1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gebündelte Zustellung: Deutschland…

Gebündelte Zustellung: Deutschland bekommt wohl den Amazon-Liefertag

Amazon-Kunden in Deutschland sollen bald wählen können, ob sie nur einmal pro Woche Päckchen und Pakete von Amazon erhalten wollen. Der sogenannte Amazon-Tag soll den Logistikaufwand senken.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Lieferbuendelung 1

    desideriaaadriana | 19.11.19 22:50 19.11.19 22:50

  2. Na da lohnen die 69¤ p. a. für next day delivery ja richtig 17

    Hypfer | 15.11.19 13:52 19.11.19 13:04

  3. Wenn es dann auch nur ein Paket ist.... 9

    highrider | 15.11.19 09:38 18.11.19 07:35

  4. Einmal pro Woche? Bin schon froh, wenn ich ... 8

    Stereo | 15.11.19 22:47 18.11.19 06:58

  5. EInfach mal meckern, ohne nen Gedanken hinter die Idee zu verschwenden 1

    Anonymer Nutzer | 17.11.19 18:26 17.11.19 18:26

  6. Eine Seuche bei Amazon sind die vielen Einzelpakete (Seiten: 1 2 ) 26

    rubberduck09 | 15.11.19 10:03 17.11.19 18:04

  7. Am besten nennen wir es dann auch wieder "Quelle Sammelbesteller" 1

    Mopsmelder500 | 17.11.19 12:19 17.11.19 12:19

  8. ich bin auch 3

    konglumerat | 16.11.19 09:16 17.11.19 07:25

  9. Diese Splittung ist teils völlig unlogisch 1

    scrumdideldu | 16.11.19 15:17 16.11.19 15:17

  10. Betrifft das auch die Amazon interne Logistik? 1

    smonkey | 16.11.19 13:32 16.11.19 13:32

  11. Hatte noch nie mehrere Bestellungen pro Woche. 12

    Keridalspidialose | 15.11.19 13:06 16.11.19 13:19

  12. Hab ich schon seit Wochen... 7

    bigm | 15.11.19 09:29 15.11.19 23:46

  13. Mein Amazon Tag ist Sonntag 1

    kat13 | 15.11.19 20:30 15.11.19 20:30

  14. Und für was dann für prime zahlen? 13

    flasherle | 15.11.19 09:57 15.11.19 20:08

  15. Umweltbilanz verbessern 2

    goto10 | 15.11.19 17:17 15.11.19 19:28

  16. Macht Amazon schon jetzt.. 1

    Aki-San | 15.11.19 14:48 15.11.19 14:48

  17. Amazon kommt eh immer spät 5

    ZeldaFreak | 15.11.19 11:00 15.11.19 14:47

  18. Große Lieferung mit Exoskelett? 1

    trinkhorn | 15.11.19 13:27 15.11.19 13:27

  19. Gründe? 2

    DerDirk | 15.11.19 12:17 15.11.19 12:34

  20. Sehr cool! 5

    Anonymer Nutzer | 15.11.19 09:32 15.11.19 09:57

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Heidelberg GmbH, Heidelberg
  2. Schock GmbH, Regen
  3. Netze BW GmbH, Biberach
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,98€ (nach 1 Monat 9,99€/Monat für Amazon Music Unlimited - frühestens zum Ende des ersten...
  2. (aktuell u. a. LG-Fernseher günstiger (u. a. LG 49UN73906LE (Modelljahr 2020) für 449€), Eufy...
  3. (u. a. "Alles fürs Lernen zuhause!" und "Cooler Sommer, heiße Preise" und )
  4. (u. a. Mount & Blade II - Bannerlord für 28,99€, Resident Evil 3 (2020) für 24,99€, Detroit...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor