1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freie Telefonanlage: Asterisk 11…

Empfehlenswerte freie Asterisk Distribution?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Empfehlenswerte freie Asterisk Distribution?

    Autor: anybody 05.11.12 - 11:19

    Kann jemand eine freie Asterisk Distribution empfehlen?

    Also etwas halbwegs fertiges wo ich nicht Dialpläne von Hand im 'vi' Editor schreiben muss?

    Bei den im Golem Artikel verlinkten Anlagen gibt es kostenlose Varianten bei
    IPTAM: bis zu 5 Benutzer
    MobyDIck: bis zu 6 Benutzer
    Starface: bis zu 4 Benutzer

    Gibts auch irgendwas was mehr ein "community" Projekt ist (aber trotzdem gut)?

  2. Re: Empfehlenswerte freie Asterisk Distribution?

    Autor: Caliban81 05.11.12 - 12:04

    Schnell gesucht auf distrowatch.com hätte ich http://www.digantel.org/ gefunden. Habe jetzt auf den ersten Blick da keine Einschränkungen gefunden. Hatte aber noch keine gelegnheit mich mit Asterisk zu beschäftigen. Würde mich aber auch interesieren, beruflich habe ich nur mit Alcatel PBX zu tun.

  3. Re: Empfehlenswerte freie Asterisk Distribution?

    Autor: anybody 28.09.13 - 05:49

    Um meine Frage mal selber zu beantworten nach langer Recherche:

    Bei den offenen Asterisk Projekten bleibt trotzt riesiger Auswahl eigentlich nur FreePBX übrig. Alles andere sind entweder
    - tote Projekte (z.B. blue.box, Gemeinschaft 3.0)
    - ins kommerzielle angewanderte (z.B. TrixBox - ehemals Astrisk@Home)
    - Projekte die weitgehend FreePBX basiert sind (z.B. Elastix, Incredible PBX, PBX In a Flash, AsteriskNOW) und deren Unterscheidungsmerkmal zu FreePBX wohl nur für eine Minderheit relevant sein dürfte.

    FreePBX wird jedenfalls fleissig gepflegt und entwickelt. Scheint mit die primäre Asterisk Distribution zu sein an der fast alles andere sich mit "dranhängt".

    Bei den kommerziellen Asterisk Anlagen scheint mir folgendes besonders interessant zu sein:
    - IPTAM
    - MobyDick
    - Starface
    - Askozia
    Zu einem intensiveren Vergleich dieser 4 bin ich allerdings noch nicht gekommen. Traurig finde ich das viele der kommerziellen Anbieter keine Lizenz Preise auf Ihren Webseiten veröffentlichen (IPTAM und Askozia sind da lobenswerte ausnahmen).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. KfW IPEX-Bank GmbH, Frankfurt am Main
  3. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim, Fürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. (-62%) 7,50€
  3. (-80%) 2,99€
  4. 0,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
    Neuer Streamingdienst von Disney
    Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

    Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
    Von Ingo Pakalski

    1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
    2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
    3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

    1. Adobe Sensei: Hundebilder suchen per KI
      Adobe Sensei
      Hundebilder suchen per KI

      Adobes künstliche Intelligenz kann Personen aus Bildern ausschneiden, Sprachaufnahmen verbessern, das Verhalten von Nutzern vorhersagen und vieles mehr. Wir haben mit einem der Entwickler über Vorhersagen von Nutzerverhalten, Datenschutz und einen Berliner Chatbot gesprochen.

    2. Elektrosupersportler: Karma stellt SC2 vor
      Elektrosupersportler
      Karma stellt SC2 vor

      Karma Automotive hat auf der Los Angeles Motor Show den Supersportwagen SC2 vorgestellt, der rein elektrisch angetrieben wird und 820 kW erreicht. Eine Art Superdashcam ist ebenfalls eingebaut.

    3. Elektroauto: Lieferverzögerungen beim Porsche Taycan
      Elektroauto
      Lieferverzögerungen beim Porsche Taycan

      Porsche hat ein Problem mit seinem ersten Elektroauto: Der Taycan kann nicht wie geplant ausgeliefert werden, weil das Unternehmen die Komplexität der Fertigung unterschätzt hat.


    1. 09:15

    2. 08:47

    3. 07:48

    4. 07:30

    5. 07:10

    6. 17:44

    7. 17:17

    8. 16:48