1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTH und FTTB: Telekom hat weniger…

Stromkunden zahlen Glasausbau!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stromkunden zahlen Glasausbau!

    Autor: cat24max1 15.02.14 - 23:40

    Beispiel Bamberg.
    Stadtwerke Bamberg GmbH (u. a. Strom) zahlen den Ausbau der FTTH/B/C Infrastruktur. Auf Kosten der Stromkunden.
    Argument: Mit Glasfaser kann man die Traffohäuschen fernsteueren.

    Stadtnetz Bamberg GmbH verkauft die Leitungen an Endkunden die sie praktisch kostenlos bekommen.

    Ich habe gehört in München Lief das mit der ach so kompetenten Mnet genauso.


    PS: In Bamberg bauen sie jetzt seit einem Jahr und es ist kein Ende in Sicht. Die Telekom hat uns jetzt Gottseidank ein Outdoor-DSLAMS hingestellt und das in nur 2 Monaten.

  2. Re: Stromkunden zahlen Glasausbau!

    Autor: FiX49 16.02.14 - 00:27

    Da muss man ja vom Glück reden dass rund um Bamberg die Telekom schön VDSL ausgebaut hat, selbst auf den kleinsten Käffern, von Strullendorf bis Zeegendorf ist ja die 50 Mbit/s Leitung zu haben^^

  3. Re: Stromkunden zahlen Glasausbau!

    Autor: cat24max1 16.02.14 - 08:23

    Ich kenn den Ausbau aus sicherer Quelle genau. Deswegen kotzt mich dieser Scheiß Bürgermeister an.
    Bamberg wäre 2012 eine FTTH-Stadt geworden :)

  4. Re: Stromkunden zahlen Glasausbau!

    Autor: Anonymer Nutzer 16.02.14 - 09:22

    Irgendwie macht das alles für ich gar keinen Sinn...

    Was haben Traffohäuschen damit zu tun, dass der Glasfaseranschluss bis zum Kunden gezahlt wird? Zu irgend nem zentralen Punkt ne Faser legen ist ein Ding, aber von da zu hunderten Kunden dann ja wieder ne ganz andere Sache...

    Und M-Net in München? Wusste gar nicht, dass die auch Strom anbieten? Oder wie meinst du, dass die das auch so machen?

  5. Re: Stromkunden zahlen Glasausbau!

    Autor: Anonymer Nutzer 16.02.14 - 10:35

    cat24max1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenn den Ausbau aus sicherer Quelle genau. Deswegen kotzt mich dieser
    > Scheiß Bürgermeister an.
    > Bamberg wäre 2012 eine FTTH-Stadt geworden :)

    Quelle?

  6. Das ist auch witzlos

    Autor: Anonymer Nutzer 16.02.14 - 10:37

    Innerhalb eines Unternehmens werden neue Projekte natürlich mit Gewinnen aus vorherigen Projekten finanziert. So hat die Telekom auch ihre Auslandsgeschäfte finanziert.

    Von daher soll dieser Thread wohl den Blutdruck steigen lassen, benennt aber nur das, was überall so ist.
    Zumal aus den Glasferanschlüssen wiederum Gewinne erwirtschaftet werden, die dann wiederum ins Stromnetz fließen KÖNNEN.

    Also ein "Skandal" der keiner ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.14 10:39 durch Freakgs.

  7. Re: Stromkunden zahlen Glasausbau!

    Autor: cat24max1 16.02.14 - 11:23

    Freakgs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cat24max1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kenn den Ausbau aus sicherer Quelle genau. Deswegen kotzt mich
    > dieser
    > > Scheiß Bürgermeister an.
    > > Bamberg wäre 2012 eine FTTH-Stadt geworden :)
    >
    > Quelle?

    Telekom. Aber ein gewisser Herr Starke wollte das nicht und lieber dieses inkompetente Bambit-Pack ausbauen lassen.

  8. Re: Das ist auch witzlos

    Autor: cat24max1 16.02.14 - 11:24

    Freakgs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Innerhalb eines Unternehmens werden neue Projekte natürlich mit Gewinnen
    > aus vorherigen Projekten finanziert. So hat die Telekom auch ihre
    > Auslandsgeschäfte finanziert.
    >
    > Von daher soll dieser Thread wohl den Blutdruck steigen lassen, benennt
    > aber nur das, was überall so ist.
    > Zumal aus den Glasferanschlüssen wiederum Gewinne erwirtschaftet werden,
    > die dann wiederum ins Stromnetz fließen KÖNNEN.
    >
    > Also ein "Skandal" der keiner ist.


    Strompreiserhöhung für Glasfaser zum Endkunden. Das ist Abzocke

    Stadtwerke und Stadtnetz sind ganz verschiedene Firmen

  9. Re: Stromkunden zahlen Glasausbau!

    Autor: Anonymer Nutzer 16.02.14 - 11:29

    Da stellen sich mir mehrere Fragen:

    1) Ist es nicht natürlich, dass ein Mitarbeiter der Telekom so etwas über die Konkurrenz sagt? Und würden es Mitarbeiter der Konkurrenz nicht auch so machen?

    2) War das ein Entscheidungsträger der wirklichen Einblick hat?

  10. Re: Das ist auch witzlos

    Autor: Anonymer Nutzer 16.02.14 - 11:33

    cat24max1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Strompreiserhöhung für Glasfaser zum Endkunden. Das ist Abzocke

    Abgesehen davon, dass ich auch hier wieder gerne eine Quelle hätte, weil Du viele Behauptungen aufstellst und dann nur sagst "ich kenne eine Quelle, das hat mir jemand gesagt", also nichts nachprüfbares bringst, gilt auch:
    Abzocke bei einem Unternehmen, bei dem man nicht Kunde sein muss?
    Bei dieser Logik wäre auch die Telekom ein Abzockverein, da sie ihre Ausflüge ins Ausland über die deutschen Kunden finanziert haben.

    > Stadtwerke und Stadtnetz sind ganz verschiedene Firmen

    Das sind die Telekom und ihre Töchter auch, dennoch werden diese von der Konzernmutter finanziert. Außerdem ist das nicht überall so.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.14 11:34 durch Freakgs.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Architektin / Senior IT-Architekt (w/m/d) im Geschäftsbereich Enterprise Resource ... (m/w/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. Spezialist*in als Digitalisierungspartner*in im Landesbüro
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Kiew (Ukraine)
  3. Mitarbeiter/in (m/w/d) IT-Helpdesk/IT-Support
    Rudolf Wöhrl SE, Nürnberg
  4. SAP FI/CO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Teilnahmeschluss 28.09., 19 Uhr
  2. 162,90€ ("in Kürze versandfertig")
  3. (u. a. iPhone 13 128GB für 899€, iPhone 13 Pro 512GB für 1.499€)
  4. (u. a. Hearts of Iron IV Cadet Edition für 9,50€, Steel Division II für 11€, Anno 1404...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de