Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freiberuflichkeit: Bin ich zum…

Korrektur

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Korrektur

    Autor: yeti 16.10.18 - 11:48

    https://www.duden.de/suchen/dudenonline/selbst%C3%A4ndigkeit

    Selbständigkeit
    NICHT Selb st st ändigkeit

  2. Re: Korrektur

    Autor: KloinerBlaier 16.10.18 - 11:50

    Seriously?

    Von Duden empfohlene Schreibung: Selbstständigkeit
    Alternative Schreibung: Selbständigkeit

  3. Jetzt gehe ich in Rente.

    Autor: yeti 16.10.18 - 12:01

    https://www.korrekturen.de/wortliste/selbststaendig.shtml

  4. Re: Jetzt gehe ich in Rente.

    Autor: MickeyKay 16.10.18 - 12:06

    Da man es ja auch "selbst-ständig" spricht, ist diese Schreibweise ja auch nur logisch und sinnvoll.

  5. Re: Jetzt gehe ich in Rente.

    Autor: yeti 16.10.18 - 12:10

    > Da man es ja auch "selbst-ständig" spricht, ist diese Schreibweise ja auch
    > nur logisch und sinnvoll.

    Mein Problem ist nähmlich, dass ich nämlich noch nach alter Schreibweise gelernt habe.

  6. Re: Jetzt gehe ich in Rente.

    Autor: gaym0r 16.10.18 - 15:25

    yeti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.korrekturen.de

    Wieso widersprichst du dir jetzt zum zweiten Mal selbst?

  7. Re: Jetzt gehe ich in Rente.

    Autor: ptepic 16.10.18 - 22:12

    Wer nämlich mit h schreibt ist dämlich.

    Daher lasse ich's auch

  8. Re: Jetzt gehe ich in Rente.

    Autor: MickeyKay 17.10.18 - 12:50

    Für "nämlich" gibt es keine neuere Schreibweise.
    Aber selbst wenn: Man lernt halt nie aus im Leben. Geistiger Stillstand ist eine Katastrophe (oder Katastrofe - wie man mag, hehe).
    Manche Menschen scheinen aber eher nach folgendem Motto zu leben: "Für die Schule lernt man, nicht fürs Leben" - dabei ist es ja eigentlich umgekehrt.

  9. Re: Jetzt gehe ich in Rente.

    Autor: Neuro-Chef 19.10.18 - 01:52

    MickeyKay schrieb:
    > Aber selbst wenn: Man lernt halt nie aus im Leben. Geistiger Stillstand ist
    > eine Katastrophe (oder Katastrofe - wie man mag, hehe).
    Ich wurde '97 eingeschult und mag trotzdem Delphin mit Sauce ;-)

    EDIT: Oft gibt es ja mehr als eine höchtsoffiziell korrekte Variante, so ist für alle was passendes dabei. Für das Verständnis viel wichtiger sind ohnehin Punkt und Komma.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.10.18 01:57 durch Neuro-Chef.

  10. Re: Jetzt gehe ich in Rente.

    Autor: Auaa 23.10.18 - 09:26

    ptepic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer nämlich mit h schreibt ist dämlich.
    >
    > Daher lasse ich's auch


    Sehe ich ein wenig anders. Hat meine Lehrerin aber vor 20 Jahren auch schon nicht verstanden.
    Ich würde sogar sagen: Wer nämlich ohne h schreibt ist dämlich!

    quod est demonstrandum!

    Upss......

    nämlich

  11. Re: Jetzt gehe ich in Rente.

    Autor: Neuro-Chef 23.10.18 - 19:06

    Auaa schrieb:
    > Ich würde sogar sagen: Wer nämlich ohne h schreibt ist dämlich!
    Spaltest du noch Haare oder kackst du schon Korinthen?

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. CompuSafe Data Systems AG, Bonn, Köln, München, Nürnberg
  4. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Benq 28 Zoll 4K UHD für 219,00€, AOC 27 Zoll Curved für 199,00€, Acer Predator 32 Zoll...
  2. 119,90€ (Bestpreis!)
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45