1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gehaltsauswertung für Golem.de: Was…

Eher zu niedrig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eher zu niedrig

    Autor: Floxorius 03.12.20 - 03:37

    Meine Erfahrungen sind das nur unglückliche Leute bei Gehalt.de überhaupt vergleichen. In der Wirtschaft sind die Gehälter eigentlich deutlich höher. Es sei denn mit Fachkräften sind einfach nur Arbeiter gemeint und keine "Experten" inbegriffen. 100K sind mit Tarifvertrag drin und viele Fachleute verdienen in der Regel übertarifliche Gehälter.

  2. Re: Eher zu niedrig

    Autor: Emulex 03.12.20 - 06:12

    Floxorius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Erfahrungen sind das nur unglückliche Leute bei Gehalt.de überhaupt
    > vergleichen. In der Wirtschaft sind die Gehälter eigentlich deutlich höher.
    > Es sei denn mit Fachkräften sind einfach nur Arbeiter gemeint und keine
    > "Experten" inbegriffen. 100K sind mit Tarifvertrag drin und viele Fachleute
    > verdienen in der Regel übertarifliche Gehälter.

    Und welcher Tarifvertrag ist das?

    Schonmal drüber nachgedacht, dass diese "Experten" vielleicht nur einen Bruchteil der IT-Angestellten ausmachen - u.a. deshalb, weil man garnicht so viele "Experten" benötigt?

  3. Re: Eher zu niedrig

    Autor: PiranhA 03.12.20 - 07:48

    Selbst bei Tarifvertrag ist das eher die Speerspitze mit viel Erfahrung und auch Verantwortung. Natürlich ist das in größeren Betrieben möglich, ich bin mir sicher dass einige meiner Kollegen solche Gehälter bekommen. Aber das ist halt nicht der Durchschnitt.

  4. Re: Eher zu niedrig

    Autor: amagol 03.12.20 - 07:50

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schonmal drüber nachgedacht, dass diese "Experten" vielleicht nur einen
    > Bruchteil der IT-Angestellten ausmachen - u.a. deshalb, weil man garnicht
    > so viele "Experten" benötigt?

    Anscheinend werden ausserhalb Deutschlands viel mehr "Experten" gebraucht. Mir persoenlich ist das recht, ich bin auch gern mal fuer ein paar Jahre wo anders.

  5. Re: Eher zu niedrig

    Autor: Floxorius 03.12.20 - 08:13

    Also ich habe grade ca. 30 Gespräche hinter mir da ich aus dem Ausland zurück nach D komme. Hab jetzt IGM mit ERA Tarif in NRW und bin deutlich über 100K. Gab diverse Angebote mit ERA in der Gehaltsklasse und auch höhere ohne Tarifvertrag aber da hat mir das Umfeld nicht zugesagt. Laut Liste wäre ich mit Master und 39 Jahren nur knapp über 60K. Selbst wenn ich nen guten Deal gemacht habe liegt die Statistik IMHO viel zu weit von dem Weg was die Industrie mir Angeboten hat. Ich würde den Mittelwert eher 15K höher sehen als in der Gehalt.de Auswertung. Wie gesagt meine Erfahrungen sind das dort nur unterbezahlte, ungklückliche Leute ihr Gehalt angeben. Probiert mal den Marktwertrechner von PERM4, der ist finde ich dichter dran am Markt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.20 08:20 durch Floxorius.

  6. Re: Eher zu niedrig

    Autor: kommentar4711 03.12.20 - 08:43

    @Floxorius: Sehe ich ähnlich. Mit deutlich über 100k hast Du zwar wirklich einen überdurchschnittlichen Deal gemacht, aber ich denke auch, dass der Schnitt mindestens 10k zu niedrig ist. Oder ich bin schockiert, wie viele sich unter Wert verkaufen.

    Und zu den Stimmen "ja, in großen Firmen, aber das ist nicht der Schnitt": Da sollte sich aber jeder selbst mal hinterfragen, warum er in einer kleineren Firma teils gewaltige Gehaltsabschläge in Kauf nimmt. Sind Eure Chefs auch so sozial? Können die Euch wirklich nur so wenig zahlen wenn sie mit dem Porsche kommen, ihr aber mit dem Dacia?

    Ebenso habe ich schon Argumente gehört von wegen "ach, sind doch nach der Steuer eh nur wenige hundert Euro mehr" - Und??? Haben oder nicht haben. Zumal jeder Euro mehr auch ein verfügbarer Euro mehr ist, Eure laufenden Kosten sind ja schon gedeckt. Selbst wenn es netto nur 100 Euro sind, es sind dann eben auch wirklich 100 mehr Euro die Ihr zur Verfügung habt.

