Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gartner: PC-Markt schrumpft zum…

Deutschland/Europa wird ja auch immer dümmer

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deutschland/Europa wird ja auch immer dümmer

    Autor: Gothic Girl 10.10.13 - 14:07

    Immer mehr Menschen greifen zur Konsole, obgleich dies mit erheblichen Einschränkungen bezüglich der Mod-Fähigkeit und/oder gar Anpassung der Titel an die eigenen Spielvorlieben verbunden ist.

    Und warum? Na, weil die Deutsche Masse immer dümmer wird, und es deshalb nicht mehr schafft bzw. in Kauf nimmt, Spiele zu installieren und ggf. zu patchen, und stattdessen lieber einfach eine CD reinschiebt und den Couch-Potatoe mimt.

    Sieht man auch an zwei weiteren Dingen: Pisa-Studie und den Ausgang der aktuellen Wahlen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.13 14:24 durch Gothic Girl.

  2. Re: Deutschland/Europa wird ja auch immer dümmer

    Autor: Flexor 10.10.13 - 14:18

    Ich muss dir leider zustimmen.
    So ungerne ich das auch tue aber hier zitiere ich mal Sandy aus Spongebob: "Dummheit ist doch keine Krankheit... aber anscheinend verbreitet sie sich wie eine..."

    Die Menschen werden irgendwann nicht mehr ohne Hilfe lebensfähig sein, wenn es so weiter geht.
    Die meisten in meinem alter können nicht mal mehr kochen, geschweigedenn irgendetwas an ihrem Rechner einstellen was nichts mit Spielen oder Facebook zu tun hat und selbst da bin ich bei vielen noch skeptisch...

  3. Re: Deutschland/Europa wird ja auch immer dümmer

    Autor: Gothic Girl 10.10.13 - 14:24

    Die Verdummung ist politisch gewollt. Deshalb wird nicht genug Geld in die Bildung investiert (obwohl alle schreien, dass wir in die Bildung investieren müssen).

    Auch das Fernsehprogramm ist darauf ausgerichtet, aus uns Deutschen nicht-selbst-denkende leere Hüllen zu machen, die nur noch zur Arbeit gehen (bestenfalls) oder wegen ungenügender Reflektionsfähigkeit einfach immer dieselbe Partei wählen.

    Aber wenn die Deutschen, wie Du prophezeist, irgendwann so verdummen, dass sie nicht mehr lebensfähig sind, dann wird Merkel sich auch darum liebevoll kümmern. Mit ihrem herzlichen, offenen, ehrlichen Lächeln und den brav gefalteten Händen. ;-)))

    Wir können ihr ja vertrauen!





    Flexor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich muss dir leider zustimmen.
    > So ungerne ich das auch tue aber hier zitiere ich mal Sandy aus Spongebob:
    > "Dummheit ist doch keine Krankheit... aber anscheinend verbreitet sie sich
    > wie eine..."
    >
    > Die Menschen werden irgendwann nicht mehr ohne Hilfe lebensfähig sein, wenn
    > es so weiter geht.
    > Die meisten in meinem alter können nicht mal mehr kochen, geschweigedenn
    > irgendetwas an ihrem Rechner einstellen was nichts mit Spielen oder
    > Facebook zu tun hat und selbst da bin ich bei vielen noch skeptisch...

  4. Re: Deutschland/Europa wird ja auch immer dümmer

    Autor: Andreas2k 10.10.13 - 14:33

    Gothic Girl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer mehr Menschen greifen zur Konsole, obgleich dies mit erheblichen
    > Einschränkungen bezüglich der Mod-Fähigkeit und/oder gar Anpassung der
    > Titel an die eigenen Spielvorlieben verbunden ist.
    >
    > Und warum? Na, weil die Deutsche Masse immer dümmer wird, und es deshalb
    > nicht mehr schafft bzw. in Kauf nimmt, Spiele zu installieren und ggf. zu
    > patchen, und stattdessen lieber einfach eine CD reinschiebt und den
    > Couch-Potatoe mimt.
    >
    > Sieht man auch an zwei weiteren Dingen: Pisa-Studie und den Ausgang der
    > aktuellen Wahlen.

