Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gema und VG Wort: Speicherkarten…

aliexpress

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. aliexpress

    Autor: co 26.06.19 - 11:28

    wenn ich mir jetzt nen Stick oder eine Karte aus China hole, bin ich ja auch Importeur.
    Benachrichtigt dann er Zoll die VG Wort und die schickt mir einen Brief und will 30 Cent überwiesen haben?

  2. Re: aliexpress

    Autor: theFiend 26.06.19 - 11:35

    Du kaufst 1GB Speicherkarten? :D

  3. Re: aliexpress

    Autor: Snowi 26.06.19 - 11:49

    co schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn ich mir jetzt nen Stick oder eine Karte aus China hole, bin ich ja
    > auch Importeur.
    > Benachrichtigt dann er Zoll die VG Wort und die schickt mir einen Brief
    > und will 30 Cent überwiesen haben?


    Ich nehme an, dass das aktuell nicht bearbeitet wird, wie es in der Theorie sollte. Ich wüsste zumindest nichts davon, dass man beim Zoll zusätzlich zu Einfuhrsteuer etc eine Abgabe zahlen muss. Lasse mich aber gerne korrigieren.

  4. Re: aliexpress

    Autor: randya99 26.06.19 - 12:00

    Ich kaufe nur noch da. 2TB SSD kostet 160¤ bzw. weniger weil man oft an coupons kommt. 40¤ gespart und vor allem nicht die Urheberrechtsmafia finanziert.

    Habe ich bei MM allerdings mit NL Gutschein und cashback usw. auch schonmal für den Preis gesehen.

  5. Re: aliexpress

    Autor: DX12forWin311 26.06.19 - 12:06

    randya99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kaufe nur noch da. 2TB SSD kostet 160¤ bzw. weniger weil man oft an
    > coupons kommt. 40¤ gespart und vor allem nicht die Urheberrechtsmafia
    > finanziert.

    Garantieabwicklung läuft auch super, falls die SSD doch Mal durchbrennt. ;)
    Die 40¤ Ersparnis sind nur die MwSt. die du nicht zahlst. Ist halt ein bisschen asozial, aber das sind Amazon und co ja auch?

  6. Re: aliexpress

    Autor: Crogge 26.06.19 - 12:45

    Bei einem 10 Euro Stick ist das kein Problem, teure Hardware wird jedoch ggf. vom Zoll abgefangen.

  7. Re: aliexpress

    Autor: randya99 26.06.19 - 13:38

    DX12forWin311 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > randya99 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kaufe nur noch da. 2TB SSD kostet 160¤ bzw. weniger weil man oft an
    > > coupons kommt. 40¤ gespart und vor allem nicht die Urheberrechtsmafia
    > > finanziert.
    >
    > Garantieabwicklung läuft auch super, falls die SSD doch Mal durchbrennt.
    > ;)
    > Die 40¤ Ersparnis sind nur die MwSt. die du nicht zahlst. Ist halt ein
    > bisschen asozial, aber das sind Amazon und co ja auch?


    Der Händler hat mit 3 Jahren Garantie geworben und wenn er das nicht einhält, wird das Geld eben zurückgebucht. Aber auch so braucht man es nicht, das ist ja das tolle bei Chinasachen. Alles ist billig und dafür wirft man bei Defekt weg und kauft neu.

    Mir ist heute ne Chinabirne abgeschmiert, aber die hat halb so viel gekostet wie in D, also egal.Vielleicht kaufe ich auch neu und reklamiere dann.

    Auch in D würde ich die billigste SSD beim billigsten Händler kaufen. Von Versprechen hat man meist nichts und Möglichkeiten gibt es immer.

