1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gebündelte Zustellung: Deutschland…

Wenn es dann auch nur ein Paket ist....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn es dann auch nur ein Paket ist....

    Autor: highrider 15.11.19 - 09:38

    Wenn man heute bestellt, kann es auch passieren, dass jeder Artikel von einem anderen Versender gebracht wird: DHL, HERMES, DPD, UPS. Die geben sich dann am Liefertag die Klinke in die Hand.

    Das ist für mich auch ein Grund, weshalb ich heute weniger online bestelle als noch vor 1-2 Jahren. Da konnte man bei Amazon noch ankreuzen: "Alles zusammen liefern" was wenigstens bei etwa jeder 3. Bestellung auch mal funktioniert hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.11.19 09:39 durch highrider.

  2. Re: Wenn es dann auch nur ein Paket ist....

    Autor: Paule 15.11.19 - 10:00

    highrider schrieb:
    ----------------------------------------------
    > Wenn man heute bestellt, kann es auch passieren, dass jeder Artikel von
    > einem anderen Versender gebracht wird: DHL, HERMES, DPD, UPS. Die geben
    > sich dann am Liefertag die Klinke in die Hand.
    >
    > Das ist für mich auch ein Grund, weshalb ich heute weniger online bestelle
    > als noch vor 1-2 Jahren. Da konnte man bei Amazon noch ankreuzen: "Alles
    > zusammen liefern" was wenigstens bei etwa jeder 3. Bestellung auch mal
    > funktioniert hat.

    Das kann man auch heute noch.

    Wenn allerdings nicht alles aus dem gleichen Lager geliefert werden kann, dann werden es doch verschiedene Pakete die ggf. von unterschiedlichen Lieferdiensten übernommen werden und je nach Verfügbarkeit auch noch an verschiedenen Tagen ankommen.

    Wenn man nun aber zB am Montag oder Dienstag bestellen und dabei den Freitag als Liefertag ankreuzen kann, dann hilft das schon einiges.

  3. Re: Wenn es dann auch nur ein Paket ist....

    Autor: Dwalinn 15.11.19 - 10:05

    >Wenn man nun aber zB am Montag oder Dienstag bestellen und dabei den Freitag als Liefertag ankreuzen kann, dann hilft das schon einiges.
    Das wäre super dann kann man sich die Pakete gleich liefern lassen wenn man beispielsweise Home Office macht.

  4. Re: Wenn es dann auch nur ein Paket ist....

    Autor: Paule 15.11.19 - 10:16

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wenn man nun aber zB am Montag oder Dienstag bestellen
    > > und dabei den Freitag als Liefertag ankreuzen kann, dann
    > > hilft das schon einiges.
    >
    > Das wäre super dann kann man sich die Pakete gleich liefern
    > lassen wenn man beispielsweise Home Office macht.

    Ganz genau :-)

  5. Re: Wenn es dann auch nur ein Paket ist....

    Autor: chewbacca0815 15.11.19 - 13:19

    highrider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da konnte man bei Amazon noch ankreuzen: "Alles zusammen liefern" was wenigstens bei etwa jeder 3. Bestellung auch mal funktioniert hat.

    Mache ich jedes Mal und es hat noch NIE funktioniert. Selbst wenn alles von Amazon selbst kommt, kommt jedes Teil im eigenen Paket. Erst letzthin wieder, 3 Artikel bestellt, geliefert in drei Paketen/Päckchen in drei Touren (abends, vormittags, nachmittags)! Die bekommen es doch selbst nicht auf die Reihe; die müssten lediglich ihre interne Organisation etwas umstricken und nicht alles einzeln verpacken, sondern aus den Einzelteilen EINE Lieferung machen - würde mit Sicherheit niemandem auffallen und ihre Logistikkosten wären schlagartig runter. Aber erklär das denen mal... (wer Amazon als Kunden hat, weiß, wovon ich rede)

  6. Re: Wenn es dann auch nur ein Paket ist....

    Autor: TrollNo1 15.11.19 - 14:27

    Hey, da arbeiten keine Lagerarbeiter, das sind alles Einzelhandelskaufleute :D

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  7. Re: Wenn es dann auch nur ein Paket ist....

    Autor: chewbacca0815 15.11.19 - 15:34

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hey, da arbeiten keine Lagerarbeiter, das sind alles Einzelhandelskaufleute
    > :D

    Na, wenn dann Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)
    #FridaysForAmazon

    ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.11.19 15:34 durch chewbacca0815.

  8. Re: Wenn es dann auch nur ein Paket ist....

    Autor: mgutt 15.11.19 - 19:32

    Ich bestelle immer noch viel und bei mir kommen sogar mehrere Amazon Logistics Fahrzeuge. Das finde ich noch am Beklopptesten. Aber mit einem bestimmten Liefertag könnte man das optimieren in dem aus verschiedenen Lagern zusammengelegt wird, bevor das Ziel angefahren wird. Ich würde das in jedem Fall nutzen. Wirklich dringend brauche ich vielleicht 10% der Bestellungen. Also warum nicht.

  9. Re: Wenn es dann auch nur ein Paket ist....

    Autor: TrollNo1 18.11.19 - 07:35

    Das war ein Seitenhieb wegen den Streiks bzgl. Tarifvertrag etc.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Bamberg
  2. Polizeipräsidium Oberpfalz, Regensburg
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Polizeipräsidium Oberbayern Süd, Weilheim, Rosenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€ (zzgl. 4,99€ Versand)
  2. 79,99€ (bei razer.com)
  3. 26,73€ (bei otto.de)
  4. 57,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

  1. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  2. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.

  3. IT-Jobs: Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus
    IT-Jobs
    Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus

    Bayer trennt sich von vielen IT-Experten, die zu Atos, Capgemini, Cognizant und Tata Consultancy Services wechseln müssen. Es sei kein einfacher Schritt, sich von so vielen Mitarbeitern zu trennen, sagte der Chief Information Officer bei Bayer.


  1. 16:40

  2. 16:12

  3. 15:50

  4. 15:28

  5. 15:11

  6. 14:45

  7. 14:29

  8. 14:13