    Liegt wohl auch daran das die Deutschen den Amis alles nachmachen müssen. Die USA gehen mit schlechtem Beispiel voran und die Deutschen folgen gehorsam - weils ja so cool ist - omg

    Das sieht man übrigens auch sehr gut wenn man sich das Fernsehprogramm anschaut. :/

  5. Re: Deutschland/Europa wird ja auch immer dümmer

    Autor: Flexor 10.10.13 - 14:39

    Gothic Girl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wenn die Deutschen, wie Du prophezeist, irgendwann so verdummen, dass
    > sie nicht mehr lebensfähig sind, dann wird Merkel sich auch darum liebevoll
    > kümmern. Mit ihrem herzlichen, offenen, ehrlichen Lächeln und den brav
    > gefalteten Händen. ;-)))

    An dieser Stelle muss ich immer wieder an folgendes denken:
    http://www.killthehydra.com/wp-content/uploads/superglue-be-careful-demotivational-poster1.jpg

    Und zum zu dumm für alles sein, es gibt schon eine Prophezeiung dafür...
    Der Film "Idiocracy", einfach mal angucken, ich denke das erwartet uns. :/

  6. Re: Deutschland/Europa wird ja auch immer dümmer

    Autor: Destroyer2442 10.10.13 - 14:41

    Der Grund weshalb ich keinen richtigen Fernseher mehr habe, wie schlimm ist es denn inzwischen geworden? :)

  7. Re: Deutschland/Europa wird ja auch immer dümmer

    Autor: Flexor 10.10.13 - 14:47

    http://www.rtl.de/fernsehprogramm

    Ich glaube das sagt alles...
    Aber ich gucke auch schon seit Jahren kein normales Fernsehen mehr und weiß auch nicht wieso ich das sollte, bin dabei mir nach und nach alles was ich gerne gesehen habe und was mich interessiert auf DVD und Bluray zu kaufen.
    Keine Werbung, keine schlechten sendezeiten, Pausieren wann ich will und zurückspulen bzw erneut sehen.
    Einmalige Ausgabe und man hat so lange was davon wie man die Discs abspielen kann.

    Ich finde es nur dreist das ich für den S**** auch noch die Medienpauschale zahlen muss. (jaja RTL ist ein Privater Sender aber die öffentlich rechtlichen sind auch nicht viel was besser...)

  8. Re: Deutschland/Europa wird ja auch immer dümmer

    Autor: Andreas2k 10.10.13 - 15:12

    Destroyer2442 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Grund weshalb ich keinen richtigen Fernseher mehr habe, wie schlimm ist
    > es denn inzwischen geworden? :)
    Ich geb dem RTL/Pro7/Sat1 Publikum höchstens noch 10 Jahre bis dieser Stand erreicht ist
    http://www.youtube.com/watch?v=clYwX8Z43zg

    :-)

  9. Re: Deutschland/Europa wird ja auch immer dümmer

    Autor: Flexor 10.10.13 - 15:19

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich geb dem RTL/Pro7/Sat1 Publikum höchstens noch 10 Jahre bis dieser Stand
    > erreicht ist
    > www.youtube.com
    >
    > :-)

    Ich denke auch das es nur noch 10 Jahre dauert und btw das ist der Film den ich meinte.

  10. Re: Deutschland/Europa wird ja auch immer dümmer

    Autor: Oldschooler 10.10.13 - 15:41

    Das schlimme ist, das wir guten ITler es den Leuten auch immer leichter machen. Wenn die Leute bei finanziellen Abrechnung etwas falsch machen, merkt dies eine gute Software doch gleich. Des weiteren werden die Programme (ausgenommen Windows und MS Office, hier scheint der Trend zum absoluten Durcheinander zu bestehen) von der Bedienung immer simpler... wozu sollte der Mensch also noch mitdenken? Sich und seine Arbeit selber zu organisieren ist auch nicht mehr nötig, die Kiste hat ja alles drin und sofort abrufbereit.

    Bei Idiocracy hab ich selten so gelacht obwohl der Film eigentlich eher billig gemacht und gar nicht so lustig ist, und weil man dort nur die zukünftige Realität erkennt die man zum Teil heute schon sehen kann!

