Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freie Softwareentwickler: Welche…

Basic?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Basic?

    Autor: thorben 27.04.12 - 18:29

    mal so dumm gefragt: was zum henker macht man heutzutage noch mit basic???
    als ich vor über 15 Jahren damit meien ersten programmierversuche unternommen habe, war basic ja schon realtiv out of order?!

    das gute alte cobol wird ja noch von banken/versicherungen benutzt. gibts für basic auch noch so ein nischengebiet?

  2. Re: Basic?

    Autor: gorsch 27.04.12 - 18:41

    Ich gehe mal davon aus, dass es sich hier um Visual Basic handelt, das hat für gewisse Unternehmensanwendungen eine verhältnismäßig hohe Verbreitung gefunden.

  3. Re: Basic?

    Autor: ernstl 27.04.12 - 18:42

    Das Basic von vor 15 Jahren und das Visual Basic .net, welches hier wohl gemeint ist, haben außer dem Namen nicht viel gemeinsam.

    Es ist eigentlich nur noch eine Geschmacksfrage, ob man z.B. in C# oder VB.net programmiert. Das Kompilat ist nahezu identisch.

    Gruß,
    ernstl.

  4. Re: Basic?

    Autor: thorben 27.04.12 - 18:49

    aah, mea culpa...

    hätte man drauf kommen können :-D

  5. Re: Basic?

    Autor: bstea 27.04.12 - 19:34

    Das klassische Visual Basic hat aber kaum was mit .Net gemein und wird daher weitgehend abgelehnt.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  6. Re: Basic?

    Autor: bugmenot 27.04.12 - 20:17

    thorben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mal so dumm gefragt: was zum henker macht man heutzutage noch mit basic???
    > als ich vor über 15 Jahren damit meien ersten programmierversuche
    > unternommen habe, war basic ja schon realtiv out of order?!
    >
    > das gute alte cobol wird ja noch von banken/versicherungen benutzt. gibts
    > für basic auch noch so ein nischengebiet?

    die Frage ist in wie weit in diese Statistik VBA eingerechnet wird. Das hat IMO eine sehr hohe Verbreitung (wenn es darum geht Office zu programmieren)

  7. Re: Basic?

    Autor: Jacques de Grand Prix 28.04.12 - 13:33

    Vor 15 Jahren war 1997. Da kann man von ausgehen, dass Visual Basic gemeint wird.

    Ich hatte irgendwo gelesen, dass es heutzutage für .NET mehr Visual Basic-Programmierer als C#-Programmierer gibt. Visual Basic ist eine ziemlich einfache Sprache, aber auch eine schreckliche Sprache.

    Alle Projekte, die auf Microsoft Office zugreifen, werden wohl kaum um Visual Basic for Applications (VBA) rumkommen. Mit einigen Ausnahmen, da man über COM auch ganz gut Office extern mit Python/WinPy steuern kann.

  8. Re: Basic?

    Autor: Casandro 28.04.12 - 18:35

    Ja VBA ist ein Krebsgeschwür in den Unternehmen. Manche Firmen bezeichnen ja E-Mail als Produktivitätsräuber, im Vergleich zu Office, und besonders VBA, ist das nichts.

    VBA und Office raubt jede Möglichkeit da was zu automatisieren, alles muss durch Office gehen. Man kann nur schwer Daten automatisch ex- oder importieren.

  9. Re: Basic?

    Autor: Jacques de Grand Prix 28.04.12 - 18:43

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja VBA ist ein Krebsgeschwür in den Unternehmen. Manche Firmen bezeichnen
    > ja E-Mail als Produktivitätsräuber, im Vergleich zu Office, und besonders
    > VBA, ist das nichts.
    >
    > VBA und Office raubt jede Möglichkeit da was zu automatisieren, alles muss
    > durch Office gehen. Man kann nur schwer Daten automatisch ex- oder
    > importieren.

    Für ein Projekt mit einer Universität mussten wir mal die Daten zwischen Anwendung und Excel-Mappen transferieren und Makros von außen ansteuern. Das ging mit Java/Jacob eigentlich ganz gut.

    Der Physikdoktor hat dann halt die Algorithmen für Bodenphysik in VBA programmiert und irgendwelche Differenzialgleichungen konkretisiert; Excel war eigentlich ganz gut zur Darstellung der Daten geeignet. Problem war halt nur, dass man keine Versionsverwaltung hatte und sich die neuen Versionen per Email zuschicken musste. Von Collective Code-Ownership also keine Rede...

  10. Re: Basic?

    Autor: Trollversteher 23.06.12 - 15:49

    >mal so dumm gefragt: was zum henker macht man heutzutage noch mit basic???
    als ich vor über 15 Jahren damit meien ersten programmierversuche unternommen habe, war basic ja schon realtiv out of order?!

    Office Anwendungen, insbesondere Excel scripten? Würde den Bedarf nicht unterschätzen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  3. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  4. BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 225€
  2. 169,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

  1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
    Guillaume Faury
    Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

    Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

  2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
    CIA-Vorwürfe
    Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

    Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

  3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    SpaceX
    Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

    Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


  1. 12:55

  2. 11:14

  3. 10:58

  4. 16:00

  5. 15:18

  6. 13:42

  7. 15:00

  8. 14:30