Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Foxconn: Dritte Lohnerhöhung binnen…

Moderne Sklaverei ..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Moderne Sklaverei ..

    Autor: Hugo2 07.06.10 - 12:04

    .. beginnt schon bei der Putze zu Hause und endet in solchen Auswüchsen wie Foxconn.

  2. Re: Moderne Sklaverei ..

    Autor: Lars154 07.06.10 - 12:07

    Sie verdienen ein Vielfaches der Arbeiter anderer Unternehmen.

    Sklaverei? Absolut nicht.

    Und was macht die Putze ohne Job? Vom Staat leben. Sklaverei? Nein, jeder macht was er kann. Es gibt nun einmal Jobs die nicht eitel Sonnenschein sind. Irgendwer muss sie machen und der Preis hierfür richtet sich nach Angebot und Nachfrage.

  3. Re: Moderne Sklaverei ..

    Autor: cartman 07.06.10 - 12:08

    Angebot? Nachfrage? Auf dem Arbeitsmarkt? In Shenzhen???

    *** *** *** *** *** ***
    Signaturen sind unwichtig.

  4. Re: Moderne Sklaverei ..

    Autor: Lars154 07.06.10 - 12:13

    Ja. Denn für junge gebildete Menschen in der Region gibt es nicht viele Alternativen. Ok, sie könnten als arme Bauern enden, die haben eine höhere Selbstmordrate... oder als Arbeitslose. Auch da ist die Selbstmordrate deutlich höher. Eigentlich ist sie überall deutlich höher als bei Foxconn.


    Sicher kann etliches verbessert werden, aber nach westlichen Standards braucht man da nicht zu suchen.

  5. Re: Moderne Sklaverei ..

    Autor: unnu 07.06.10 - 12:21

    Lars154 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie verdienen ein Vielfaches der Arbeiter anderer Unternehmen.

    Nun sich nach unten zu orientieren ist ja auch hier seit einigen Jahren sehr modern.

    "Wenigstens haste was zu fressen!" -- wenn das (wieder) die Zukunft sein soll bin ich wirklich froh nicht 20 Jahre jünger zu sein. Bleibt mir wenigstens einiges erspart.

  6. Re: Krank, einfach nur noch krank

    Autor: normaler Bürger - Pöbel - 07.06.10 - 12:47

    Lars154 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie verdienen ein Vielfaches der Arbeiter anderer Unternehmen.
    >
    > Sklaverei? Absolut nicht.
    >
    > Und was macht die Putze ohne Job? Vom Staat leben. Sklaverei? Nein, jeder
    > macht was er kann. Es gibt nun einmal Jobs die nicht eitel Sonnenschein
    > sind. Irgendwer muss sie machen und der Preis hierfür richtet sich nach
    > Angebot und Nachfrage.
    >

    Ausgerechnet ein Deutscher oder im deutschsprachigen Raum ansässiger schreib etwas über die Arbeitsverhältnisse in solchen Ländern.

    Und soziale Ungerechtigkeit scheint nur zu existieren wenn diese dein EGO trifft!

    Hitler ist tot, aber seine Perversionen leben weiter. Ihr Tüten seit schon wirklich Krank in der Birne.

  7. Re: Moderne Sklaverei ..

    Autor: asd 07.06.10 - 12:48

    Hugo2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .. beginnt schon bei der Putze zu Hause und endet in solchen Auswüchsen wie
    > Foxconn.

    Ohne Scheiß, das schmeißt Du in einen Topf? Find ich hart.

    Meine Freundin hat sich Ihr Studium mit Putzen finanziert, bis die Studiengebühren kamen. Hätte sie bei ner Firma geputzt (egal wie sozial die sind), hätte sie nur die Hälfte bekommen. Und genau das ist das Problem bei großen Firmen (und NICHT bei der Putzfrau zuhause): der Gewinn bleibt im oberen Management hängen oder wird "investiert", anstatt den Mitarbeitern zugute zu kommen. Siehe dazu auch die "Kriegskasse" von Apple.

    Aber vielleicht hast Du ja auch darauf angespielt, wie Du Deine Putzfrau zuhause behandelst...

  8. Zum Kotzen

    Autor: Anarchist 07.06.10 - 12:56

    Solch Neoliberales Gesabbel finde ich zum Kotzen !

