Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Funkfrequenzen: Bundesnetzagentur…

Gute Sache..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gute Sache..

    Autor: emuuu 26.05.17 - 13:40

    ..wenn China jetzt vermehrt auf EU-Regularien achtet. Über den Sinn derer kann man zuweilen streiten (was ich hier nicht will), aber defacto hat man mit Chinaprodukten häufig das Problem, dass diese im Import zum Teil zu echten Schwierigkeiten führen konnten.

    Weiß noch als ich vor Jahren die Funkbauteile für meinen Quadrocopter dort bestellt habe.. Musste mit dem Zoll echt lange verhandeln, dass ich diese einführen durfte.

  2. Re: Gute Sache..

    Autor: divStar 26.05.17 - 13:46

    emuuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..wenn China jetzt vermehrt auf EU-Regularien achtet. Über den Sinn derer
    > kann man zuweilen streiten (was ich hier nicht will), aber defacto hat man
    > mit Chinaprodukten häufig das Problem, dass diese im Import zum Teil zu
    > echten Schwierigkeiten führen konnten.
    >
    > Weiß noch als ich vor Jahren die Funkbauteile für meinen Quadrocopter dort
    > bestellt habe.. Musste mit dem Zoll echt lange verhandeln, dass ich diese
    > einführen durfte.

    Für sowas ist der Zoll da. Man mag es kaum glauben aber die sind nicht einfach zum abkassieren da. Die müssten solche Produkte identifizieren und einbehalten.

  3. Re: Gute Sache..

    Autor: emuuu 26.05.17 - 13:56

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > emuuu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ..wenn China jetzt vermehrt auf EU-Regularien achtet. Über den Sinn
    > derer
    > > kann man zuweilen streiten (was ich hier nicht will), aber defacto hat
    > man
    > > mit Chinaprodukten häufig das Problem, dass diese im Import zum Teil zu
    > > echten Schwierigkeiten führen konnten.
    > >
    > > Weiß noch als ich vor Jahren die Funkbauteile für meinen Quadrocopter
    > dort
    > > bestellt habe.. Musste mit dem Zoll echt lange verhandeln, dass ich
    > diese
    > > einführen durfte.
    >
    > Für sowas ist der Zoll da. Man mag es kaum glauben aber die sind nicht
    > einfach zum abkassieren da. Die müssten solche Produkte identifizieren und
    > einbehalten.


    War auch gar keine Kritik am Zoll. Was die machen ist gut und richtig.
    Aber es würde das Leben aller beteiligten vereinfachen, wenn die chinesischen Hersteller/Verkäufer bereits vorher die EU-Regeln beachten würden.

    Hatte schon öfters den Fall, dass die ein Päckchen als Geschenk (also Zoll-/Steuerfrei) deklariert haben. Und ich habe dann hier in DE Ärger mit dem Zoll gehabt, obwohl ich überhaupt kein Problem damit gehabt hätte alles korrekt abzuführen. Aber eben als Geschenk deklariert und keine Rechnung beigelegt.. *facepalm*



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.05.17 14:02 durch emuuu.

  4. Re: Gute Sache..

    Autor: Cok3.Zer0 26.05.17 - 14:12

    Ja, weil man dann selbst der Importeur ist, kann schmerzhaft werden.
    Aliexpress als das chin. Amazon ist ein Hort des Schrotts und der Plagiate.
    Alibaba als Plattform ist ein Marktplatz von Unternehmen für Unternehmen.

  5. Re: Gute Sache..

    Autor: Anonymer Nutzer 26.05.17 - 17:41

    Cok3.Zer0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, weil man dann selbst der Importeur ist, kann schmerzhaft werden.
    > Aliexpress als das chin. Amazon ist ein Hort des Schrotts und der
    > Plagiate.
    Hm, also ich hab schon massenweise auf aliexpress gekauft und bisher nie schrott oder Plagiate bekommen sondern immer das was auch im angebot dargestellt und beschrieben war.
    Kommt wohl drauf an was man sucht und kauft.
    Wer natürlich ne breitling für 100 euro kauft und erwartet sie wäre echt dem ist halt nicht zu helfen.

    > Alibaba als Plattform ist ein Marktplatz von Unternehmen für Unternehmen.

  6. Re: Gute Sache..

    Autor: NoLabel 27.05.17 - 12:25

    Das "Blöde" daran ist nur, dass man für den Hort des Schrotts in China nur ein Bruchteil dessen bezahlt, was der gleiche Hort des Schrotts beim deutschen Händler kostet, der sich aus der selben Quelle bedient.
    Also kauf ich gleich dort, als mir hier mehr als 300% Aufschlag anzutun.

    Ich habe keine Zahlen, aber gefühlt 90% der Konsumwaren kommen doch heute aus China und Japan.

    Achja, nebenbei hatte ich mehr Service und Freundlichkeit (bei Alibaba) aus Fernost als hier in Deutschland.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.17 12:26 durch NoLabel.

  7. Re: Gute Sache..

    Autor: Apfelbrot 28.05.17 - 13:55

    NoLabel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich habe keine Zahlen, aber gefühlt 90% der Konsumwaren kommen doch heute
    > aus China und Japan.

    Japan ist aber kein Billigproduktionsland...

  8. Re: Gute Sache..

    Autor: Cok3.Zer0 28.05.17 - 18:02

    Ah, im Vergleich zu vor einem Jahr sind jetzt bei den Schuhen keine offensichtlichen Pragiate mehr zu erkennen, die z.B. Porsche Design (auf den Bildern verwischt) drauf stehen haben. Ok, das hat sich verbessert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11