1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fujitsu: Nur noch kurz das Land…

Hoffentlich kann sich Japan diese Kultur "der Nüchternheit" bewahren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich kann sich Japan diese Kultur "der Nüchternheit" bewahren

    Autor: cuthbert34 01.06.16 - 11:16

    Natürlich ist das Andersartige immer interessant, aber im Grundsatz gefällt mir diese japanische Bescheidenheit und das Auftreten der Verantwortlichen. Hat man doch desöfteren noch das Gefühl, dass diese dem Begriff des Verantwortlichen gerecht werden, wenn sie sich bspw. für Skandale oder Fehler öffentlich entschuldigen. Machen so etwas westliche Manager?

    Natürlich ist auch da nicht alles Gold was glänzt. Japan betrachtet Frauen teilweise ja noch rückständiger als der Westen. Aber im Kern mag ich diese Zurückhaltung und Übernahme von Verantwortung.

    Aber vermutlich sind auch in Japan die Zeiten vorbei, in denen sich die Manager bei Fehltritten ins Schwert gestürzt haben.

    Was das hohle Marketinggewäsch bei uns angeht... machen wir uns nichts vor. Wir bringen es doch schon unseren Kindern bei: Sei selbstbewusst und ichbezogen und lieber viel heiße Luft produzieren und "Nichts" gut verkaufen.

  2. Re: Hoffentlich kann sich Japan diese Kultur "der Nüchternheit" bewahren

    Autor: DebugErr 01.06.16 - 11:36

    Wenn man auch nix gutes zu verkaufen hat, muss man es eben als "gut" verkaufen

  3. Re: Hoffentlich kann sich Japan diese Kultur "der Nüchternheit" bewahren

    Autor: Muhaha 01.06.16 - 11:49

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich ist auch da nicht alles Gold was glänzt.

    Man schaue sich nur an, wie sich die Betreibergesellschaft vom AKW Fukujima vor jeder Verantwortung gedrückt hat und man ihnen mit der glühenden Kneifzange entsprechende Infos über den Stand der Dinge aus der Nase ziehen musste. Vertuschen ist in Japan eine hohe Kunst, denn die Furcht davor öffentlich das Gesicht zu verlieren, ist so enorm hoch, dass können wir uns hier Westen kaum vorstellen.

    Von daher sollte man sich nicht allzu sehr an der japanischen Mentalität orientieren. Aber ein wenig mehr Pragmatismus und Nüchternheit, weniger eitles Selbstaufblasen und heisse Luft produzieren ... das wäre nicht schlecht :)

  4. Re: Hoffentlich kann sich Japan diese Kultur "der Nüchternheit" bewahren

    Autor: Peter Brülls 01.06.16 - 15:58

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich ist das Andersartige immer interessant, aber im Grundsatz gefällt
    > mir diese japanische Bescheidenheit und das Auftreten der Verantwortlichen.
    > Hat man doch desöfteren noch das Gefühl, dass diese dem Begriff des
    > Verantwortlichen gerecht werden, wenn sie sich bspw. für Skandale oder
    > Fehler öffentlich entschuldigen. Machen so etwas westliche Manager?
    >
    > Natürlich ist auch da nicht alles Gold was glänzt. Japan betrachtet Frauen
    > teilweise ja noch rückständiger als der Westen. Aber im Kern mag ich diese
    > Zurückhaltung und Übernahme von Verantwortung.
    >
    > Aber vermutlich sind auch in Japan die Zeiten vorbei, in denen sich die
    > Manager bei Fehltritten ins Schwert gestürzt haben.

    Japanische Manager - wie Samurai - stürzen sich nur dann ins Schwert, wenn sie ihr Gesicht verloren haben.

    Das kann bei Fehltritten passieren.

    Aber wenn man das unter den Tisch kehren oder sonst wie das Gesicht wahren kann, dann passiert da auch nichts.

  5. Re: Hoffentlich kann sich Japan diese Kultur "der Nüchternheit" bewahren

    Autor: Moe479 02.06.16 - 03:46

    das hat imho historische gründe, z.b. immer schon hohe bevölkerungsdichte, in der die eigene zurückhaltung den nötigen rückzugs- bzw. lebensraum für andere bedeutet, ohne den es 'krieg' geben würde ... das ist einfach so gewachsen, d.h. aber nicht, dass es das höchste der schöpfung ist ...