    Gefühlt sind viele Leute gerade wenn es um das Gehalt geht viel zu sehr in der Komfortzzone.

  7. Re: Eher zu niedrig

    Autor: PiranhA 03.12.20 - 08:43

    Ich lag letztes Jahr mit 33 Jahren als einfacher Entwickler (kein Senior) bei knapp 80k. Aber das sind halt die guten Firmen in guten Regionen und weit ab des Durchschnitts. Ich war da auch lange Zeit in meiner Filterblase gefangen, weil bei mir das alles so einfach war. Wenn man da mal in so einer Firma ist, kennt man natürlich viele, denen das genau so geht. Andere haben da halt weniger Glück. Die kennt man halt nur nicht persönlich.

  8. Re: Eher zu niedrig

    Autor: FerdiGro 03.12.20 - 09:21

    Es sollte einem aber auch klar sein egal ob man 80 oder 100k im Jahr verdient - reich wird man davon nicht. Also nicht von dem Einkommen allein.

  9. Re: Eher zu niedrig

    Autor: Trollversteher 03.12.20 - 09:29

    >Meine Erfahrungen sind das nur unglückliche Leute bei Gehalt.de überhaupt vergleichen. In der Wirtschaft sind die Gehälter eigentlich deutlich höher. Es sei denn mit Fachkräften sind einfach nur Arbeiter gemeint und keine "Experten" inbegriffen. 100K sind mit Tarifvertrag drin und viele Fachleute verdienen in der Regel übertarifliche Gehälter.

    Naja, also ich habe als "Betriebsrats-Nachrücker" Einblick in die Gehaltsstrucktur eines großen deutschen Konzerns gehabt, der in der Regel Branchenüberdurchschnittlich bezahlt - dort kamst Du auf 100K entweder nur als "Altlast", also einem Kollegen, der irgendwann mal in den 80ern, als Experten noch seltener waren als heute zu einem Paradiesgehalt eingestellt wurde, oder wenn Du in einer Stelle mit Personalverantwortung tätig warst. Ausertarifliche Gehälter gab's da ohnehin nur ab Abteilungsleiter oder eben bei den Vertrieblern.

    Ich denke, hier urteilst Du ein wenig rosarot auf Grund Deiner offenbar persönlichen guten Erfahrung, aber "normal" bzw. der Durchschnitt (und nichts anderes sagt ein solcher Gehaltsvergleich ja aus) ist das ganz sicher nicht. Auf jeden Fall nicht bei den Branchenüblichen 38.5 oder 40 Stunden Verträgen.

  10. Re: Eher zu niedrig

    Autor: Trollversteher 03.12.20 - 09:36

    Darf man fragen, auf welchen Jobtitel Du Dich da genau beworben hast? Ist das eine reine Entwicklertätigkeit, oder gehört es nicht eher ins mittlere Management mit Personalverantwortung? Oder gehören gar vertriebliche Tätigkeiten dazu?

    Also selbst nach der höchsten Stufe, ERA 14, die mindestens eine 36 Monatige Betriebszugehörigkeit vorraussetzt, kommst Du beim Grundendgelt plus 13. Gehalt gerade mal in den mittleren 80K Bereich, da muss die Leistungszulage ja ziemlich ordentlich ausgefallen sein...

  11. Re: Eher zu niedrig

    Autor: Floxorius 03.12.20 - 09:58

    IT Projektleiter, ERA 14-4, 35%Leistungszulage, 13,35 Gehälter 39h

  12. Re: Eher zu niedrig

    Autor: Emulex 03.12.20 - 10:30

    Floxorius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IT Projektleiter, ERA 14-4, 35%Leistungszulage, 13,35 Gehälter 39h

    Und was denkst du wieviele IT-Projektleiter die IT benötigt ?
    Wie wird man eigentlich IT-Projektleiter mit so einem Verständnis für Verteilung?

  13. Re: Eher zu niedrig

    Autor: Trollversteher 03.12.20 - 10:33

    >IT Projektleiter, ERA 14-4, 35%Leistungszulage, 13,35 Gehälter 39h

    Na also, dachte ich es mir doch - es ist aber nun mal so, dass bei einem "IT Gesamt-Gehaltsspiegel" die reinen Produktivkräfte ohne Personalverantwortung oder leitende Tätigkeit deutlich überwiegen - in der Regel kommt nun mal ein Projektleiter auf mehrere Produktivkräfte - damit dominieren nun mal letztere den Durchschnitt.

