Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTH und FTTB: Telekom hat weniger…

2014

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2014

    Autor: Lord Gamma 15.02.14 - 21:16

    Wer ist denn heutzutage noch Telekomkunde? Ab und zu haben sie halt noch besseren Empfang, aber in immer mehr abgelegenen Orten eben auch nicht. Auch wenn sie immer noch durchschnittlich den besten Empfang haben, lohnt es sich für Normalnutzer kaum noch.

  2. Re: 2014

    Autor: currock63 15.02.14 - 23:32

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer ist denn heutzutage noch Telekomkunde? Ab und zu haben sie halt noch
    > besseren Empfang, aber in immer mehr abgelegenen Orten eben auch nicht.

    Ich, leider. Hier gibts nur UMTS und Satellit, wobei beide ab 10 GB Volumen gedrosselt werden. Ich wohne wirklich nicht auf dem Land, aber alle Provider finden Ausreden, um einem einen Breitbandzugang zu verweigern.
    Unser Haus steht nun mal leider an einem Punkt, an dem das UMTS der Telekom das einzige ist, das als Notbehelf herhalten kann. Dieses Provisorium haben wir nun seit 2013, vorher (seit 2007 bei Vodafone) hat es kaum einmal richtig funktioniert. Jetzt geht es wenigstens langsam.

  3. Re: 2014

    Autor: ikhaya 15.02.14 - 23:36

    Da wären:
    - Leute wo die Telekom die schnellen Anschlüsse bereitstellt via VDSL&Co und die Konkurrenz nicht
    - Kunden mit reinen Telefonanschlüssen
    - Gebiete wo kein anderer Provider aktive Vermittlungs-Technik installieren kann (Platzmangel) oder will (zu lange Leitungen/zu wenig Kunden)

  4. Re: 2014

    Autor: superSebas 16.02.14 - 00:24

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer ist denn heutzutage noch Telekomkunde? Ab und zu haben sie halt noch
    > besseren Empfang, aber in immer mehr abgelegenen Orten eben auch nicht.
    > Auch wenn sie immer noch durchschnittlich den besten Empfang haben, lohnt
    > es sich für Normalnutzer kaum noch.


    Die Mehrzahl der deutschen Bevölkerung z.B.

  5. Re: 2014

    Autor: /mecki78 17.02.14 - 14:51

    ikhaya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Leute wo die Telekom die schnellen Anschlüsse bereitstellt via VDSL&Co
    > und die Konkurrenz nicht

    Und das wäre wo?

    Mag sein, dass die Konkurrenz da keine schnellen Anschlüsse via VDSL bereitstellt, aber die Technik kann dir ja Wurst sein, kommt ja nur auf die Leistung und den Preis an, oder?

    > - Kunden mit reinen Telefonanschlüssen

    Das ist korrekt, wobei diese Generation weg sterben wird. Das ist jetzt böse, aber realistisch. Die Generation, die danach kommt, hat nämlich ein Handy. Und wenn's ein alter Knochen ist, völlig egal. Und wer ein Handy hat, der braucht eigentlich nicht zwingend einen echten Telefonanschluss. Der holt sich lieber einen günstigen Vertrag mit genug Freiminuten oder sogar eine Telefonflat (letzteres ist ja für den Preis eines Telefonanschlusses der Telekom fast schon drinnen). Weiße GSM Flecken gibt es praktisch nicht mehr, zumindest nicht mehr dort wo Wohnsiedlungen sind (irgendwo auf dem Feld oder im Wald oder auf dem Berg so gibt es die natürlich schon noch, aber da wohnt auch niemand).

    > - Gebiete wo kein anderer Provider aktive Vermittlungs-Technik installieren
    > kann (Platzmangel) oder will (zu lange Leitungen/zu wenig Kunden)

    Brauchen sie nicht, sie können einen Bitstream Anschluss bei der Telekom mieten. Damit sind sie zwar nur Telekom Reseller, aber du bist dennoch offiziell kein Telekomkunde (1&1 macht das z.B.).

    /Mecki

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ivv GmbH, Hannover
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  3. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  4. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. 274,00€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

  1. Lumi: Pampers kündigt Smart-Windel an
    Lumi
    Pampers kündigt Smart-Windel an

    Die Lumi von Pampers ist ein vernetztes System für Babys und ihre Eltern, die damit ihren Nachwuchs rund um die Uhr überwachen können. Die Windel enthält einen Feuchtigkeits- und Bewegungssensor, dazu kommen eine App und eine Full-HD-Babycam.

  2. WatchOS 5.3: Apple reaktiviert abgeschaltete Walkie-Talkie-Funktion
    WatchOS 5.3
    Apple reaktiviert abgeschaltete Walkie-Talkie-Funktion

    Apple hat die wegen einer Sicherheitslücke vorübergehend abgeschaltete Walkie-Talkie-Funktion auf der Apple Watch mit WatchOS 5.3 wieder aktiviert.

  3. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.


  1. 08:29

  2. 08:15

  3. 21:15

  4. 20:44

  5. 18:30

  6. 18:00

  7. 16:19

  8. 15:42