1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fusionsgespräche: Orange und…

Meinen Glückwunsch an Orange-Kunden

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Meinen Glückwunsch an Orange-Kunden

    Autor: Sharra 07.12.21 - 21:13

    Euch wurde es in letzter Sekunde erspart euch nach einem Provider umzuschauen, der die Bezeichnung verdient. Vodafone verkauft nur, "provided" aber nichts.

  2. Re: Meinen Glückwunsch an Orange-Kunden

    Autor: Saladien 07.12.21 - 23:29

    Das stimmt leider. Seitdem Vodafone unitymedia gekauft hat geht einfach nichts mehr. Eine Störung nach der anderen und Mobilfunk geht hier in der Gegend mit Vodafone auch nicht gut. Schon interessant wie die runtergewirtschaftet wurden nachdem sie in Indien so kassiert haben

  3. Re: Meinen Glückwunsch an Orange-Kunden

    Autor: Sharra 08.12.21 - 00:32

    Das hat man von Kunden sämtlicher Betreiber gehört, die von Vodafone assimiliert wurden. Davor alles okay, danach ging nichts mehr. Zufall kann das nicht sein.

  4. Re: Meinen Glückwunsch an Orange-Kunden

    Autor: M.P. 08.12.21 - 09:58

    Ich bin Unitymedia-Kunde. Unitymedia ist ja auch von Vodafone geschluckt worden.

    Große Unterschiede vorher/nachher kann ich an meinem Anschluss nicht feststellen ...

    Mir schwante Übles, als die Übergangsvereinbarung zwischen Liberty-Global und Vodafone ausgelaufen ist, und das deutsche Unitymedia-Netz sukzessive vom Liberty-Global- auf das Vodafone-Backbone-Netz umgeschwenkt wurde. Bisher ist aber alles überraschend unauffällig über die Bühne gegangen ...

    Aktuell sind aber auch immer noch "aorta" Einsprengsel in den Traceroutes ...

    C:\>tracert golem.de

    Routenverfolgung zu golem.de [77.247.84.129]
    über maximal 30 Hops:

    1 1 ms 1 ms <1 ms 192.168.2.1
    2 13 ms 14 ms 13 ms ip-88-153-112-1.hsi04.unitymediagroup.de [88.153.112.1]
    3 25 ms 16 ms 115 ms ip-81-210-147-104.hsi17.unitymediagroup.de [81.210.147.104]
    4 22 ms 16 ms 17 ms de-fra01b-rc1-ae-44-0.aorta.net [84.116.196.58]
    5 20 ms 18 ms 144 ms de-bfe18a-rt01-lag-1.aorta.net [84.116.190.34]
    6 16 ms 18 ms 239 ms 145.254.2.183
    7 21 ms 26 ms 160 ms 145.254.2.183
    8 22 ms 23 ms 170 ms syseleven.interxionfra11.nl-ix.net [193.239.117.221]
    9 26 ms 23 ms 127 ms irb-1662.fix5-r1.de.syseleven.net [37.44.1.6]
    10 24 ms 30 ms 178 ms irb-1663.fix5-r1.de.syseleven.net [37.44.1.7]
    11 33 ms 36 ms 125 ms ae10-0.blu1-r2.de.syseleven.net [185.56.105.21]
    12 30 ms 29 ms 200 ms 77.247.84.129

    Ablaufverfolgung beendet.

    https://www.peeringdb.com/net/346

  5. Re: Meinen Glückwunsch an Orange-Kunden

    Autor: Gilderas 08.12.21 - 10:31

    Schon als Kind war meine erste Sim Karte eine Vodafone Karte. Seit nun gut 20 Jahren bin ich dort und bevor Unitymedia übernommen wurde, war ich viele Jahre dort. Beim Wechsel zu Vodafone hatte ich absolut keine Probleme und auch heute läuft noch alles wie gewohnt.

    Ich habe sogar fast 5 Jahre für Vodafone gearbeitet und dementsprechend kann ich aus eigener Erfahrung sagen: Die negativen Schreie sind immer besonders laut und besonders bei bei einer Übernahme werden sie noch lauter, weil die Medien das besonders unterstreichen.

