Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTH: Eigenheimbesitzer wollen…

FTTH: Eigenheimbesitzer wollen Glasfaseranschluss lieber gratis

Ein Glasfaseranschluss bis ins Eigenheim wäre den meisten Hausbesitzern nur recht, wenn er kostenlos ist. Jeder fünfte Immobilieneigentümer würde in keinem Fall Glasfaser ins Haus oder die Wohnung legen lassen. Allerdings wurden nur 500 Besitzer eines eigenen Hauses befragt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Die Nachteile von Glasfaser bzw. ich kann den Bericht voll zustimmen 14

    DerDy | 25.06.18 21:35 27.06.18 22:58

  2. Frage: Wer hat hier für Glasfaser bezahlt?

    DerDy | 27.06.18 10:03 Das Thema wurde verschoben.

  3. Stockholm: 99% haben Glasfaser, aber ... 10

    DerDy | 25.06.18 23:54 27.06.18 04:06

  4. Immobilien ohne schnelles Internet sind nahezu unverkäuflich 19

    elknipso | 25.06.18 14:40 27.06.18 03:28

  5. Blöde Frage... 7

    cuto8 | 25.06.18 12:26 26.06.18 20:23

  6. Würde ich auch nicht machen... (Seiten: 1 2 ) 34

    VigarLunaris | 25.06.18 13:52 26.06.18 20:01

  7. Mein Vermieter hat sofort die ~800¤ bezahlt 10

    Keksmonster226 | 25.06.18 12:36 26.06.18 11:54

  8. 1500 EUR? 1

    Vinnie | 26.06.18 06:55 26.06.18 06:55

  9. Leider würden die Gründe für die Ablehnung nicht abgefragt (Seiten: 1 2 ) 21

    RipClaw | 25.06.18 12:08 25.06.18 22:11

  10. Verkehrte Welt ... 10

    gadi | 25.06.18 13:22 25.06.18 20:13

  11. Oha, 34% -> die Mehrheit -> Alle Eigenheimbesitzer 4

    floewe | 25.06.18 15:39 25.06.18 19:57

  12. Telefonische Befragung, so lief es ab... 5

    Schattenwerk | 25.06.18 17:26 25.06.18 19:48

  13. Dumm? 6

    flasherle | 25.06.18 15:34 25.06.18 16:10

  14. Die falschen gefragt!!!! 5

    niceguy08151982 | 25.06.18 12:39 25.06.18 15:24

  15. Aber dann rumheulen, wenn die jungen Leute in die Stadt ziehen. 5

    the_second | 25.06.18 12:33 25.06.18 15:19

  16. Blödsinn her damit 1

    Mastercontrol | 25.06.18 14:40 25.06.18 14:40

  17. "in keinem Fall Glasfaser" 2

    avon | 25.06.18 14:21 25.06.18 14:27

  18. Und die Telekom so: 2

    Schrödinger's Katze | 25.06.18 13:50 25.06.18 14:13

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Deloitte, Leipzig
  2. Technische Universität Dresden, Dresden
  3. intersoft AG, Hamburg
  4. ilum:e informatik ag, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. (-75%) 9,99€
  3. 4,99€
  4. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
  3. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11