1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTH und FTTB: Telekom hat weniger…

2014

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2014

    Autor: Lord Gamma 15.02.14 - 21:16

    Wer ist denn heutzutage noch Telekomkunde? Ab und zu haben sie halt noch besseren Empfang, aber in immer mehr abgelegenen Orten eben auch nicht. Auch wenn sie immer noch durchschnittlich den besten Empfang haben, lohnt es sich für Normalnutzer kaum noch.

  2. Re: 2014

    Autor: currock63 15.02.14 - 23:32

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer ist denn heutzutage noch Telekomkunde? Ab und zu haben sie halt noch
    > besseren Empfang, aber in immer mehr abgelegenen Orten eben auch nicht.

    Ich, leider. Hier gibts nur UMTS und Satellit, wobei beide ab 10 GB Volumen gedrosselt werden. Ich wohne wirklich nicht auf dem Land, aber alle Provider finden Ausreden, um einem einen Breitbandzugang zu verweigern.
    Unser Haus steht nun mal leider an einem Punkt, an dem das UMTS der Telekom das einzige ist, das als Notbehelf herhalten kann. Dieses Provisorium haben wir nun seit 2013, vorher (seit 2007 bei Vodafone) hat es kaum einmal richtig funktioniert. Jetzt geht es wenigstens langsam.

  3. Re: 2014

    Autor: ikhaya 15.02.14 - 23:36

    Da wären:
    - Leute wo die Telekom die schnellen Anschlüsse bereitstellt via VDSL&Co und die Konkurrenz nicht
    - Kunden mit reinen Telefonanschlüssen
    - Gebiete wo kein anderer Provider aktive Vermittlungs-Technik installieren kann (Platzmangel) oder will (zu lange Leitungen/zu wenig Kunden)

  4. Re: 2014

    Autor: superSebas 16.02.14 - 00:24

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer ist denn heutzutage noch Telekomkunde? Ab und zu haben sie halt noch
    > besseren Empfang, aber in immer mehr abgelegenen Orten eben auch nicht.
    > Auch wenn sie immer noch durchschnittlich den besten Empfang haben, lohnt
    > es sich für Normalnutzer kaum noch.


    Die Mehrzahl der deutschen Bevölkerung z.B.

  5. Re: 2014

    Autor: /mecki78 17.02.14 - 14:51

    ikhaya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Leute wo die Telekom die schnellen Anschlüsse bereitstellt via VDSL&Co
    > und die Konkurrenz nicht

    Und das wäre wo?

    Mag sein, dass die Konkurrenz da keine schnellen Anschlüsse via VDSL bereitstellt, aber die Technik kann dir ja Wurst sein, kommt ja nur auf die Leistung und den Preis an, oder?

    > - Kunden mit reinen Telefonanschlüssen

    Das ist korrekt, wobei diese Generation weg sterben wird. Das ist jetzt böse, aber realistisch. Die Generation, die danach kommt, hat nämlich ein Handy. Und wenn's ein alter Knochen ist, völlig egal. Und wer ein Handy hat, der braucht eigentlich nicht zwingend einen echten Telefonanschluss. Der holt sich lieber einen günstigen Vertrag mit genug Freiminuten oder sogar eine Telefonflat (letzteres ist ja für den Preis eines Telefonanschlusses der Telekom fast schon drinnen). Weiße GSM Flecken gibt es praktisch nicht mehr, zumindest nicht mehr dort wo Wohnsiedlungen sind (irgendwo auf dem Feld oder im Wald oder auf dem Berg so gibt es die natürlich schon noch, aber da wohnt auch niemand).

    > - Gebiete wo kein anderer Provider aktive Vermittlungs-Technik installieren
    > kann (Platzmangel) oder will (zu lange Leitungen/zu wenig Kunden)

    Brauchen sie nicht, sie können einen Bitstream Anschluss bei der Telekom mieten. Damit sind sie zwar nur Telekom Reseller, aber du bist dennoch offiziell kein Telekomkunde (1&1 macht das z.B.).

    /Mecki

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Produktmanager Customer IAM Services (CIAM) (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin
  3. Credit Risk Manager (m/w/d)
    Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG, Michelstadt
  4. Informatiker als IT-Mitarbeiter (m/w/d)
    Max-Planck-Institut für Chemie (Otto-Hahn-Institut), Mainz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 42,99€/Monat für 24 Monate (+ 45,98€ einmalige Kosten)
  2. 49,99€/Monat für 24 Monate (+ einmalige Kosten)
  3. danach 9,95€/Monat - jederzeit kündbar
  4. 139,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de