1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galileo Spezial: ProSiebenSat.1…

wird dann auch geschummelt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wird dann auch geschummelt?

    Autor: StefanGrossmann 16.07.18 - 17:39

    Denn schließlich wird die Bitrate von SD Programmen nachvollziehbar herabgesetzt um Full HD bezwecken das Produkt HD Plus besser zu verkaufen. Gut zu merken wenn man z. B. Die Simpsons schaut und dann Werbung kommt. Auch bei neueren folgen ist die Werbung super scharf in SD Qualität. Die Folge aber nicht.

  2. Re: wird dann auch geschummelt?

    Autor: Safran01 17.07.18 - 08:24

    Mir ist dies vor Jahren mit meinem Notebook aufgefallen (DVB t Stick). Die Bilder der Privatsender sahen teilseise wesentlich schlechter aus als z. B. die vom Zdf.

    Auf dem Fernseher dagegen war das Bild über DVB T und Sat der Privatsender besser als auf dem Notebook. Da wurde das Bild sicherlich vom TV Gerät verbessert. Bei einem Bekannten schaute ich mir ein kurzes Video an auf seinem Notebook an. Die Qualität war noch ertragbar. Als er sein Notebook mit seinem Fernseher über hdmi verbunden hat konnte ich es nicht glauben, dass es das gleiche Video war. Die Qualität war deutlich besser.

  3. Re: wird dann auch geschummelt?

    Autor: chefin 17.07.18 - 11:43

    Ich habe einen Full HD Fernseher, sowie Entertain. Ich kann jetzt kaum einen Unterschied feststellen. Wobei ich grundsätzliche Unterschiede sehe. Aber viele dieser Unterschiede sind aus Produktionen die vor HD gemacht wurden. Und gerade Zeichentrick mit seinen geraden, relativ scharfen Kanten macht solche Unterschiede gut sichtbar. Echte Vergleiche kann man erst ziehen, wenn man das selbe Bildmaterial in beiden Sendern sieht. In der Regel Nachrichten mit Aufnahmen zb von Politikertreffen oder aktuell bei Fussballübertragungen die man in HD und SD anschauen kann.

    Ich schaue aktuell auch sehr stark noch in SD, weil es da erlaubt ist aufzunehmen, Werbung zu überspringen und es beliebig lange zu behalten. Wobei wohl auch mein TV-Gerät extrem gut nachrendert wenn es nur SD-Quellen gefüttert bekommt. Den aus einem 640x500 Bild muss das TV-Gerät seine Auflösung errechnen, nicht irgendein TV-Sender. Und da wir 2 TV-Geräte haben, eines eine Billigmarke mit großer Diagonale zum halben Preis wie das Markengerät, sehe ich genau, wie viel Qualitätsverlust das Rendering im TV-Gerät bringt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. W3L AG, Dortmund
  2. meta Trennwandanlagen GmbH & Co. KG, Rengsdorf
  3. Hays AG, Rottweil
  4. Hays AG, Horb am Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe Festplatten und SSDs günstiger, Apple generalüberholt reduziert)
  2. 166,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Asus ROG Strix B450-F Gaming-Mainboard für 98,95€)
  4. 69,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner