Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fujitsu: Nur noch kurz das Land…

Hoffentlich kann sich Japan diese Kultur "der Nüchternheit" bewahren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich kann sich Japan diese Kultur "der Nüchternheit" bewahren

    Autor: cuthbert34 01.06.16 - 11:16

    Natürlich ist das Andersartige immer interessant, aber im Grundsatz gefällt mir diese japanische Bescheidenheit und das Auftreten der Verantwortlichen. Hat man doch desöfteren noch das Gefühl, dass diese dem Begriff des Verantwortlichen gerecht werden, wenn sie sich bspw. für Skandale oder Fehler öffentlich entschuldigen. Machen so etwas westliche Manager?

    Natürlich ist auch da nicht alles Gold was glänzt. Japan betrachtet Frauen teilweise ja noch rückständiger als der Westen. Aber im Kern mag ich diese Zurückhaltung und Übernahme von Verantwortung.

    Aber vermutlich sind auch in Japan die Zeiten vorbei, in denen sich die Manager bei Fehltritten ins Schwert gestürzt haben.

    Was das hohle Marketinggewäsch bei uns angeht... machen wir uns nichts vor. Wir bringen es doch schon unseren Kindern bei: Sei selbstbewusst und ichbezogen und lieber viel heiße Luft produzieren und "Nichts" gut verkaufen.

  2. Re: Hoffentlich kann sich Japan diese Kultur "der Nüchternheit" bewahren

    Autor: DebugErr 01.06.16 - 11:36

    Wenn man auch nix gutes zu verkaufen hat, muss man es eben als "gut" verkaufen

  3. Re: Hoffentlich kann sich Japan diese Kultur "der Nüchternheit" bewahren

    Autor: Muhaha 01.06.16 - 11:49

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich ist auch da nicht alles Gold was glänzt.

    Man schaue sich nur an, wie sich die Betreibergesellschaft vom AKW Fukujima vor jeder Verantwortung gedrückt hat und man ihnen mit der glühenden Kneifzange entsprechende Infos über den Stand der Dinge aus der Nase ziehen musste. Vertuschen ist in Japan eine hohe Kunst, denn die Furcht davor öffentlich das Gesicht zu verlieren, ist so enorm hoch, dass können wir uns hier Westen kaum vorstellen.

    Von daher sollte man sich nicht allzu sehr an der japanischen Mentalität orientieren. Aber ein wenig mehr Pragmatismus und Nüchternheit, weniger eitles Selbstaufblasen und heisse Luft produzieren ... das wäre nicht schlecht :)

  4. Re: Hoffentlich kann sich Japan diese Kultur "der Nüchternheit" bewahren

    Autor: Peter Brülls 01.06.16 - 15:58

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich ist das Andersartige immer interessant, aber im Grundsatz gefällt
    > mir diese japanische Bescheidenheit und das Auftreten der Verantwortlichen.
    > Hat man doch desöfteren noch das Gefühl, dass diese dem Begriff des
    > Verantwortlichen gerecht werden, wenn sie sich bspw. für Skandale oder
    > Fehler öffentlich entschuldigen. Machen so etwas westliche Manager?
    >
    > Natürlich ist auch da nicht alles Gold was glänzt. Japan betrachtet Frauen
    > teilweise ja noch rückständiger als der Westen. Aber im Kern mag ich diese
    > Zurückhaltung und Übernahme von Verantwortung.
    >
    > Aber vermutlich sind auch in Japan die Zeiten vorbei, in denen sich die
    > Manager bei Fehltritten ins Schwert gestürzt haben.

    Japanische Manager - wie Samurai - stürzen sich nur dann ins Schwert, wenn sie ihr Gesicht verloren haben.

    Das kann bei Fehltritten passieren.

    Aber wenn man das unter den Tisch kehren oder sonst wie das Gesicht wahren kann, dann passiert da auch nichts.

  5. Re: Hoffentlich kann sich Japan diese Kultur "der Nüchternheit" bewahren

    Autor: Moe479 02.06.16 - 03:46

    das hat imho historische gründe, z.b. immer schon hohe bevölkerungsdichte, in der die eigene zurückhaltung den nötigen rückzugs- bzw. lebensraum für andere bedeutet, ohne den es 'krieg' geben würde ... das ist einfach so gewachsen, d.h. aber nicht, dass es das höchste der schöpfung ist ...

  6. Re: Hoffentlich kann sich Japan diese Kultur "der Nüchternheit" bewahren

    Autor: Menplant 02.06.16 - 08:36

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich ist das Andersartige immer interessant, aber im Grundsatz gefällt
    > mir diese japanische Bescheidenheit und das Auftreten der Verantwortlichen.
    > Hat man doch desöfteren noch das Gefühl, dass diese dem Begriff des
    > Verantwortlichen gerecht werden, wenn sie sich bspw. für Skandale oder
    > Fehler öffentlich entschuldigen. Machen so etwas westliche Manager?
    >
    > Natürlich ist auch da nicht alles Gold was glänzt. Japan betrachtet Frauen
    > teilweise ja noch rückständiger als der Westen. Aber im Kern mag ich diese
    > Zurückhaltung und Übernahme von Verantwortung.
    >
    > Aber vermutlich sind auch in Japan die Zeiten vorbei, in denen sich die
    > Manager bei Fehltritten ins Schwert gestürzt haben.
    >
    > Was das hohle Marketinggewäsch bei uns angeht... machen wir uns nichts vor.
    > Wir bringen es doch schon unseren Kindern bei: Sei selbstbewusst und
    > ichbezogen und lieber viel heiße Luft produzieren und "Nichts" gut
    > verkaufen.

    Japan ist eines der asiatischen Länder die noch am nächsten mit der 'westlichen' Welt vergleichbar sind. Eigentlich kann man sogar sagen das Japan das Deutschland des Ostens ist. Ähnlich niedrige Geburtenrate, Probleme mit dem hohen Altersdurchschnitt,
    Exportmeister, stabil langweilige Politik, bei den meisten Nachbarländern eher unbeliebt, usw. .
    Kulturell vermischt sich jedoch bereits sehr viel sei es wegen der Globalisierung, dem Internet oder penetrante Firmen die meinen ihre Prinzipien mit der ganzen Welt teilen zu müssen *hustFacebook*. Irgendwann ist alles nur noch eine braune Suppe

  7. Re: Hoffentlich kann sich Japan diese Kultur "der Nüchternheit" bewahren

    Autor: Dwalinn 02.06.16 - 10:59

    Auch das Blut Millionen Unschuldiger klebt an unser beider Händen (damit meine ich das Land und nicht die einzelnen Bürger)
    Der Deutschland/Japan vergleich passt wirklich gut, ist aber auch kein Wunder da die Japaner große Deutschland Fans sind, man muss sich nur mal Animes angucken (die dort so anerkannt sind wie bei uns der Tatort im ersten, man könnte sie zum Teil als Spiegel der Gesellschft bezeichnen), da werden deutlich mehr Anspielungen an Deutschland eingebaut als an andere Westliche Länder (inklusive USA).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senat der Freien und Hansestadt Hamburg - Senatskanzlei, Hamburg
  2. Schwäbisch Hall Kreditservice GmbH, Schwäbisch Hall
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 279,90€
  3. mit Gutschein: NBBX570
  4. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49