1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Games: Disney stellt Spielfiguren…

Waren auch "etwas" teuer

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Waren auch "etwas" teuer

    Autor: VDSLKasten 12.05.16 - 07:57

    Die Skylander Figuren waren ja schon nicht gerade günstig aber die Infinity Figuren?

    2 oder 3 Figuren im Set ab ca 14,99 bis 45,99 EUR. sorry das ist leider quatsch...dann kann man auch meist nur in der passenden Welt der Figur spielen. Also nix mit Darth Vader im Rapunzel Land.

    Vermutlich wurden die Figuren eh mehr gesammelt zum hinstellen und nicht zum spielen.

    Es gibt ja noch Lego Dimension aber da sind die Preise nochmal frecher...für 2 kleine Lego Figuren...pfffft.

  2. Re: Waren auch "etwas" teuer

    Autor: TarikVaineTree 06.06.16 - 12:12

    VDSLKasten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Skylander Figuren waren ja schon nicht gerade günstig aber die Infinity
    > Figuren?
    >
    > 2 oder 3 Figuren im Set ab ca 14,99 bis 45,99 EUR. sorry das ist leider
    > quatsch...dann kann man auch meist nur in der passenden Welt der Figur
    > spielen. Also nix mit Darth Vader im Rapunzel Land.
    >
    > Vermutlich wurden die Figuren eh mehr gesammelt zum hinstellen und nicht
    > zum spielen.
    >
    > Es gibt ja noch Lego Dimension aber da sind die Preise nochmal
    > frecher...für 2 kleine Lego Figuren...pfffft.


    Leider ja. Auch wenn man in der Toybox irgendwie alle Marken wie Marvel und Star Wars verbinden kann, lässt "Infinity" erstmal auf was anderes schließen.
    Hier wurde viel Potenzial verschenkt, was sehr schade ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. DAW SE, Gerstungen
  4. thyssenkrupp System Engineering GmbH, Mühlacker

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 2,20€
  2. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)
  3. 10,48€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Core i5-10400F im Test: Intels Sechser für Spieler
Core i5-10400F im Test
Intels Sechser für Spieler

Hohe Gaming-Leistung und flott in Anwendungen: Ob der Core i5-10400F besser ist als der Ryzen 5 3600, wird zur Plattformfrage.

  1. Comet Lake S Wenn aus einer 65- eine 224-Watt-CPU wird
  2. Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test Die Letzten ihrer Art
  3. Comet Lake Intels vPro-Chips takten höher

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
    Unix
    Ein Betriebssystem in 8 KByte

    Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
    Von Martin Wolf