Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gamigo: Entlassungen nach der…

Irgendwie

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Irgendwie

    Autor: Midian 04.07.16 - 10:25

    müssen ja die Vorstandsboni bezahlt werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.16 10:30 durch Midian.

  2. Re: Irgendwie

    Autor: Muhaha 04.07.16 - 10:34

    Nun, aus nüchtern betriebswirtschaftlicher Sicht braucht man keine doppelt vorhandenen Strukturen nach einem Firmenaufkauf. Die Entlassungen sind nicht wirklich überraschend.

    Fragt sich also nur ... wurde die Firma aufgekauft, weil es strategisch sinnvoll war oder nur, weil ein Vorstand seine Boni aufbessern wollte? :)

  3. Re: Irgendwie

    Autor: Beazy 04.07.16 - 12:15

    Ich tippe darauf, dass der Vorstand von ProSiebenSat1 einen Verlustbringer losgeworden ist um seine Quartalsziele zu retten und im Gegenzug Interesse an den kreativen Talenten bestand.

  4. Re: Irgendwie

    Autor: Muhaha 04.07.16 - 12:45

    Beazy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich tippe darauf, dass der Vorstand von ProSiebenSat1 einen Verlustbringer
    > losgeworden ist um seine Quartalsziele zu retten und im Gegenzug Interesse
    > an den kreativen Talenten bestand.

    Kann auch das Gegenteil der Fall sein. Die Zahlen des Gesamtkonzerns sehen schlecht aus und im Rahmen der neuen Gesamtstrategie wird alles verkauft, was nicht Teil des Kerngeschäfts ist. Gut möglich, dass diese Spiele-Tochter von Pro7 gut lief und man sie verkauft hat, weil sie nichts mit dem Kerngeschäft zu tun hatte.

    Siehe MS, wo die Aktionäre vor ein paar Jahren wegen des schlecht laufenden Entertainment-Bereiches hinter den Kulissen Amok gelaufen sind und MS von der Unterhaltungssparte nur noch die XBOX-Division übrig gelassen hat, gleichgültig wie gut oder schlecht der Rest lief.

  5. Re: Irgendwie

    Autor: timo.w.strauss 04.07.16 - 16:18

    Ich denke auch das es hier um Bonis ging und um schlechte Arbeit. Ich hab vor einigen Jahren mal so ein Pro7 Spiel angespielt und ohne ständig Geld reinzupumpen, brauchst es nicht spielen. Ansonsten ständig die Pay2Win Hinweise usw.

    Kein Wunder das das Geschäft schlecht lief.

  6. Re: Irgendwie

    Autor: Trockenobst 04.07.16 - 23:00

    timo.w.strauss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Wunder das das Geschäft schlecht lief.

    Nunja, zwischen "Machen mir mal was mit Games" und "Wir sind ein AA oder gar AAA Gamestudio und wollen es mit Overwatch aufnehmen" sind doch ein paar 100 Millionen Abstand. Der Skill ist in Deutschland vielleicht bei 1000 Leuten insgesamt vorhanden sowas zu stemmen und das Geld ist dann auch da.

    In den meisten Fällen wurden sie von Ubisoft, EA oder Crytek aufgekauft. Der Rest mogelt sich mit Webgames und irgendwelche Mobilen F2P Geldschwarzenlöcher durch die Welt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. Miles & More GmbH, Frankfurt am Main
  3. ISSENDORFF KG, Laatzen
  4. Auswärtiges Amt, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 49,70€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45