1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gegen Media Markt-Saturn…

Schlechte Technik und Inkulanz werden Partner

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlechte Technik und Inkulanz werden Partner

    Autor: dedecconan 28.09.18 - 15:48

    Da bin ich wirklich mal gespannt, was die sich da einfallen lassen wollen, um mit Media Markt und Saturn mitzuhalten. Auch wenn es das OK vom Kartellamt gibt, haben sie meiner Meinung nach keine Chance, gegen diese Konkurrenz mitzuhalten, denn allein wie der Titel schon sagt verkauft NBB nur absolute Billigtechnik, wo meiner Meinung nach nur Leute einkaufen, die nur auf das Preisschild achten. Und bei MediMax setze ich eh keinen Fuß mehr rein, denn zum einen scheinen die Verkäufer nicht daran interessiert zu sein, ihre Ware los zu werden. Außerdem ist das Angebot verglichen mit der Konkurrenz doch eher gering. Zum anderen wird man dort auch noch beleidigt und es werden einem falsche Tatsachen unterstellt und einem die Worte im Mund umgedreht, weil man nach 4 Tagen etwas zurück bringen möchte ohne jegliche Gebrauchsspur und man am Ende mit Gerät und Ladenverbot vom Filialleiter nach Hause geschickt wird.

    Außer bei Mobilfunkverträgen.... Da gibt es bei MediMax die besseren Angebote.

  2. Re: Schlechte Technik und Inkulanz werden Partner

    Autor: Garius 29.09.18 - 10:15

    dedecconan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] weil man nach 4 Tagen etwas zurück bringen möchte
    > ohne jegliche Gebrauchsspur und man am Ende mit Gerät und Ladenverbot vom
    > Filialleiter nach Hause geschickt wird. [...]
    WTF?!

  3. Re: Schlechte Technik und Inkulanz werden Partner

    Autor: Vögelchen 29.09.18 - 10:34

    Mobilfunkverträge? Es gibt wirklich noch Leute, die auf so etwas herein fallen?

  4. Re: Schlechte Technik und Inkulanz werden Partner

    Autor: wupme 29.09.18 - 12:02

    dedecconan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > denn allein wie der Titel schon sagt verkauft NBB
    > nur absolute Billigtechnik, wo meiner Meinung nach nur Leute einkaufen, die
    > nur auf das Preisschild achten.

    Du hast in deinem Leben vermutlich nie die Seite von NBB aufgerufen. Stimmts?

  5. Re: Schlechte Technik und Inkulanz werden Partner

    Autor: Alexander1996 29.09.18 - 12:59

    Bei Notebooksbilliger.de gibt es durchaus sehr teure und hochwertige Geräte. Weiß nicht wie du auf die Idee kommst, dass die nur Schrott verkaufen.

  6. Re: Schlechte Technik und Inkulanz werden Partner

    Autor: The_Grinder 29.09.18 - 14:54

    Also ich hab mir da mal ein MacBook pro gekauft... Man muss apple ja nicht mögen aber billig oder gar Schrott ist das nicht...

  7. Re: Schlechte Technik und Inkulanz werden Partner

    Autor: GR4V1T4T1ON 29.09.18 - 15:57

    Ich weiss nicht was du getan hast um ein Hausverbot zubekommen aber das muss schon eine mänge sein?? Ich arbeite selber bei MM und muss sagen das Hausverbote Die absolute ausnahme sind wenn sie überhaupt kommen in 3 Jahren bei MM muss ich sagen hatten wir 2 Hausverbote und die kamen nicht von Irgendwo sondern waren Gerechtfertigt und hatten einen Guten grund.
    Und wenn man sich normal den Verkäufern gibt bekommt man auch eine normale auskunft.
    Auch die Preise sind Normal zu 90 Prozent ist es möglich wenn wir mal Über einen mitbewerber Stehen das wir mit dem Preis mitgehen.

    Und NBB verkauft nicht nur Schrott man muss auch Genau schauen was Die Anbieten und nicht nur auf die Startseite gehen.

  8. Re: Schlechte Technik und Inkulanz werden Partner

    Autor: Michael H. 29.09.18 - 16:50

    dedecconan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da bin ich wirklich mal gespannt, was die sich da einfallen lassen wollen,
    > um mit Media Markt und Saturn mitzuhalten. Auch wenn es das OK vom
    > Kartellamt gibt, haben sie meiner Meinung nach keine Chance, gegen diese
    > Konkurrenz mitzuhalten, denn allein wie der Titel schon sagt verkauft NBB
    > nur absolute Billigtechnik, wo meiner Meinung nach nur Leute einkaufen, die
    > nur auf das Preisschild achten. Und bei MediMax setze ich eh keinen Fuß
    > mehr rein, denn zum einen scheinen die Verkäufer nicht daran interessiert
    > zu sein, ihre Ware los zu werden. Außerdem ist das Angebot verglichen mit
    > der Konkurrenz doch eher gering. Zum anderen wird man dort auch noch
    > beleidigt und es werden einem falsche Tatsachen unterstellt und einem die
    > Worte im Mund umgedreht, weil man nach 4 Tagen etwas zurück bringen möchte
    > ohne jegliche Gebrauchsspur und man am Ende mit Gerät und Ladenverbot vom
    > Filialleiter nach Hause geschickt wird.
    >
    > Außer bei Mobilfunkverträgen.... Da gibt es bei MediMax die besseren
    > Angebote.

