das mag daran liegen, das "Apple" hier versprach, für bessere Bedingungen zu sorgen, was NICHT passiert ist! Andere lassen zwar auch dort fertigen, haben aber keine "nicht eingehaltenen Versprechen" herausgegeben, nur um ein Saubermann Image zu ergaunern! -.-

    DARUM wird Apple hier unter Kritik genommen! Weil Apple etwas versprochen hat und es nie dazu kam! Die anderen haben ja nix versprochen!

    Aber Apple hat zu unrecht die weiße Weste angezogen und einen auf "wir helfen" zu den Medien und Verlagen gepredigt, um sich mit Lügen, da eben gar nichts passierte, bei den Kunden einzuschmeicheln!

    Wenn man als Unternehmen verspricht, für gute Bedingungen zu sorgen, dann hat man das auch einzuhalten! Ansonsten ist es ne dreiste Marketing Image Lüge!

  18. Re: Darum wird nur Apple an den Pranger gestellt!

    Autor: Brainfreeze 06.10.11 - 08:19

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Warum nur Apple an den Pranger gestellt wird? Das mag daran liegen, das
    > "Apple" hier versprach, für bessere Bedingungen zu sorgen, was NICHT
    > passiert ist! Andere lassen zwar auch dort fertigen, haben aber keine
    > "nicht eingehaltenen Versprechen" herausgegeben, nur um ein Saubermann
    > Image zu ergaunern! -.-
    >
    > DARUM wird Apple hier unter Kritik genommen! Weil Apple etwas versprochen
    > hat und es nie dazu kam! Die anderen haben ja nix versprochen!
    >
    > Aber Apple hat zu unrecht die weiße Weste angezogen und einen auf "wir
    > helfen" zu den Medien und Verlagen gepredigt, um sich mit Lügen, da eben
    > gar nichts passierte, bei den Kunden einzuschmeicheln!
    >
    > Wenn man als Unternehmen verspricht, für gute Bedingungen zu sorgen, dann
    > hat man das auch einzuhalten! Ansonsten ist es ne dreiste Marketing Image
    > Lüge!

    Natürlich muss Apple sich hier Kritik gefallen lassen. Da stimme ich Dir zu. Aber dennoch hätte man auch die anderen Firmen erwähnen müssen, die ebenfalls dort fertigen lassen. Weil die überhaupt nichts unternommen haben, um die Arbeitsbedingungen zu verbessern. Das erweckt dann doch den Eindruck, dass diesen Firmen die Menschen in den Fabriken nun völlig egal sind.
    Bei einem Grossteil der Leser ohne direkten IT Bezug kann ich mir durchaus vorstellen, dass die sich dann sagen, an Apple-Geräten klebt Blut, dann kaufe ich mir doch lieber ein Dell ...

  19. Re: Darum wird nur Apple an den Pranger gestellt!

    Autor: Maxiklin 06.10.11 - 08:24

    Eins verstehe ich an der Sache nicht. Soweit ich weiß ist neben der Geschäftsführung von Foxconn immer noch die Regierung in der Verantwortung und haben die PFLICHT, menschenunwürdige (Arbeits)bedingungen zu ändern. Die Regierung per Gesetz und Kontrolle und die Geschäftsführung durch entsprechende firmeninterne Vorgaben.

    Ich kapier immer nicht so ganz, warum man immer den Auftraggeber als erstes in die Pflicht nimmt. Wenn ich Firma X vertraglich beauftrage, mir etwas herzustellen, bin ich ja nicht verpflichtet, mir die Firma ganz genau unter die Lupe zu nehmen, ob die mit ihren Beschäftigten auch korrekt umgehen, ich darf das nicht einmal, zumindest nicht ohne Einverständnis der Geschäftsleitung, weil das hat dann schon was mit Hausfriedensbruch, (Werks)spionage etc. zu tun. Für sowas gibt es Betriebsräte, Gewerkschaften, Regierungen... Wäre ja auch schlimm, wenn jede Firma jede andere kontrollieren könnte/dürfte.

    Aber davon abgesehen ist Foxconn der größte Elektronikhersteller für alles, was mit Elektronik und Computern zu tun hat und ALLE großen Firmen wären wenn in der Pflicht. Dieser einseitige Populismus geht mir ziemlich gegen den Strich

  20. Re: Warum wird nur Apple an den Pranger gestellt?

    Autor: Trollversteher 06.10.11 - 08:58

    >Hier ging es doch um die Arbeitsbedingungen der Auftragsfertiger , bei Samsung dürfte das anders aussehen da Samsung in eigenen Fabriken in Südkorea produziert. Wenn man von dem Lebensstandard dort ausgeht, dann dürftren die Bedingungen dort wesentlich besser sein als in China.

    Auch Samsung läßt bei Foxconn produzieren - vielleicht in kleinerem Umfang als Apple, aber um Foxconn kommt NIEMAND in der Elektronik-Branche herum.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  2. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 41,99€
  2. (-74%) 12,99€
  3. ab 1€
  4. 42,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de