  6. Re: Hoffentlich kann sich Japan diese Kultur "der Nüchternheit" bewahren

    Autor: Menplant 02.06.16 - 08:36

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich ist das Andersartige immer interessant, aber im Grundsatz gefällt
    > mir diese japanische Bescheidenheit und das Auftreten der Verantwortlichen.
    > Hat man doch desöfteren noch das Gefühl, dass diese dem Begriff des
    > Verantwortlichen gerecht werden, wenn sie sich bspw. für Skandale oder
    > Fehler öffentlich entschuldigen. Machen so etwas westliche Manager?
    >
    > Natürlich ist auch da nicht alles Gold was glänzt. Japan betrachtet Frauen
    > teilweise ja noch rückständiger als der Westen. Aber im Kern mag ich diese
    > Zurückhaltung und Übernahme von Verantwortung.
    >
    > Aber vermutlich sind auch in Japan die Zeiten vorbei, in denen sich die
    > Manager bei Fehltritten ins Schwert gestürzt haben.
    >
    > Was das hohle Marketinggewäsch bei uns angeht... machen wir uns nichts vor.
    > Wir bringen es doch schon unseren Kindern bei: Sei selbstbewusst und
    > ichbezogen und lieber viel heiße Luft produzieren und "Nichts" gut
    > verkaufen.

    Japan ist eines der asiatischen Länder die noch am nächsten mit der 'westlichen' Welt vergleichbar sind. Eigentlich kann man sogar sagen das Japan das Deutschland des Ostens ist. Ähnlich niedrige Geburtenrate, Probleme mit dem hohen Altersdurchschnitt,
    Exportmeister, stabil langweilige Politik, bei den meisten Nachbarländern eher unbeliebt, usw. .
    Kulturell vermischt sich jedoch bereits sehr viel sei es wegen der Globalisierung, dem Internet oder penetrante Firmen die meinen ihre Prinzipien mit der ganzen Welt teilen zu müssen *hustFacebook*. Irgendwann ist alles nur noch eine braune Suppe

  7. Re: Hoffentlich kann sich Japan diese Kultur "der Nüchternheit" bewahren

    Autor: Dwalinn 02.06.16 - 10:59

    Auch das Blut Millionen Unschuldiger klebt an unser beider Händen (damit meine ich das Land und nicht die einzelnen Bürger)
    Der Deutschland/Japan vergleich passt wirklich gut, ist aber auch kein Wunder da die Japaner große Deutschland Fans sind, man muss sich nur mal Animes angucken (die dort so anerkannt sind wie bei uns der Tatort im ersten, man könnte sie zum Teil als Spiegel der Gesellschft bezeichnen), da werden deutlich mehr Anspielungen an Deutschland eingebaut als an andere Westliche Länder (inklusive USA).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. Bauhaus Luftfahrt e.V., Taufkirchen bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 899,00€ (Bestpreis!)
  2. 99,99€
  3. 91,99€ (Bestpreis!)
  4. (zu jedem Artikel aus der Aktion gibt es einen weiteren geschenkt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Datenschutz: 10 Millionen Euro Bußgeld gegen 1&1 verhängt
    Datenschutz
    10 Millionen Euro Bußgeld gegen 1&1 verhängt

    Der Telekomanbieter 1&1 hat nach Ansicht des Bundesdatenschutzbeauftragten seine Kundendaten nicht ausreichend geschützt. Das Unternehmen kritisiert nun die Bußgeldregelung der deutschen Datenschutzbehörden.

  2. Raumfahrt: Die Esa lässt den Weltraum säubern
    Raumfahrt
    Die Esa lässt den Weltraum säubern

    Es ist voll in der Erdumlaufbahn: Immer mehr Satelliten kreisen im Orbit, und auch immer mehr Weltraumschrott. Die einzige Möglichkeit, des Problems Herr zu werden, ist laut Esa, ihn zu beseitigen. Für 2025 ist die erste europäische Aufräummission geplant.

  3. San José: Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
    San José
    Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst

    Nach Waymo und Uber testen auch deutsche Firmen selbstfahrende Taxiflotten in den USA. Bosch und Daimler geht es dabei nicht nur um die Entwicklung autonomer Autos.


  1. 22:04

  2. 18:55

  3. 18:42

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:38

  7. 16:32

  8. 16:26