  8. Re: aliexpress

    Autor: bazoom 26.06.19 - 13:46

    randya99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DX12forWin311 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > randya99 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich kaufe nur noch da. 2TB SSD kostet 160¤ bzw. weniger weil man oft
    > an
    > > > coupons kommt. 40¤ gespart und vor allem nicht die Urheberrechtsmafia
    > > > finanziert.
    > >
    > > Garantieabwicklung läuft auch super, falls die SSD doch Mal durchbrennt.
    > > ;)
    > > Die 40¤ Ersparnis sind nur die MwSt. die du nicht zahlst. Ist halt ein
    > > bisschen asozial, aber das sind Amazon und co ja auch?
    >
    > Der Händler hat mit 3 Jahren Garantie geworben und wenn er das nicht
    > einhält, wird das Geld eben zurückgebucht. Aber auch so braucht man es
    > nicht, das ist ja das tolle bei Chinasachen. Alles ist billig und dafür
    > wirft man bei Defekt weg und kauft neu.
    >
    > Mir ist heute ne Chinabirne abgeschmiert, aber die hat halb so viel
    > gekostet wie in D, also egal.Vielleicht kaufe ich auch neu und reklamiere
    > dann.
    >
    > Auch in D würde ich die billigste SSD beim billigsten Händler kaufen. Von
    > Versprechen hat man meist nichts und Möglichkeiten gibt es immer.

    Um die Garantie in Anspruch zu nehmen mußt du erstmal auf eigene Kosten einsenden. Das ist teils sehr teuer.
    Und wie buchst du nach Monaten oder gar Jahren von irgendnem nem Händler Geld zurück?

  9. Re: aliexpress

    Autor: meinoriginalusergehtnichtmehr 26.06.19 - 14:10

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kaufst 1GB Speicherkarten? :D

    nein, wenn du preislich gut filtern kannst, dann kannst du auch einen 256 GB Stick auf Leistungsebene eines Kingston in der Importgrenze von 26¤ drin...

    Bei Ali musst du auch mal Maximalprinzip machen. Artikel X für so dicht wie möglich an 26¤ dran.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.06.19 14:12 durch meinoriginalusergehtnichtmehr.

  10. Re: aliexpress

    Autor: narfomat 26.06.19 - 14:42

    >Mir ist heute ne Chinabirne abgeschmiert, aber die hat halb so viel gekostet wie in D, also egal.Vielleicht kaufe ich auch neu und reklamiere dann.

    das ist allerdings wahr, LEDs sind in DE affenteuer. ich hab auch schon mehrfach LEDs aus china importiert, zuletzt 2stck G6.35 die bei uns in 2 stehlampen 35W halogen ersetzt haben... is eher wie 30W halo obwohl behauptet wie 60W, aber ok... das man da bei chinalampen fast nie ne korrekte angabe bekommt ist nun weithin bekannt.

    zuvor war ich bei conrad, da gabs welche die haben 10euro/stck gekostet! WTF! hab ich dann aus china für 2.49 INKLUSIVE VERSAND! via amazon marketplace bestellt.

    das gleich verhältnis ungefähr für die E14 dinger die ich in meine dunstabzugshaube reingeschraubt habe.

    das man bei den dingern bezüglich der leuchtstärke fast immer betrogen wird (IST auch klar betrug, die wissen ganz genau das die dinger weniger leuchtstärke haben als angegeben wenn man auf ca. 50% der angegebenen lichtleistung kommt), davon kann man vorher ausgehen und einkalkulieren, ansonsten muss man was von OSRAM kaufen, isso, da stimmt meiner erfahrung nach auch die equivalenzangabe bzw. die lux/lumenmessung.

    >Auch in D würde ich die billigste SSD beim billigsten Händler kaufen. Von Versprechen hat man meist nichts und Möglichkeiten gibt es immer.

    na dasja nun wirklich quatsch, SSDs werden equivalent HDDs unabhängig vom händler in nem RMA verfahren durch den hersteller bearbeitet, welches auch absolut einwandfrei funktioniert, d.h. z.b. deine samsung evo/pro SSD kannste so lange zur RMA einsenden, wie das produkt unter warranty ist, bei WD z.b. nicht anders.

    das flash speicher ausserdem SEHR unterschiedliche qualitäten haben kann ist bekannt und schon deshalb ist um "das billigste" besser ein weiter bogen zu machen wenn ein ausfall des speichers irgendwie relevant ist (wenn nicht, dann isses natürlich egal).

    zum thema, diese GEMA abgabe auf USBsticks ist der gipfel der unverschämtheit! wundert mich das da noch niemand gegen geklagt hat bis zum EUGH... wer speichert bitte privatkopien von urheberrechtlich geschütztem content auf USBsticks.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.06.19 14:44 durch narfomat.

  11. Re: aliexpress

    Autor: 1ras 26.06.19 - 15:18

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das gleich verhältnis ungefähr für die E14 dinger die ich in meine
    > dunstabzugshaube reingeschraubt habe.