    Im Antiken ROM hat sich das Angebot an Sklaven auch nach Angebot und Nachfrage ausgerichtet. Der Markt schafft keine Freiheit sondern ist eine Macht die gerne mal Menschenleben zerstört und bis zum letzten Unterdrückt um das letzte bischen Arbeitskraft herauszuschinden.

  9. Re: Krank, einfach nur noch krank

    Autor: Erik 07.06.10 - 12:56

    > Hitler ist tot, aber seine Perversionen leben weiter. Ihr Tüten > seit schon wirklich Krank in der Birne.
    Ohje, dass die Gowdinsche Funktion in diesem Thread so schnell gegen 1 konvergiert, hätte ich nicht gedacht.

  10. Re: westliche Standards ?

    Autor: normaler Bürger - Pöbel - 07.06.10 - 13:00

    Sagmal... wie heißt der Planet dem Du entsprungen bist? Oder haste zum Mittag schon einen Joint geraucht?

    Hier gibt es keinerlei wirklich Studien über arbeitslose Menschen die sich genau aus diesem Grund das Leben nehmen. Eher schon Studien über die opfer der "Geld ist ja so Geil" Krise.

    Und was die Standards betrifft, da würde ich mal einen Blick zu unseren nördlichen Nachbarstaaten werfen. Die sind uns in dieser Beziehung Lichtjahre voraus!

    Wahrscheinlich weil die auch noch soetwas wie ein soziales Gefüge innerhalb ihrer Gemeinschaft haben, während hier "jeder sich selbst am Nächsten ist."(*) :(

    ---
    * Alter Spruch aus der Weimarer-/Nazi-Generation...:/

  11. Re: Krank, einfach nur noch krank

    Autor: normaler Bürger - Pöbel - 07.06.10 - 13:22

    Erik schrieb:
    -------------------------------------------------------------------
    > Ohje, dass die Gowdinsche Funktion in diesem Thread so schnell
    > gegen 1 konvergiert, hätte ich nicht gedacht.

    Tja. Aber im Gegensatz zu deinesgleichen habe ich wenigstens eine eigene Meinung und stehe auch dazu und zitiere hier nicht einfach nur irgendwelche Sprüche, wo jeder der eine "Gowdinsche Funktion" nicht im Kopf hat erstmal nachschlagen muss um dann festzustellen dass selbst Google oder Wiki dazu nichts einfällt.

    ---
    Klugscheisser und Wichtigtuer haben wir eigentlich schon genug im Lande.

  12. Re: Krank, einfach nur noch krank

    Autor: Vanderbuilt 07.06.10 - 13:26

    “As an online discussion grows longer, the probability of a comparison involving Nazis or Hitler approaches one.”

    Das meint er wohl, nur ist dies als Aussage, oder Beitrag zu einer Diskussion etwas dünn...

    Jeder wie er kann! :-))

  13. Re: Krank, einfach nur noch krank

    Autor: Huiuiui 07.06.10 - 13:29

    Der gute Mann meinte Godwins Law...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Godwin%E2%80%99s_law

  14. Re: westliche Standards ?

    Autor: Lars154 07.06.10 - 13:36

    30 Tage Urlaub, dickes Auto trotz Arbeiterklasse, Vollversorgung und dann noch jedes Jahr 2 bis 4 Wochen krankfeiern kommt nur in Westeuropa an.


    Warum sollte man Foxconn Mitarbeitern sowas angewöhnen? Es sind Arbeiter, nicht mehr und nicht weniger.

  15. Re: Krank, einfach nur noch krank

    Autor: Anonymer Nutzer 07.06.10 - 13:37

    Godwin ist aber auch nicht gowdinisch :D

    Und wenn man schon intelligent daher kommen möchte, dann sollte man zumindest auch wissen was und wie man dies schreibt.

    Allerdings sind Godwins Gesetze (Law) auch völliger Blödsinn (meine Meinung). Immerhin ist diese Nase, die dann einige in Foren zitieren, ja trauriger und realer Bestandteil unserer Geschichte.

  16. Re: Zum Kotzen

    Autor: Lars154 07.06.10 - 13:37

    Dann arbeite du doch als Putzfrau und lerne eine Putzfrau deinen Job an wenn du so obersozial sein möchtest.

