1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Frische Lebensmittel: Rewe-Chef hat…

Golem Leser kriegt Bauchschmerzen wegen Verb

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Golem Leser kriegt Bauchschmerzen wegen Verb

    Autor: dp2419 28.12.16 - 12:30

    kriegt ist fürchterlich, bekommt ist schöner.

  2. Re: Golem Leser kriegt Bauchschmerzen wegen Verb

    Autor: jg (Golem.de) 28.12.16 - 12:44

    "Hat" tuts auch, danke für den Hinweis, ist geändert!

  3. Re: Golem Leser kriegt Bauchschmerzen wegen Verb

    Autor: der_wahre_hannes 28.12.16 - 14:46

    duden.de

    > Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

    Was das heißt?
    > Wortschatz des "Zertifikats Deutsch"
    > Der sogenannte Zertifikatswortschatz umfasst rund 2300 Stichwörter, deren Beherrschung eine der Anforderungen ist, um das "Zertifikat Deutsch" zu erwerben. Dieses Zertifikat stellte eine der international anerkannten Prüfungen des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen dar. Inzwischen wurde es abgelöst durch das neue "Goethe-Zertifikat B". Die Dudenredaktion nimmt derzeit die Ersetzung des Zertifikatswortschatzes durch den neuen "Goethe-Zertifikatswortschatz B1" vor.

    Sprache wandelt sich nunmal. Da schleichen sich dann auch Wörter ein, die man mal nicht so toll findet.

  4. Re: Golem Leser kriegt Bauchschmerzen wegen Verb

    Autor: plutoniumsulfat 28.12.16 - 14:55

    Im mündlichen ist es geläufig, allerdings wird dieses Wort schriftlich kaum verwendet.

  5. Re: Golem Leser kriegt Bauchschmerzen wegen Verb

    Autor: Oktavian 29.12.16 - 00:31

    > duden.de
    >
    > > Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

    Das ist schon richtig, verstehen sollte man es unbedingt. Doch auch der Duden sagt schon in der 2. Zeile, dass der Gebrauch nur umgangssprachlich ist. Schriftsprachlich sollte "bekommen" genutzt werden. Und hier wird ja schließlich geschrieben, also sollte sich (und hat ja inzwischen auch) der Autor einer angemessen Sprache befleißigen.

    Von Bastian Sick gibt es eine schöne Kolumne zu kriegen und schmeißen:
    http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/fragen-an-den-zwiebelfisch-sind-schmeissen-und-kriegen-tabu-a-289968.html

  6. Re: Golem Leser kriegt Bauchschmerzen wegen Verb

    Autor: der_wahre_hannes 29.12.16 - 17:41

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist schon richtig, verstehen sollte man es unbedingt. Doch auch der
    > Duden sagt schon in der 2. Zeile, dass der Gebrauch nur umgangssprachlich
    > ist. Schriftsprachlich sollte "bekommen" genutzt werden.

    Warum sollte man die Wörter, die man spricht, nicht auch schreiben dürfen?

    > Von Bastian Sick gibt es eine schöne Kolumne zu kriegen und schmeißen:

    Auch Bastian Sick hat nicht verstanden, dass sich Sprache wandelt. "Weiß denn keiner mehr, dass 'schmeißen' eigentlich vulgär ist?" <- wenn es keiner mehr weiß, ist es auch nicht vulgär, so einfach ist das. Bzw. wenn es einfach nicht mehr mit einer vulgären Intention gebraucht wird, ist es auch nicht vulgär.
    Oder wie erklärt sich der Basti, dass das Wort "Freundchen" eher beleidigend ist ("Hömma, Freundchen!"), obwohl doch weder "Freund" noch die Verniedlichungsform "-chen" eine Beleidigung darstellen?

  7. Re: Golem Leser kriegt Bauchschmerzen wegen Verb

    Autor: plutoniumsulfat 29.12.16 - 19:24

    Du darfst sie ja auch schreiben. Ist halt stilistisch arg danebengegriffen.

    Zum Wandel: Das begreift wohl jeder, allerdings muss man nicht auf jeden Zug aufspringen und behaupten, dass sich Sprache ja wandelt.

  8. Re: Golem Leser kriegt Bauchschmerzen wegen Verb

    Autor: der_wahre_hannes 30.12.16 - 11:24

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Wandel: Das begreift wohl jeder

    Da bin ich mir nicht so sicher. Ich denke, ginge es nach den ganzen "Sprachwahrern", hätte es nie eine Lautverschiebung gegeben.

    > allerdings muss man nicht auf jeden Zug aufspringen und behaupten, dass sich Sprache ja wandelt.

    Natürlich kann man auch drauf beharren, als einziger noch korrekt zu sprechen, wenn man statt "schlafen" halt "slapen" sagt, den Wandel wird man dadurch aber nicht aufhalten können.

  9. Re: Golem Leser kriegt Bauchschmerzen wegen Verb

    Autor: verdugo107 30.12.16 - 12:58

    Du bist also Verfechter davon, dass die Umgangssprache ohne Umwege direkt als gleichwertiger (oder besserer) Ersatz für die Schriftsprache fungieren sollte?

    Das ist 1 Vorschlag, den ich nicht gönne.

  10. Re: Golem Leser kriegt Bauchschmerzen wegen Verb

    Autor: Anonymer Nutzer 30.12.16 - 15:36

    Davon hat der Vorposter doch gar nichts geschrieben. Nur manchmal schafft das "sprechende Volk" Tatsachen, denen sich die Konservativen und Puristen zwar entgegen stellen können, sie aber nicht aufhalten oder umkehren werden.

    Mal davon abgesehen steht auf der verlinkten Webseite auch "Bauchschmerzen bekommen", Golem hat daraus unnötig - und auch nur in der Überschrift - erst "kriegen" und dann "haben" gemacht. Wobei auch nicht raus ist, ob der Herr Caparros nicht vielleicht sogar wörtlich "kriegen" gesagt hat und nur falsch zitiert wurde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Metabowerke GmbH, Nürtingen
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg
  3. ITSCare - IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Stuttgart
  4. NEW AG, Mönchengladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de