    Die E14 Dinger bekommst auch in DE schon für unter 1 ¤ (z.B. Pollin), kommt nur noch Versand dazu (wobei Pollin im Newsletter fast ständig Gutscheine hat).

    Die Chinesen sparen leider oft an Bauteilen, bei LED Lampen wird meist der Kondensator zur Glättung der Spannung weggelassen und die Dinger pulsen dann mit 100 Hz.

    > das man bei den dingern bezüglich der leuchtstärke fast immer betrogen wird
    > (IST auch klar betrug, die wissen ganz genau das die dinger weniger
    > leuchtstärke haben als angegeben wenn man auf ca. 50% der angegebenen
    > lichtleistung kommt), davon kann man vorher ausgehen und einkalkulieren,
    > ansonsten muss man was von OSRAM kaufen, isso, da stimmt meiner erfahrung
    > nach auch die equivalenzangabe bzw. die lux/lumenmessung.

    Ist mir bei seriösen Händlern in D noch nicht passiert. Die Chinesen geben aber gerne mal Phantasiewerte an.

    Ich kaufe auch vieles aus China, allerdings sollte jemand der die Gefahren nicht einschätzen kann einen weiten Bogen um alles was sicherheitsrelevant ist oder wovon Lebensgefahr ausgehen kann machen. Letzteres betrifft alle Geräte die direkt an 230V betrieben werden.

  12. Re: aliexpress

    Autor: deutscher_michel 26.06.19 - 15:24

    Bei Smart LEDs aus China muss man allerdings aufpassen.
    Habe schon mehrmals ausversehen Zingbee Birnen gekauft die sich nur mit China-Anwendungen (z.b. Mi Home) koppeln ließen und daher nur als teure "normale" Birnen verwendet werden können. Da zahlt man also doppelt wenn man billig kauft..

  13. Re: aliexpress

    Autor: Potrimpo 27.06.19 - 03:20

    EuGH-Urteil zu u.a. Speicherkarten in Handys: http://curia.europa.eu/juris/liste.jsf?&num=C-463%2F12

    Und ja, eine solche Abgabe zu zulässig.

  14. Re: aliexpress

    Autor: Stoker 27.06.19 - 07:32

    Man liest ja auch immer wieder von Fälschungen bei Speichermedien, das ist der Grund warum ich soetwas bislang nicht in China bestellt habe und immer ein paar Euro drauf gezahlt habe.

  15. Re: aliexpress

    Autor: 0xDEADC0DE 27.06.19 - 09:17

    meinoriginalusergehtnichtmehr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du kaufst 1GB Speicherkarten? :D
    >
    > nein, wenn du preislich gut filtern kannst, dann kannst du auch einen 256
    > GB Stick auf Leistungsebene eines Kingston in der Importgrenze von 26¤
    > drin...
    >
    > Bei Ali musst du auch mal Maximalprinzip machen. Artikel X für so dicht wie
    > möglich an 26¤ dran.

    Und da die Ware aus China kommt, ist das nur ein 1 GB-Teil mit Firmware, die dir 256 GB vorgaukelt... ;)

  16. Re: aliexpress

    Autor: 0xDEADC0DE 27.06.19 - 09:24

    randya99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kaufe nur noch da. 2TB SSD kostet 160¤ bzw. weniger weil man oft an
    > coupons kommt. 40¤ gespart und vor allem nicht die Urheberrechtsmafia
    > finanziert.

    Dafür schädigst du die Umwelt, weil das IMHO unnötige Transporte sind und im Falle von Fehlkauf (Fälschung, etc) erzeugst du auch noch Elektroschrott.

    Da greife ich lieber zu den leicht teuereren Produkten die man in Europa oder häufig auch in Deutschland beziehen kann. Solchen Produkten vertraut man die Daten auch leichter an.

    Außerdem könnte man, wenn man sich etwas nicht leisten kann, auch einfach eine kleinere nehmen. 1 TB reicht dir wahrscheinlich genauso, Datengräber sind auch heuzutage große HDDs. Dieses "Haben-Wollen"-Mentalität hat uns den Umweltschaden und Klimawandel erst eingebrockt und ja, ich bin teilweise auch so. Nur würde ich niemals aus China was bestellen, nur weil es lächerliche 40 ¤ günstiger ist. So viel gibt ein Raucher in ein paar Tagen aus.