    Jobs richten sich auch nach dem Leistungsniveau der Arbeiter. Wer nicht viel kann braucht an nicht erwarten leitender Angesteller oder Forscher zu werden.

  17. Re: Zum Kotzen

    Autor: Vanderbuilt 07.06.10 - 13:41

    Lars154 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann arbeite du doch als Putzfrau und lerne eine Putzfrau deinen Job an
    > wenn du so obersozial sein möchtest.
    >
    > Jobs richten sich auch nach dem Leistungsniveau der Arbeiter. Wer nicht
    > viel kann braucht an nicht erwarten leitender Angesteller oder Forscher zu
    > werden.

    Nach Godwin kommt jetzt wahrscheinlich Darwin, oder? ;-)

    Nach meinem Verständnis einer modernen und geschlossenen Gesellschaft haben wir Sorge zu tragen, dass jeder nach seinen Möglichkeiten ein Leben führen kann, das lebenswert ist.

    Auch die Putzfrau verdient es, dass sie in einem Vollzeitjob nicht nachträglich auf soziale Leistungen des Staates zurückgreifen muss!

    Das sind wir allen Bürgern schuldig, oder aber diese Gesellschaft wird sich selber richten.

  18. Re: westliche Standards ?

    Autor: 586846848648 07.06.10 - 13:43

    Lars154 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 30 Tage Urlaub, dickes Auto trotz Arbeiterklasse, Vollversorgung und dann
    > noch jedes Jahr 2 bis 4 Wochen krankfeiern kommt nur in Westeuropa an.

    Ich weiß ja nicht, in welchem westeuropäischen Land du lebst, aber wenn ich mir z. B. mal das Arbeitsleben meines Vaters ansehe: Arbeiterklasse, seit 45 Jahren im gleichen Unternehmen, angewiesen auf Nacht- und Wochenendzulagen, um das bescheidene Eigenheim zu finanzieren, 10 Jahre alter Toyota, selten bis nie krank, alle 3 Jahre mal ne Woche in den Urlaub fliegen.

  19. Re: wie war das mit dem Denken noch einmal?

    Autor: Anonymer Nutzer 07.06.10 - 13:44

    Lars154 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 30 Tage Urlaub, dickes Auto trotz Arbeiterklasse, Vollversorgung und dann
    > noch jedes Jahr 2 bis 4 Wochen krankfeiern kommt nur in Westeuropa an.
    >
    > Warum sollte man Foxconn Mitarbeitern sowas angewöhnen? Es sind Arbeiter,
    > nicht mehr und nicht weniger.
    >

    Was ich selber denk und tu, traue ich jedem anderen zu.

    Du bist nicht gerade ein Mensch dessen Meinung man sich als Vorbilder nehmen sollte. Wenn es Dir so gut gefällt, dann zieh doch selbst dahin und bewerbe dich dort. Mal schaun wielange es dauert und Du wieder zurück kommst.

    eine Woche [x]
    einen Monat []
    ein Quartal []
    ein Jahr []
    nie mehr [x]

    Letzteres weil Du selbst zum Opfer geworden bist ;)

  20. Re: westliche Standards ?

    Autor: Der braune Lurch 07.06.10 - 13:46

    > 30 Tage Urlaub, dickes Auto trotz Arbeiterklasse, Vollversorgung und dann noch jedes Jahr 2 bis 4 Wochen krankfeiern kommt nur in Westeuropa an.

    Ah, willkommen am Stammtisch.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LaVita GmbH, Kumhausen
  2. Protection One GmbH, Meerbusch
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  4. Deloitte, Berlin, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  2. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.

  3. Bayern: Fernsehen über 5G funktioniert gut
    Bayern
    Fernsehen über 5G funktioniert gut

    Der Testlauf zur TV-Verbreitung über 5G war erfolgreich und geht wohl sogar nach dem offiziellen Ende weiter. Der mobile TV-Empfang war gut. Erreicht wurden eine hohe Videoqualität, niedrige Latenzzeiten und eine hohe Abdeckung.


  1. 19:16

  2. 19:01

  3. 17:59

  4. 17:45

  5. 17:20

  6. 16:55

  7. 16:10

  8. 15:15