  11. Re: Deutschland/Europa wird ja auch immer dümmer

    Autor: kuro 10.10.13 - 15:43

    Immer weniger Menschen greifen zum PC, da dies mit erheblichen Einschränkungen bezüglich des Bedienkomforts und/oder gar Anpassung der Titel an die eigenen Spielvorlieben verbunden ist.

    Und warum? Na, weil die Deutsche Masse immer klüger wird, und es deshalb nicht mehr einsieht, Spiele zu installieren und ggf. zu patchen, und stattdessen lieber einfach eine CD reinschiebt und bequem vom Sofa aus zockt.

    Sieht man auch an zwei weiteren Dingen: Immer mehr Studenten und Jungakademiker und der Ausgang der aktuellen Wahlen.

  12. Re: Deutschland/Europa wird ja auch immer dümmer

    Autor: supermulti 10.10.13 - 16:54

    kuro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sieht man auch an zwei weiteren Dingen: Immer mehr Studenten und
    > Jungakademiker und der Ausgang der aktuellen Wahlen.

    Das man zZ. mehr Jungakademiker und Studenten haben würde ich nicht auf eine positive Ursache zurückführen, sondern auf die eher bescheidene Wirtschaftslage für junge Menschen.

    Wieso kluge Menschen einer regierenden Partei fast zur absoluten Mehrheit verhelfen sollten versteh ich auch nicht ganz.
    Wenn nur Leute gewählt hätten, die die Parteiprogramme kennen und mindestens ein paar Stunden drüber nachgedacht hätten, dann hätte man auch ein anderes Ergebniss.

  13. Re: Deutschland/Europa wird ja auch immer dümmer

    Autor: KillerKowalski 10.10.13 - 16:55

    Wieso sollen die Leute überhaupt Computer benutzen? Das ist alles viel zu einfach!
    Schon Rechenschieber waren ein Schritt in die falsche Richtung, oder der Buchdruck mit beweglichen Lettern, oder Papyrus. Mit Steintafeln, da musste man sich noch Gedanken machen. Allerdings, was sollte das mit der ganzen Schrift überhaupt? Wozu hat man ein Gedächtnis?
    Die Menschheit verblödet zusehends, seit 100.000 Jahren.

  14. Re: Deutschland/Europa wird ja auch immer dümmer

    Autor: igor37 10.10.13 - 19:47

    Mit Computerverkaufszahlen auf die Dummheit der Bevölkerung zu schließen nenne ich dumm. Ja, Tablets und Co. sind einfacher zu bedienen und daher erfolgreich, aber wegen der Dummheit? Nein, sondern weil es nicht gerechtfertigt werden kann, mehr Aufwand für das gleiche Ergebnis zu betreiben. Nicht jedem intelligenten Menschen macht es Spaß, Treiber und Bugfixes zu installieren und rumzubasteln. Das bedeutet aber nicht gleich, dass derjenige dumm ist(kann natürlich trotzdem sein), sondern einfach etwas Besseres zu tun hat.

    Ich möchte nicht sagen, dass man darauf ganz verzichten kann oder soll - man wird immer gut ausgebildete Techniker brauchen, die Probleme am PC lösen, aber sie sollten eigentlich diese Probleme so lösen, dass es andere Normalverbraucher möglichst nicht auch tun müssen, sonst wäre das nur verschwendete Zeit. Das ist die Erfolgsstrategie der neuen mobilen Geräte. Wir erfinden auch nicht für jedes Automodell das Rad neu, nur weil wir intelligent genug dafür sind, oder?

    Zum Thema Dummheit stimme ich aber zu. Ja, die Bevölkerung verblödet, und das hat mehrere Gründe, aber die Benutzerfreundlichkeit von PCs gehört nicht dazu.

  15. Re: Deutschland/Europa wird ja auch immer dümmer

    Autor: kuro 10.10.13 - 23:14

    supermulti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das man zZ. mehr Jungakademiker und Studenten haben würde ich nicht auf
    > eine positive Ursache zurückführen, sondern auf die eher bescheidene
    > Wirtschaftslage für junge Menschen.

