Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gehaltsstudie: Wie viel IT…

die müssen ja schuften wie die tiere.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die müssen ja schuften wie die tiere.

    Autor: fratze123 08.03.12 - 16:11

    wenn sie ihr gehalt wirklich VERDIENEN. ^^

  2. Re: die müssen ja schuften wie die tiere.

    Autor: smirg0l 08.03.12 - 16:39

    Hey, ich hab einfach bei Youtube auf diesen "VERDIENE 500000 ¤ pro TAG _OHNE_ ARBEIT!" Link geklickt und ich kann nur sagen: es funktioniert wirklich! Steinreich und nie wieder arbeiten. Kann ich nur empfehlen!!!1
    </IronieOff>

    Im Ernst: Dann machs doch einfach auch und verdien auch soviel Geld fürs Nichts-tun. ;p

  3. Re: die müssen ja schuften wie die tiere.

    Autor: YUNOYETI 11.03.12 - 20:50

    Nicht vergessen: Sobald du als leitender Angestellter arbeitest, verlierst du teilweise deinen Kündigungsschutz etc. Das Arbeitszeitgesetz gilt nicht mehr für dich.

    Wenn dem neuen Chef deine Nase nicht passt, kriegst du deine grund- und fristlose Kündigung mit Abfindung und das war es mit den laufenden Einnahmen - dann kann sich der Kredit fürs Eigenheim ganz schnell rächen ;)

    Alles hat seine Vor- und Nachteile.

  4. Re: die müssen ja schuften wie die tiere.

    Autor: omo 11.03.12 - 22:27

    Na ja, das gesetzlich verankerte "Arbeitnehmer"Konstrukt sollte eben endlich mal abgestellt werden.
    Anbieter benötigen high tech Vernetzungseffizienz, Synergie und Innovationstransfer-Dynamik.
    Es geht um marktwirtschaftliche Profitmaximierung, nicht um teilleistungsreduziertes KostenfaktorUnwesen.
    Der Anbieter benötigt seine Honorarordnung, um sich auf ihm mental adäquate lukrative Geschäftsfelder wiss. weiterbilden zu können.
    Er benötigt also auch Kenntnis seines mentalen Leistungsprofils, möglichst schon im Schulbereich.
    Anbieterprofit aus Netzwerkeffizienz ist arbeitsgesetzlich unterbunden, wenn man betriebslos ist.
    Daher dann besser Familie samt Nachwuchs unterlassen, was sich inzwischen allgemein herumgesprochen haben dürfte, wie es demografisch zutage tritt.
    Das Übelste, was man sich und seinem Nachwuchs antun kann: Löhner zu sein, per Gesetz zum teilleistungsreduziert umverteilungs-marginalisierten Kostenfaktor fremder Finanzbelange erklärt und als Kanonenfutter gegeneinander gehetzt zu werden.
    Das ist derart gruselig, daß man froh sein muß, niemandem damit das Leben zu versauen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Paderborn, Paderborn
  2. ITEOS, Karlsruhe
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. TÜV SÜD Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-75%) 3,75€
  3. 26,99€
  4. 1,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19