  14. Re: Eher zu niedrig

    Autor: hansblafoo 03.12.20 - 10:43

    Ich bin nicht der TE, aber in den Haustarifverträgen der Automobilindustrie, die nochmal über den IGM-Tarifen liegen, kannst du fix bei gut 100k rauskommen und dann gibt es eben noch einen variablen Bonusanspruch, der noch was draufsetzt. Das ist dann die Speerspitze im Tarifvertrag, aber eben noch Tarif und nicht außertariflich.

  15. Re: Eher zu niedrig

    Autor: Trollversteher 03.12.20 - 12:41

    >Ich bin nicht der TE, aber in den Haustarifverträgen der Automobilindustrie, die nochmal über den IGM-Tarifen liegen, kannst du fix bei gut 100k rauskommen und dann gibt es eben noch einen variablen Bonusanspruch, der noch was draufsetzt. Das ist dann die Speerspitze im Tarifvertrag, aber eben noch Tarif und nicht außertariflich.

    Aber gilt das auch für "einfache Entwickler" ohne Personalverantwortung oder leitende Tätigkeit?

  16. Re: Eher zu niedrig

    Autor: Floxorius 03.12.20 - 12:45

    @Emulex da braucht jetzt nicht gleich wieder der Sozialneid durchhängen. Genauso kann man fragen wie viele Datenbankarchitekten oder Softwareingenieure man braucht. Hängt halt immer vom Betrieb ab. Ich hab ja klar geschrieben das ich in die Industrie gehe und da geht der Trend weg von inhouse extrem aufgeblasener IT hin zu Agilen schnellen Standardprodukten die von Beratungshäusern ausgerollt werden und wann immer was neues gemacht wird braucht man halt einen Projektleiter der alles organisiert und Koordiniert, Teamleiter in der Softwareentwicklung verdienen auch nicht weniger, haben die auch keine Daseinsberechtigung? Große Systemhäuser oder IT-Beratungen haben tausende Projektmanager und Leiter im Umlauf. Such mal IT-Projektleiter bei Stepstone da kommen 30.000+ Jobs bei raus also ist der Bedarf enorm.

    @Trollversteher ich habe ja explizit nicht mit dem ganzen Markt verglichen, sondern klar nur die Master aus der Tabelle genommen. Die Regel sind doch das Facharbeiter die fleißigen Bienchen sind, Bachelors die kreativen Ingenieure und Master Absolventen in der Regel schon die Führungsrolle oder den Experttrack als Ziel haben, sonst müsste ich ja keinen Master machen. Und in der IT bei Fachkräftemangel mit nem Master für 60K arbeiten ist ganz ehrlich unrealistisch in meinen Augen. Ich sehe das eher als unteres Ende als den Median. In vielen Firmen in denen ich war galt die Faustregel so grob für die ersten 5 Jahre im Beruf: Fachinformatiker 36K, Bachelor 48K und Master 60K und danach trennt sich dann die Spreu vom Weizen anhand der Erfahrung die man halt sammelt.

    @hansblafoo Als Master mit 10+ Jahren Erfahrung sollte man auch an der Speerspitze sein oder der Master hat sich einfach nicht gelohnt.#

    @Trollversteher Als Projektleiter habe ich übrigens auch keine direkte Personalverantwortung, die Leute kommen nur fürs Projekt bleiben aber disziplinarisch bei ihrem Line Manager. Das einzige was ich habe ist massiv Budgetverantwortung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.20 12:47 durch Floxorius.

  17. Re: Eher zu niedrig

    Autor: donadi 03.12.20 - 13:02

    Über 100k als SAP Admin in der Automobilindustrie, ohne Personalführung. EG15, 40h, BW

    EDIT: Betrieb mit 25.000 Mittarbeiter



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.20 13:06 durch donadi.

  18. Re: Eher zu niedrig

    Autor: donadi 03.12.20 - 13:02

    Die ERA 14 ist bei weitem nicht die höchste Stufe. Auch ist ERA 14 nicht gleich ERA 14. Das ist von Bundesland zu Bundesland verschieden.

  19. Re: Eher zu niedrig

    Autor: Trollversteher 03.12.20 - 13:06

    >Über 100k als SAP Admin in der Automobilindustrie, ohne Personalführung. EG15, 40h, BW

    OK, nach meiner Erfahrung wird alles, was mit SAP Expertenwissen zu tun hat überdurchschnitztlich gut bezahlt, daher kann ich das nachvollziehen.

  20. Re: Eher zu niedrig

    Autor: hansblafoo 03.12.20 - 13:33

    Ja.
    Das bekommt man natürlich nicht einfach so sondern vor allem durch Erfahrung und Unternehmenszugehörigkeit, aber je nachdem, wo man da genau startet, hat man das bei uns bis Ende 30/Anfang 40.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ansbach
  2. Medion AG, Essen
  3. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  4. Emsland Group, Emlichheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.399€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de