    Wie alt bist du? 12? Sorry wenn ich das jetzt so sage... aber notebooksbilliger verkauft ebenso Businessgeräte als auchdie schweineteuren Yuppigeräte.. dementsprechend ist die Qualität überall die selbe... ob du dein Dell XPS 15 jetzt bei Alternate, Mindfactory, Amazon, Mediamarkt oder Notebooksbilliger.de kaufst... sogar wir kaufen teils Notebooks für unsere Geschäftskunden dort, da sie ab und zu sogar günstiger sind als wenn wir es direkt über unsere Distributoren kaufen... die Qualität ist immer die selbe, da ich immer ein frisch abgepacktes ungeöffnetes Notebook im Karton des jeweiligen Herstellers erhalte... also frag ich mich wie du auf solch, gelinde gesagt "dumme" Äußerungen kommst...

    Noch dazu, hab ich noch keinen Mediamarkt, Saturn oder sonstigen Laden gesehen, der einen Kunden wegen einem Rücktausch rausschmeisst, der rechtens wäre. Mal davon abgesehen dass es im Einzelhandel, also auch bei Saturn, Mediamarkt und Konsorten kein "UMTAUSCHRECHT" gibt. Lediglich wenn der Laden dir einen Umtausch einräumt... ansonsten hast du kein Rückgaberecht... nur im Onlinehandel.

    Im Laden müssen sie lediglich Mängel ausbessern. Heisst auf gut Deutsch für dich... du kaufst ein Gerät, hat ne Macke... gehst zum Laden... Laden sagt ja klar, moment, hier haben sie ein anderes oder "wir reparieren ihnen das natürlich umsonst"... kommst heim, Gerät hat wieder ne Macke... gehst wieder hin... Mängel wird beseitigt... gehst wieder hin weil immer noch etwas nicht geht, kannste sagen "ich möcht mein Geld wieder" und er sagt "ja natürlich, nachdem wir es nach 3 mal nicht geschafft haben Mängel am Gerät zu beseitigen, haben sie das Recht auf eine Rückerstattung"

    Kaufst du im Laden etwas, bringst es vier Tage später wieder zurück... müssen sie prinzipiell einen Scheiss... die fragen "ist das Gerät ok?" du sagst, "joa, is ja noch ungeöffnet"... sagen die "joa dann schönen Tag noch"...

    Wenn er dir dein Geld zurückgibt, macht er das aus Kulanz. Ende

    Und rausschmeissen, kommt drauf an wie du dich aufführst... wenn du weder dein "Recht" bzw. in diesem Fall "Nicht-Recht" eben nicht kennst, ist das nicht Schuld des Händlers.

    https://handelsjournal.de/2016/05/23/markt/dorotheevogt/umtausch-und-rueckgabe-so-sieht-die-rechtslage-in-deutschland-aus/

  9. Re: Schlechte Technik und Inkulanz werden Partner

    Autor: ip_toux 29.09.18 - 20:24

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dedecconan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [...] weil man nach 4 Tagen etwas zurück bringen möchte
    > > ohne jegliche Gebrauchsspur und man am Ende mit Gerät und Ladenverbot
    > vom
    > > Filialleiter nach Hause geschickt wird. [...]
    > WTF?!

    Dir ist aber bewusst das es im Offline Handel kein Rückgabe und Umtsuschrecht außerhalb der Garantie und Gewährleistung gibt? Sich dann noch zu Beschweren... wundert mich nicht dass es am Ende in einem Ladenverbot geendet ist, will nicht wissen wie du dort aufgetreten bist.

    Das immer alle denken offline wäre das selbe wie online.....

  10. Re: Schlechte Technik und Inkulanz werden Partner

    Autor: devman 29.09.18 - 22:17

    dedecconan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da bin ich wirklich mal gespannt, was die sich da einfallen lassen wollen,
    > um mit Media Markt und Saturn mitzuhalten.

    Hey schau mal genauer hin. Bei Laptops gibts bei Mediamarkt und Saturn kaum Auswahl. Lenovo Thinkpads oder die guten ASUS Zenbooks sind bei Media Markt & Saturn nicht zu haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über SCHAAF PEEMÖLLER + PARTNER TOP EXECUTIVE CONSULTANTS, Nordrhein-Westfalen
  2. Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG, Regensburg
  3. REALIZER GmbH, Bielefeld
  4. Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-66%) 16,99€
  2. 11,99€
  3. (-74%) 15,50€
  4. 19,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

  1. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.

  2. 3D-Druck: Elektronik soll frei verwendbar und reparierbar werden
    3D-Druck
    Elektronik soll frei verwendbar und reparierbar werden

    Gegen die gewollte Obsoleszenz sollen Hersteller Bauanleitungen der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Das fordern die Grünen im Bundestag. So sollten Nutzer Ersatzteile zum Beispiel mit dem 3D-Drucker selbst herstellen können. Auf Reparaturdienstleistungen soll der reduzierte Mehrwertsteuersatz erhoben werden.

  3. Security Essentials: MSE ist nicht Teil des erweiterten Windows-7-Supports
    Security Essentials
    MSE ist nicht Teil des erweiterten Windows-7-Supports

    Zum Ende des Windows-7-Supports wird auch das kostenlose Antivirenprogramm Microsoft Security Essentials eingestellt. Da hilft auch der erweiterte Support nicht weiter. Ein Umstieg auf andere Anbieter ist daher wohl unvermeidbar.


  1. 15:32

  2. 14:52

  3. 14:00

  4. 13:26

  5. 13:01

  6. 12:15

  7. 12:04

  8. 11:52