1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gaikai: Spielestreaming im Browser…

Onlive ist besser...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Onlive ist besser...

    Autor: fluessi 28.02.11 - 23:34

    Ich bin ein grosse Fan vom Streaming. Ob es sich um Spiele, Programme oder um Filme handelt.

    Habe mich vor einigen Monaten bei Onlive angemeldet und konnte trotz meines Standorts Onlive nutzen... und fand es super.

    Nun bekam ich vor einigen Tagen ein Mail von Gaikai, um das Demo von Dead Space 2 auf der Beta Version zu spielen...

    Ich weiss nicht, was sich noch alles bei Gaikai ändern wird, aber mir gefällt Onlive bis jetzt besser. Denn in Onlive benutzt man ein kleines Client Programm, welches ein übersichtliches und gelungenes Menü hat. Zudem kann man Spiele in Fullscreen-Modus spielen und Leute beim Spielen zuschauen und das Spiel auch gleich selber testen.
    Habe bei Onlive bis jetzt keine Gebühren bezahlt und konnte schon recht viele Spiele testen. Meistens nur 30minuten lang, aber man bekommt einen guten Einblick in das Spiel.

    Bei Gaikai fehlte mir der Fullscreen und die Latenz der Maus ist schlechter als bei Onlive.

    Ich hoffe sie werden noch einige gute Änderungen vornehmen, damit es einen grösseren Reiz als Onlive hat. Den Onlive wird ab diesem Jahr in Belgien seine Dienste anbieten. http://www.onlive.be/

    Meiner Meinung nach ist Streaming oder auch Cloud Computing die Zukunft des Internets. Denn die Internetgeschwindigkeit steigt stets und so wird das ganze "langsam" Machbar... Gruss



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.02.11 23:47 durch fluessi.

  2. Re: Onlive ist besser...

    Autor: Theta 01.03.11 - 07:59

    fluessi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung nach ist Streaming oder auch Cloud Computing die Zukunft des
    > Internets. Denn die Internetgeschwindigkeit steigt stets und so wird das
    > ganze "langsam" Machbar... Gruss

    Was zu beweisen wäre.

    Insbesondere die Internetgeschwindigkeit steigt in keinster Weise, lediglich die Geschwindkeit der Internetzugänge der Endkunden, was aber noch lange nicht die tatsächliche Geschwindigkeit erhöht. Statt dessen entsteht immer mehr unnützer Traffic und wie schnell die großen Telekommunikationsunternehmen Flaschenhälse beseitigen und Kapazitäten ausbauen, dürfte unsere Landbevölkerung eindrucksvoll dokumentieren können.

    100 Mbit Zugang und trotzdem nur 100 KBit Downstream - wo wird da das Internet schneller? Nur weil man selbst hinter einem schnellen Zugang sitzt ist das noch lange nicht 'Normal'.

  3. Re: Onlive ist besser...

    Autor: dEEkAy 01.03.11 - 16:01

    Ich hab soeben mal Onlive runtergeladen (Client) und ausprobiert. Es ist ganz nett muss ich sagen, allerdings kann man da nicht wirklich zocken. Man hat zwischen jeder Bewegung, speziell bei Mausbewegungen, massive Latenzen. Einen Egoshooter auf diese Art und Weise spielen ist nicht akzeptabel. Okay, ich spiele über WLAN, allerdings hab ich in allen anderen Spielen, die ich lokal installiert habe einen Ping von max 35ms.

    Hab es mal mit Mafia 2, The Ball und Darksiders ausprobiert. Überzeugt mich erst dann wenn ich keine Verzögerungen zwischen Eingabe und Reaktion mehr bemerke. Geld ausgeben so wie es jetzt läuft? Niemals.

    EDIT

    Ich sollte wohl anmerken das ich eine 16 MBit Leitung bei der T-Com hab.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.03.11 16:06 durch dEEkAy.

  4. Re: Onlive ist besser...

    Autor: Das Ich 03.03.11 - 19:57

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man hat zwischen jeder Bewegung, speziell bei Mausbewegungen, massive Latenzen.
    > Einen Egoshooter auf diese Art und Weise spielen ist nicht akzeptabel.
    >
    > Hab es mal mit Mafia 2, The Ball und Darksiders ausprobiert. Überzeugt mich
    > erst dann wenn ich keine Verzögerungen zwischen Eingabe und Reaktion mehr
    > bemerke. Geld ausgeben so wie es jetzt läuft? Niemals.
    >
    > Ich sollte wohl anmerken das ich eine 16 MBit Leitung bei der T-Com hab.


    Ich sollte dabei anmerken, dass du, wie mir scheint, jedoch keine Hintergrundinformation zu diesem Dienst hast. Ansonsten wäre dir auch bewusst, dass Onlive bisher nur Serverfarmen in den Staaten (ja ich rede von den USA) betreibt. Ein EU weiter Start steht bisher noch aus und soll folgen.

    Folglich ist es kein Wunder, dass du Verzögerungen bemerkst. Aktuell ist es für uns Europäer eher zum Antesten der Technik interessant. Wie du dich ja bereits selbst überzeugen konntest, funktioniert diese wunderbar.


    Gruß Das Ich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG, Hamburg
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Potsdam, Chemnitz
  3. Reidl GmbH & Co. KG, Hutthurm
  4. MVZ Labor Main-Taunus, Hofheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. (u. a. Shadow Warrior 1 + 2 für je 7,99€, Hotline Miami für 1,99€, Absolver für 6,99€)
  3. 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

  1. Deutsche Telekom: "Die Zukunft ist Glas"
    Deutsche Telekom
    "Die Zukunft ist Glas"

    Die Telekom nimmt einen Ausbau in Gewerbegebieten zum Anlass, um ein klares Bekenntnis zur Glasfaser abzugeben. Das klang im August 2016 noch ganz anders.

  2. Social Media: Facebook will Forschungsprojekt unterbinden
    Social Media
    Facebook will Forschungsprojekt unterbinden

    Mit tausenden Freiwilligen analysiert die New Yorker Universität die Wahlwerbung auf Facebook. Nun droht das Unternehmen den Forschern.

  3. iPhone 12 und 12 Pro im Test: Magnetisch, eckig, gut
    iPhone 12 und 12 Pro im Test
    Magnetisch, eckig, gut

    Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet und das aktuell schnellste SoC verbaut. Im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.


  1. 13:35

  2. 12:30

  3. 12:00

  4. 11:56

  5. 11:51

  6. 11:15

  7. 11:01

  8. 10:46