Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTH und FTTB: Nur 200.000…

Nur bis zu 200.000 Kunden dürfen Glasfaser nutzen (Überschrift FALSCH)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur bis zu 200.000 Kunden dürfen Glasfaser nutzen (Überschrift FALSCH)

    Autor: retroshare-question 22.02.13 - 09:00

    kT

  2. Re: Nur bis zu 200.000 Kunden dürfen Glasfaser nutzen (Überschrift FALSCH)

    Autor: Fagballs 22.02.13 - 15:02

    Exakt mein Gedanke beim Lesen der Überschrift.

  3. Re: Nur bis zu 200.000 Kunden dürfen Glasfaser nutzen (Überschrift FALSCH)

    Autor: Ovaron 22.02.13 - 16:19

    Wer verbietet es denn dem Rest?

  4. Re: Nur bis zu 200.000 Kunden dürfen Glasfaser nutzen (Überschrift FALSCH)

    Autor: Moe479 22.02.13 - 17:34

    das fehlende angebot?

  5. Re: Nur bis zu 200.000 Kunden dürfen Glasfaser nutzen (Überschrift FALSCH)

    Autor: TmoWizard 23.02.13 - 12:07

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer verbietet es denn dem Rest?

    Eventuell die Telekomiker? Bei mir vor der Hütte ist seit März 2010 Glasfaser verlegt, aber laut der Telekom bin ich gar nicht im Ausbaugebiet! Die haben das aber selbst zusammen mit M-net dort verlegt und durch M-net habe ich das auch bekommen, bei der Telekom gibt es aber immer noch kein Angebot dafür. :-(

    *** TmoWizard ***

    Kleinigkeiten erledige ich sofort, Wunder dauern etwas länger und ab Mitternacht wird gezaubert! ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  3. Hermle Maschinenbau GmbH, Ottobrunn bei München
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 192,90€ bei Alternate gelistet
  2. ab 766,86€ im PCGH-Preisvergleich


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck: Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck
Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino

Mobile-Games-Auslese: Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
Mobile-Games-Auslese
Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  1. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt
  2. Pay-by-Call Eltern haften nicht für unerlaubte Telefonkäufe der Kinder
  3. Spielebranche Deutscher Gamesmarkt war 2016 stabil

Siege M04 im Test: Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt
Siege M04 im Test
Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt

  1. Die Woche im Video: Mr. Robot und Mrs. MINT
    Die Woche im Video
    Mr. Robot und Mrs. MINT

    Golem.de-Wochenrückblick Auf der Hannover Messe 2017 wird gezeigt, wie Roboter zu Kollegen werden sollen, auf der Quo Vadis wird über Games diskutiert, und eine Studie erklärt, warum Frauen sich zu wenig für technische Berufe interessieren. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. Spülbohrverfahren: Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde
    Spülbohrverfahren
    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

    Die Telekom setzt Verlegetechnik ein, die den Tiefbau vereinfacht. Am schnellsten geht es mit dem Spülbohren, bei dem ein Kanal mit einem Durchmesser von 170 Millimetern entsteht. Auf dem Rückweg werden die Kabel gleich mitverlegt.

  3. Privacy Phone: John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor
    Privacy Phone
    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

    Er kann es nicht lassen: John McAfee ist mit einem neuen Projekt zurück - und will dieses Mal den Smartphone-Markt revolutionieren. Sein Privacy Phone soll Nutzer mit Hardwareschaltern für WLAN, Bluetooth und GPS vor Hackern und Datendieben schützen.


  1. 09:01

  2. 08:00

  3. 18:05

  4. 17:30

  5. 17:08

  6. 16:51

  7. 16:31

  8. 16:10