1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTC: Facebook stellt 3 Milliarden…

kalkuliertes risiko

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kalkuliertes risiko

    Autor: Anonymer Nutzer 24.04.19 - 23:34

    rückstellung für gesetzesübertritte ... also wenn ich genug zurückstelle/unterstützt werde geht auch vergewaltigung in ordnung ... geld macht schließlich alles gleich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.04.19 23:35 durch ML82.

  2. Re: kalkuliertes risiko

    Autor: Eheran 25.04.19 - 07:53

    Ich lese da nichts von Geldstrafen, alles Freiheitsstrafen:
    Strafgesetzbuch (StGB), § 177 Sexueller Übergriff; sexuelle Nötigung; Vergewaltigung
    >wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.
    >[viele Strafen mit >=12 Monaten]
    >(9) In minder schweren Fällen der Absätze 1 und 2 ist auf Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu drei Jahren, in minder schweren Fällen der Absätze 4 und 5 ist auf Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen der Absätze 7 und 8 ist auf Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren zu erkennen.

  3. Re: kalkuliertes risiko

    Autor: Hotohori 25.04.19 - 13:33

    Vielleicht sollte man hier auch bei entsprechend hohen Überschritten auch mit Gefängnisstrafen drohen und zwar für alle daran Beteiligten.

    Geldstrafen, egal wie hoch, scheinen ja ganz offensichtlich nicht auszureichen. Das Unternehmen zahlt die Geldstrafe einfach, kommt noch ein paar Auflagen nach und das wars.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, verschiedene Einsatzorte
  2. CCV GmbH, Hamburg
  3. Emsland Group, Emlichheim
  4. EUROIMMUN AG, Dassow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 279,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  3. 189,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
    Donald Trump
    Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

    Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
    2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
    3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

    Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
    Quereinsteiger
    Mit dem Master in die IT

    Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
    Ein Bericht von Peter Ilg

    1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
    2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
    3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht