1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTH und FTTB: Telekom hat weniger…
  6. Thema

Japan und Südkorea legen die LWL auch auf Masten ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Japan und Südkorea legen die LWL auch auf Masten ...

    Autor: MonMonthma 16.02.14 - 11:13

    Man braucht bei den Staatlichen Töpfen, wie zb in Bayern, schon Jahre um sich durch den Antragsdschungel durchzuwühlen.

  2. Re: Japan und Südkorea legen die LWL auch auf Masten ...

    Autor: violator 16.02.14 - 11:19

    TW1920 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat zwar Vorteile über der Erde, werden aber leicht mal beschädigt, dann
    > regen sich auch alle auf...

    Vor allem sieht das absolut scheisse aus, siehe Amerika. Da quellen die Masten ja vor Kabeln schon über.

  3. Re: Japan und Südkorea legen die LWL auch auf Masten ...

    Autor: bofhl 16.02.14 - 13:16

    Datensauger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist doch Hausgemacht. Meine Straße wurde in den letzten 5
    > Jahren 2x aufgerissen 1x für Kanalarbeiten und 1x wegen Fernwärme. Kommt da
    > keiner auf die Idee bei anderen Infrastrukturanbietern anzufragen ob man
    > deren Kabel/Leerrohre nicht mitdazulegen möchte und sich an dern Kosten
    > beteiligt?

    Schon mal auf die Idee gekommen, dass das defacto den Firmen verboten wurde? Selbst wenn sie wollten, sie dürfen bestimmte Leitungen nicht nebeneinander bzw. in den selben Graben legen. Für jeden Sch.. muss man eine Ausnahmegenemigung beantragen und immer wieder alle möglichen Anreiner, Gemeiden oder Fremdfirmen/Organisationen fragen...

  4. Re: Japan und Südkorea legen die LWL auch auf Masten ...

    Autor: Anonymer Nutzer 16.02.14 - 13:40

    die Geräte haben wir doch auch bei uns.

    Durch Pearl & Co. ;)

    Alle natürlich mit - aufgeklebten - CE-Zeichen, ist natürlich dann sicher ;)

  5. Re: Japan und Südkorea legen die LWL auch auf Masten ...

    Autor: Anonymer Nutzer 16.02.14 - 13:43

    Also in Erdbeben-Regionen würde ich auch nicht alles unter der Erde verbuddeln.

    Also meine letzten Besuche in Spanien sehen ehrlich noch besser aus, als z.B. die asiatischen Kabeln, die ich aus den Asia-Filmen kenne. (Die mit Untertitel und so ;) )

  6. Re: Japan und Südkorea legen die LWL auch auf Masten ...

    Autor: spezi 16.02.14 - 15:06

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dann muß man eben diese Konkurrenz schaffen. Und das kann in Deutschland
    > nur der Staat, weil die Telekom längst macht was sie will. Frankreich will
    > 20 Milliarden für 50% Versorgung mit 50mbit rausblasen.

    Hmm, sind das wirklich nur 50% Versorgung mit 50 Mbit? die Telekom will bis 2016 65% der Haushalte mit VDSL+Vectoring versorgen, und das ist nur der Teil, den sie selbst ohne Förderung ausbauen. Das wäre ja dann im Vergleich zu Frankreich richtig gut.

    >
    > In Bayern und NRW gibt es staatliche EU-Fonds für die Anbindung von
    > unterversorgten Gebieten. Die Töpfe werden **jahrelang** nicht geleert.
    > Jeder wartet auf die Konkurrenz, jeder wartet darauf daß der andere
    > Straßenzüge mit Kunden findet, und erst dann wird gebuddelt.

    In Bayern gibt es ein grosses Förderprogramm, dass aber meines Wissens nicht aus EU-Geldern finanziert wird. Allerdings ist es nicht die Aufgabe der Telekommunikationsunternehmen, diese Fördergelder abzurufen, sondern die Aufgabe der Gemeinden. Die machen bei bewilligter Förderung eine Ausschreibung, auf die die Telekom-Anbieter dann Angebote machen. Hauptproblem ist wohl, dass die Bürokratie recht aufwendig ist, aber das soll sich dieses Jahr gebessert haben...

  7. Re: Japan und Südkorea legen die LWL auch auf Masten ...

    Autor: lemmer 16.02.14 - 15:24

    auch nicht größer, als zu zeiten der klassischen telefonmasten.

  8. Re: Japan und Südkorea legen die LWL auch auf Masten ...

    Autor: Casandro 17.02.14 - 07:52

    Also zur Zuverlässigkeit von Überlandleitungen. Mein Elternhaus ist seit den 1970gern so angebunden... Ausfälle wegen der Überlandleitung gab es bislang nur einen, und das war ein schlechter Kontakt in einem Klemmkasten... der zufälligerweise an einem Masten war.

    Einen Kilometer weiter geht das Kabel an einem Masten übrigens in die Erde. Da haben Baggerfahrer es schon mehrmals durchgerissen.

  9. Re: Japan und Südkorea legen die LWL auch auf Masten ...

    Autor: TW1920 17.02.14 - 20:53

    lemmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > auch nicht größer, als zu zeiten der klassischen telefonmasten.


    muss man deswegen wieder nen Rückschritt ins absolute Chaos machen?

    TW1920
    --------------------------------


    TWCportal -- WPvision

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. C++ Softwareentwickler (m/w/d) für SDK- und Anwendungsentwicklung
    Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  2. IT Techniker/IT Support Soft- und Hardware (m/w/d)
    Rail Power Systems GmbH, München
  3. Senior Business Consultant Finance (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
  4. Softwareingenieur (m/w/d)
    AVL Deutschland GmbH, München, Mainz-Kastel, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de