    Das Unternehmen wird auch nicht kaputt gewirtschaftet oder sonst was. Alles was bei Vodafone passiert, passiert täglich auch bei O2 oder Telekom. Telekom ist ein deutsches Unternehmen, welches nach wie vor sehr heilig ist und weshalb kaum etwas Negatives darüber geschrieben wird. O2 dagegen ist eine Billigmarke. Ist ähnlich wie bei Discountern. Warum viel zahlen und Probleme haben, wenn es das auch billiger gibt? Gut, bei O2 muss man sagen, dass sie definitiv im Vertrieb einen klugen Schachzug getroffen haben, was die Probleme etwas reduziert hat. Denn für Neuverträge und Vertragsverlängerungen gibt es die gleiche Provision, während Telekom und Vodafone bei einer Verlängerung so gut wie gar nichts zahlen. Außer im Fachhandel.
    Und Vodafone ist ein britisches Unternehmen, welches früher durch die Übernahme von D2 Mannesmann in den deutschen Markt kam. Ergo noch immer ein böses Unternehmen aus dem Ausland.

    Ich habe alle drei Anbieter ausprobiert und habe in allen 3 Netzen Verträge vermittelt. Telekom ist nach wie vor eine traditionelle Marke, die sowohl in der Stadt, als auch in vielen ländlichen Regionen stark ist, Vodafone ist in der Stadt ebenfalls gut und auch in ländlichen Regionen, allerdings merkt man, wenn man mit beiden Netzen viel unterwegs ist, dass sich beide ergänzen und durch einen Zusammenschluss das Landproblem lösen könnten. O2 ist in den Städten sehr stark und je ländlicher es wird, desto schwächer wird das Netz. Aktuell sind sie jetzt mal stärker unterwegs, weil sie weiter in das 4G Netz investieren und 5G noch etwas liegen lassen. Grundsätzlich gut, allerdings mussten sie auch langsam mal aufholen, sonst wären die Bußgelder irgendwann zu teuer geworden. Bin gespannt wie es in ein paar Jahren mit 5G bei denen aussieht.

    In diesem Sinne: man hört immer nur die negativen Schreie und bei allen ist es ähnlich. Ich persönlich bin da sehr neutral. Alle 3 haben ihre Vor- und Nachteile. Am Ende muss jeder selbst entscheiden, welches Unternehmen er wählt. Allerdings sollte man selbst Erfahrungen sammeln und sich nicht von negativen Artikeln und Kommentaren leiten lassen. Denn wenn es danach ginge, dürften wir noch die Buschtrommel nutzen, wobei die Menschen auch hier meckern würden.

  6. Re: Meinen Glückwunsch an Orange-Kunden

    Autor: Sharra 08.12.21 - 23:56

    Klar hört man immer nur das Negative. Und natürlich muss man auch von eigenen Erfahrungen ausgehen. Und gerade da habe ich ausschließlich negative mit Vodafone.
    Im Verwandten und Bekanntenkreis sind ALLE inzwischen von Vodafone weg, nachdem es das reinste Grauen war mit dem Verein. Und da war alles dabei, Mobilfunk, Telefon, Internet, Kabel-TV.

    Und fast immer waren es Probleme, die einzig und allein dadurch zustande kamen, dass bei Vodafone die absolute Inkompetenz in Perfektion Schuld war.

    Nein, bei O², Telekom oder den ganzen kleinen Providern ist bei weitem auch nicht alles Gold was glänzt. Aber bisher habe ich dort immer noch alle Probleme irgendwie gelöst bekommen. Bei Vodafone lief es IMMER darauf hinaus, dass sie Lösung einzig und allein die Kündigung war, weil Vodafone alles andere entweder nicht wollte, oder nicht konnte.

    Und wenn man dann im Bekanntenkreis eine Supporterin der Vodafone-Hotline hat, und die einem sagt, das ist das absolute Chaos, und man würde sogar gezwungen werden den Kunden anzulügen, wenn es Probleme gibt, dann verliert man jegliches (Rest)Vertrauen in den Laden.

  7. Re: Meinen Glückwunsch an Orange-Kunden

    Autor: 3dgamer 09.12.21 - 00:03

    Zitat: "Vodafone ist in der Stadt ebenfalls gut (..)". Kann ich Null bestätigen. Ich habe dieses Jahr noch kein einziges Telefonat im Vodafone-Netz ohne Probleme (Knarzen, Abbrüche, etc.) geführt, bei dem min. 1 Teilehmer wirklich mobil war. In meiner Region (Niedersachsen) ist Vodafone Mist. In der Stadt schlecht, ländlich noch schlechter. -> 5G kann ich nicht beurteilen, kann das Diensthandy nicht.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fullstack Entwickler (m/w/d)
    Pfalzwerke Aktiengesellschaft, Ludwigshafen
  2. IT Manager (m/w/d)
    softgarden e-recruiting gmbh, Berlin
  3. Senior IT Project Manager (w/m/d)
    Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH, Berlin
  4. Workday Security Administrator (München oder Remote) (m/w/d)
    Hays AG, München, remote

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de