    Bescheidene Wirtschaftslage? Die im internationalen Vergleich durchaus als stabil zu bezeichnende deutsche Wirtschaft sowie die Folgen des demographischen Wandels bieten jungen Menschen heutzutage meines Erachtens nach eigentlich so gute Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Fachkräftemangel anyone? Wir z.B. haben immer wieder das Problem, freie Ausbildungsstellen mit Leuten zu besetzen - das Angebot ist rar und mittlerweile kloppen sich die ansässigen mittelständischen Unternehmen regelrecht um halbwegs brauchbare Azubis.
    Das es eine Vielzahl an minderqualifizierten und/oder -motivierten Jugendlichen gibt, ist dabei natürlich unbestritten und in der Tat ein Problem.

    > Wieso kluge Menschen einer regierenden Partei fast zur absoluten Mehrheit
    > verhelfen sollten versteh ich auch nicht ganz.
    > Wenn nur Leute gewählt hätten, die die Parteiprogramme kennen und
    > mindestens ein paar Stunden drüber nachgedacht hätten, dann hätte man auch
    > ein anderes Ergebnis.

    Das nenne ich Demokrativerständnis! Wenn mir die Wahlergebnisse nicht passen, kann das nur bedeuten, das alle anderen zu bescheuert sind.

    Wie mir diese Selbstherrlichkeit mittlerweile auf den Zünder geht! Schaut man sich im deutschsprachigen Internet um, stellt man fest, das ein großer Teil der Foristen scheinbar strikt davon überzeugt ist das der deutsche Michel sein Kreuzchen da macht, wo die BILD es verlangt, von morgens bis abends RTL2 schaut und eh keine Ahnung von nix und abernix hat. Auf die Idee, das man selber Teil eben jener Gesellschaft ist, die man so scharf angreift, kommt aber selten jemand. Man selbst reflektiert natürlich stundenlang über die Wahlprogramme jeder noch so kleinen Splitterpartei, schaut schon seit Jahren kein Fernsehen mehr - und wenn, dann nur französische Stummfilme im Original mit taiwanesischen Untertiteln - und überhaupt ist der Rest der Gesellschaft per se schon mal mindestens retardiert.

    Erinnert mich immer an die schöne Umfrage unter deutschen Autofahrern, wie sie ihr eigenes Vermögen am Steuer einschätzen würden. 80% sagen: Überdurschnittlich.

  16. Re: Deutschland/Europa wird ja auch immer dümmer

    Autor: Wave 10.10.13 - 23:56

    Gothic Girl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer mehr Menschen greifen zur Konsole, obgleich dies mit erheblichen
    > Einschränkungen bezüglich der Mod-Fähigkeit und/oder gar Anpassung der
    > Titel an die eigenen Spielvorlieben verbunden ist.
    >
    > Und warum? Na, weil die Deutsche Masse immer dümmer wird, und es deshalb
    > nicht mehr schafft bzw. in Kauf nimmt, Spiele zu installieren und ggf. zu
    > patchen, und stattdessen lieber einfach eine CD reinschiebt und den
    > Couch-Potatoe mimt.
    >
    > Sieht man auch an zwei weiteren Dingen: Pisa-Studie und den Ausgang der
    > aktuellen Wahlen.


    leute, ihr schreibt hier ja auch den größten quatsch. ich hab alle antworten gelesen
    und der größte teil basiert, wie im netz so üblich, auf halbwissen, (leider) nicht
    näher begründete aussagen, und quatsch. ich hab einen abschluss in mediendesign,
    eine firma eröffnet und der computer ist ein sehr wichtiges werkzeug. ich bin vor
    allem im film- und musikbusiness unterwegs. mein rechner ist ein hochleistungswerkzeug.
    aber ich würde jetzt nicht anfangen und irgendwelche games installieren.
    da bin ich froh, dass ich die ps3 habe. spiel einlegen, fertig. ich hab vor jahren
    (als ich noch schüler war ^^) mal eine zeitlang mein lieblingsspiel mit mods
    aufgemöbelt. aber das war mir dann zu langweilig. ich muss weder cheaten
    noch modden. das spiel soll laufen.

    was haben die wahlen mit games und der jugend zu tun? es gehen auch ältere
    menschen wählen. die welt verblödet. aber wer kann uns sagen, dass sie nicht
    schon immer blöd war? schließlich gab es dinge wie die ns-zeit und hexenverbrennung.
    das römische reich hätte nicht so groß sein müssen. und die kreuzzüge waren auch
    nicht so cool. die dummheit gab es immer... und ein leichtgläubiges volk, das jeden
    mist glaubt.

