Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTH: Vodafone verbündet sich mit…

Ein Kauf der Deutschen Glasfaser durch Vodafone wäre fatal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Kauf der Deutschen Glasfaser durch Vodafone wäre fatal.

    Autor: Sinnfrei 18.07.17 - 14:39

    Da können sich die angeschlossenen Haushalte direkt wieder nach einer Alternative umsehen. Und das nicht nur wegen schamlosen Kooperation mit GCHQ/NSA, sondern auch wegen schlechter Peering Policy, welche praktisch garantiert, dass man nie die volle Leistung des Glasfaseranschlusses erreichen wird.

    __________________
    ...

  2. Re: Ein Kauf der Deutschen Glasfaser durch Vodafone wäre fatal.

    Autor: GenXRoad 18.07.17 - 15:05

    Ich hab einperfektes Peering mit Vodafone, habe nur 6hops bis frankfurt (2 davon intern in meinem netzwerk)

  3. Re: Ein Kauf der Deutschen Glasfaser durch Vodafone wäre fatal.

    Autor: marcometer 18.07.17 - 16:08

    Welches Ziel siehst du denn als "Frankfurt" an?
    frankfurt.de? :-D

    Wäre schon sinnig hier ein allgemein bekanntes Ziel zu nehmen.
    Ein Vodafone Server in einem Frankfurter Rechenzentrum sollte ja vielleicht nicht zählen.

  4. Re: Ein Kauf der Deutschen Glasfaser durch Vodafone wäre fatal.

    Autor: DanielSchmalen 18.07.17 - 16:12

    Also im Vergleich zur Telekom ist Vodafone ein Engel in Bezug auf Peering Policies...

    Vodafone peert wenigstens vernünftig am DE-CIX, etwas was man bei Telekom nicht findet. Das Private Peering der Telekom ist einfach Quatsch, dafür gibt es mittlerweile einfach zu viel Konkurrenz.

  5. Re: Ein Kauf der Deutschen Glasfaser durch Vodafone wäre fatal.

    Autor: GenXRoad 18.07.17 - 17:07

    marcometer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welches Ziel siehst du denn als "Frankfurt" an?
    > frankfurt.de? :-D
    >
    > Wäre schon sinnig hier ein allgemein bekanntes Ziel zu nehmen.
    > Ein Vodafone Server in einem Frankfurter Rechenzentrum sollte ja vielleicht
    > nicht zählen.


    Meine Server im Accelerated ;)

  6. Re: Ein Kauf der Deutschen Glasfaser durch Vodafone wäre fatal.

    Autor: datenknecht 19.07.17 - 01:14

    Deutsche Glasfaser Routing aktuell bei mir. Nirgendwo bemerke ich Peering Probleme.

    Wenn Vodafone kommt, werde ich mir ganz genau die Veränderungen anschauen.

    Die ersten 4 Hops sind Carrier Grade NAT bei IPv4. Fällt bei IPv6 Zielen weg (siehe unten).

    traceroute to accelerated.de (84.201.15.5), 30 hops max, 38 byte packets
    1 1.592 ms 1.509 ms 1.657 ms
    2 100.127.1.4 (100.127.1.4) 2.555 ms 2.678 ms 2.542 ms
    3 100.127.1.5 (100.127.1.5) 2.916 ms 2.553 ms 2.534 ms
    4 100.127.1.1 (100.127.1.1) 2.254 ms 2.238 ms 2.246 ms
    5 be11-713.pr2.int1-dus.dg-w.de (185.22.44.16) 3.005 ms 2.821 ms 2.866 ms
    6 be10-704.pr2.int63-fra.dg-w.de (185.22.45.1) 5.492 ms 5.510 ms 5.595 ms
    7 decix.accelerated.de (80.81.194.50) 5.397 ms 5.158 ms 5.314 ms
    8 fra4.xe-0-0-1.accelerated.de (84.200.230.53) 5.647 ms 5.560 ms 5.712 ms
    9 web2.accelerated.de (84.201.15.5) 5.545 ms 5.541 ms 5.701 ms

    traceroute to www.heise.de (2a02:2e0:3fe:1001:7777:772e:2:85), 30 hops max, 16 byte packets
    1 1.295 ms 1.112 ms 1.121 ms
    2 be10-717.cr1.int1-dus.dg-ao.de (2a00:6020:0:2::2) 2.599 ms 2.469 ms 2.632 ms
    3 be10-717.pr2.int1-dus.dg-w.de (2a00:6020:0:2::3) 2.605 ms 2.772 ms 2.452 ms
    4 be10-704.pr2.int63-fra.dg-w.de (2a00:6020::d) 5.828 ms 5.571 ms 5.700 ms
    5 te0-0-2-3.c150.f.de.plusline.net (2001:7f8::3012:0:1) 7.081 ms 6.853 ms 6.951 ms
    6 te7-2.c101.f.de.plusline.net (2a02:2e0:12:19::101) 6.683 ms 6.397 ms 6.436 ms
    7 2a02:2e0:3fe:0:c::1 (2a02:2e0:3fe:0:c::1) 5.712 ms !S 5.656 ms !S 5.476 ms !S

    200/200er Leitung
    http://beta.speedtest.net/result/6466341533



    6 mal bearbeitet, zuletzt am 19.07.17 01:30 durch datenknecht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kratzer Automation AG, Unterschleißheim
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 769,00€
  4. 239,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43