  17. Re: Deutschland/Europa wird ja auch immer dümmer

    Autor: Gothic Girl 11.10.13 - 09:13

    Wave schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was haben die wahlen mit games und der jugend zu tun? es gehen auch ältere
    > menschen wählen. die welt verblödet. aber wer kann uns sagen, dass sie
    > nicht schon immer blöd war?

    Wo bitte war im meinem Post die Rede von der Jugend? Ich habe von der "Deutschen Masse" gesprochen. Und die wählt meistens 1. was sie kennt (bloß nichts neues ausprobieren) und/oder 2. was die Eltern bzw. die Leute aus ihrem Umfeld wählen (bloß nicht Außenseiter sein).

    Außerdem ist die Deutsche Masse davon überzeugt, dass die derzeitige Regierung gute Arbeit leistet, denn "es geht uns ja gut". Damit wären wir bei 3. (bloß nicht hinter die Kulissen schauen/sich informieren/sich engagieren).

    Die meisten Menschen in Deutschland möchten immer weniger nachdenken und einfach alles vorgesetzt bekommen. Das fängt bei der Regierung an und hört bei der Wahl des bevorzugten Spielemediums nicht auf.

  18. Re: Deutschland/Europa wird ja auch immer dümmer

    Autor: Gothic Girl 11.10.13 - 09:21

    igor37 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Computerverkaufszahlen auf die Dummheit der Bevölkerung zu schließen
    > nenne ich dumm. Ja, Tablets und Co. sind einfacher zu bedienen und daher
    > erfolgreich, aber wegen der Dummheit?

    Doch. Dummheit und Bequemlichkeit verleiten die (meisten - nicht alle!) Leute dazu, sich wischi-touchi-Devices zuzulegen, bevorzugt von Herstellern, die ihnen mit restriktiven, geschlossenen Betriebssystemen, die ihnen Praktikabilität vermitteln, auch dann noch die letzte Motivation wegnehmen, sich Gedanken über die Funktionsweisen zu machen.

    Und Dummheit sowie Bequemlichkeit ist dann auch meist der Grund, warum sich die meisten eine Konsole zulegen, um noch weniger nachdenken zu müssen. Hierfür werden dann gern auch höhere Preise für Spiele und demnächst sogar das Fehlen von Wiederverkaufsmöglichkeiten in Kauf genommen.

    > Zum Thema Dummheit stimme ich aber zu. Ja, die Bevölkerung verblödet, und
    > das hat mehrere Gründe, aber die Benutzerfreundlichkeit von PCs gehört
    > nicht dazu.

    Der Wechsel vom PC zur Konsole bzw. zum Tablet ist auch nicht der Grund für eine fortschreitende Verdummung, sondern lediglich eine Kausalität ebendieser.

  19. Re: Deutschland/Europa wird ja auch immer dümmer

    Autor: Flexor 11.10.13 - 09:22

    Es gab eine Studie, in der bewiesen wurde, das sich eine Gruppe immer dem dümmsten Menschen anpasst.

    Wie es da bei einem ganzen Volk aussieht, kannste dir ja vorstellen.
    Der Redner erzählt den größten Bullshit, 10 von 1000 Springen auf, applaudieren und Jubeln und alle anderen egal wie intelligent, lassen sich mitreisen.
    Das liegt an unserem Instinkt zum Gruppenverhalten.
    "Wenn es mehrere gut finden kanns ja doch nicht so schlecht sein, habe ich es vielleicht falsch verstanden?"

    Zum "blöder" werden, die einfachere Bedienung von allem sorgt ja dafür das wir "dümmer" werden. Weil man muss sich um nichts mehr kümmern, wenn irgendetwas ist kriegt man das angezeigt und gleich nen Vorschlag wie man es beseitigt.
    z.B. bei den modernen Autos Ölstand, reifendruck usw.
    Früher haben die Leute sowas selber gemacht, heute fahren fast alle für sowas in die Werkstatt.
    In gewisser hinsicht bin ich auch verblödet weil ich von Autos auch nicht viel Ahnung habe.
    Das ist auch nur ein Beispiel von vielen.

    Ich denke nicht das wir verdummen, wir werden nur immer fauler weil uns alles vorgekaut wird. (Daher oben auch dümmer und blöder in Anführungszeichen)

  20. Re: Deutschland/Europa wird ja auch immer dümmer

    Autor: Gothic Girl 11.10.13 - 09:29

    kuro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fachkräftemangel anyone? Wir z.B. haben immer
    > wieder das Problem, freie Ausbildungsstellen mit Leuten zu besetzen - das
    > Angebot ist rar und mittlerweile kloppen sich die ansässigen
    > mittelständischen Unternehmen regelrecht um halbwegs brauchbare Azubis.
    > Das es eine Vielzahl an minderqualifizierten und/oder -motivierten
    > Jugendlichen gibt, ist dabei natürlich unbestritten und in der Tat ein
    > Problem.

    Eben. Und woran liegt das? Vielleicht an der fortschreitenden Verdummung? Hm.... ja, hatte ich schon erwähnt.

    > Wie mir diese Selbstherrlichkeit mittlerweile auf den Zünder geht! Schaut
    > man sich im deutschsprachigen Internet um, stellt man fest, das ein großer
    > Teil der Foristen scheinbar strikt davon überzeugt ist das der deutsche
    > Michel sein Kreuzchen da macht, wo die BILD es verlangt, von morgens bis
    > abends RTL2 schaut und eh keine Ahnung von nix und abernix hat.

    Aber genau so verhält es sich. Der Deutsche Michel ließt BILD, schaut Schundsender und macht sich im Allgemeinen nur wenig Gedanken über seine Zukunft - solange noch ausreichend Kohle für den jährlichen Türkeiurlaub und die Pulle Bier in der Stammkneipe vorhanden ist. Hinterfragt man die Massenmedien, mit der wir Deutsche Michels täglich versorgt werden, gerade zu Wahlkampfzeiten, dann MUSS man feststellen, dass fast ausschließlich über die großen Parteien berichtet und immer wieder eine angebliche Alternativlosigkeit beim Setzen des Wahlkreuzes gepredigt wird! Allein die letzte Wahlkampfwoche war geprägt von der ALLEINIGEN Gegenüberstellung von CDU und SPD - als hätte man lediglich die Wahl zwischen Steinmeier und Merkel.

    Auf diese Weise wird die Deutsche Masse - der Deutsche Michel - jeden Tag auf Verdummung programmiert.

    > Erinnert mich immer an die schöne Umfrage unter
    > deutschen Autofahrern, wie sie ihr eigenes Vermögen
    > am Steuer einschätzen würden. 80% sagen: Überdurschnittlich.

    Wie sagte Albert Einstein einst: "Das Einzige, was der Herrgott wahrlich gerecht verteilt hat, ist die Intelligenz. Denn ein jeder glaubt, genug davon zu besitzen."

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. VeriTreff GmbH, Ruhrgebiet
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. (-76%) 5,99€
  3. 197,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Siri-Lautsprecher: Apple versemmelt den Homepod-Start
    Siri-Lautsprecher
    Apple versemmelt den Homepod-Start

    Apples erster Siri-Lautsprecher kommt nicht mehr in diesem Jahr auf den Markt. Apple kann die Markteinführung des Homepod nicht einhalten. Ein Verkaufsstart in Deutschland rückt damit in weite Ferne.

  2. Open Routing: Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei
    Open Routing
    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

    Facebook hat seine Netzwerk-Routing-Plattform Open/R unter eine freie Lizenz gestellt und auf Github veröffentlicht. Das Unternehmen nutzt Open/R selbst in seinen eigenen Backbone-Netzen und hat die Software zunächst für urbanes GBit-Wi-Fi erstellt.

  3. Übernahme: Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe
    Übernahme
    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

    In den nächsten Monaten will der französische Medienkonzern Vivendi die feindliche Übernahme von Ubisoft nicht weiter vorantreiben - danach sind aber wieder alle Optionen offen. Immerhin hat Vivendi durch den Anteilskauf bislang rund eine Milliarde Euro an Buchgewinnen gemacht.


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40