  17. Re: aliexpress

    Autor: randya99 27.06.19 - 21:35

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > randya99 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DX12forWin311 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > randya99 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Ich kaufe nur noch da. 2TB SSD kostet 160¤ bzw. weniger weil man
    > oft
    > > an
    > > > > coupons kommt. 40¤ gespart und vor allem nicht die
    > Urheberrechtsmafia
    > > > > finanziert.
    > > >
    > > > Garantieabwicklung läuft auch super, falls die SSD doch Mal
    > durchbrennt.
    > > > ;)
    > > > Die 40¤ Ersparnis sind nur die MwSt. die du nicht zahlst. Ist halt ein
    > > > bisschen asozial, aber das sind Amazon und co ja auch?
    > >
    > >
    > > Der Händler hat mit 3 Jahren Garantie geworben und wenn er das nicht
    > > einhält, wird das Geld eben zurückgebucht. Aber auch so braucht man es
    > > nicht, das ist ja das tolle bei Chinasachen. Alles ist billig und dafür
    > > wirft man bei Defekt weg und kauft neu.
    > >
    > > Mir ist heute ne Chinabirne abgeschmiert, aber die hat halb so viel
    > > gekostet wie in D, also egal.Vielleicht kaufe ich auch neu und
    > reklamiere
    > > dann.
    > >
    > > Auch in D würde ich die billigste SSD beim billigsten Händler kaufen.
    > Von
    > > Versprechen hat man meist nichts und Möglichkeiten gibt es immer.
    >
    > Um die Garantie in Anspruch zu nehmen mußt du erstmal auf eigene Kosten
    > einsenden. Das ist teils sehr teuer.
    > Und wie buchst du nach Monaten oder gar Jahren von irgendnem nem Händler
    > Geld zurück?

    Das kostet 3,50¤ oder 4¤ für weltweiten Versand bei der Post.

    Kreditkarte.

  18. Re: aliexpress

    Autor: randya99 27.06.19 - 21:52

    Stoker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man liest ja auch immer wieder von Fälschungen bei Speichermedien, das ist
    > der Grund warum ich soetwas bislang nicht in China bestellt habe und immer
    > ein paar Euro drauf gezahlt habe.


    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meinoriginalusergehtnichtmehr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > theFiend schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Du kaufst 1GB Speicherkarten? :D
    > >
    > > nein, wenn du preislich gut filtern kannst, dann kannst du auch einen
    > 256
    > > GB Stick auf Leistungsebene eines Kingston in der Importgrenze von 26¤
    > > drin...
    > >
    > > Bei Ali musst du auch mal Maximalprinzip machen. Artikel X für so dicht
    > wie
    > > möglich an 26¤ dran.
    >
    > Und da die Ware aus China kommt, ist das nur ein 1 GB-Teil mit Firmware,
    > die dir 256 GB vorgaukelt... ;)

    Das ist kein Problem. Einfach dispute eröffnen und Geld kommt zurück.

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > randya99 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kaufe nur noch da. 2TB SSD kostet 160¤ bzw. weniger weil man oft an
    > > coupons kommt. 40¤ gespart und vor allem nicht die Urheberrechtsmafia
    > > finanziert.
    >
    > Dafür schädigst du die Umwelt, weil das IMHO unnötige Transporte sind und
    > im Falle von Fehlkauf (Fälschung, etc) erzeugst du auch noch
    > Elektroschrott.
    >
    > Da greife ich lieber zu den leicht teuereren Produkten die man in Europa
    > oder häufig auch in Deutschland beziehen kann. Solchen Produkten vertraut
    > man die Daten auch leichter an.
    >
    > Außerdem könnte man, wenn man sich etwas nicht leisten kann, auch einfach
    > eine kleinere nehmen. 1 TB reicht dir wahrscheinlich genauso, Datengräber
    > sind auch heuzutage große HDDs. Dieses "Haben-Wollen"-Mentalität hat uns
    > den Umweltschaden und Klimawandel erst eingebrockt und ja, ich bin
    > teilweise auch so. Nur würde ich niemals aus China was bestellen, nur weil
    > es lächerliche 40 ¤ günstiger ist. So viel gibt ein Raucher in ein paar
    > Tagen aus.

    Darüber können wir jetzt diskutieren, aber ich bin mir sehr sicher, dass mein Umwelteinfluss und CO2 Ausstoß wesentlich geringer ist als deiner (nur ca. 3t/Jahr und kompensiert).

    So Kleinkram ist ziemlich unbedeutend und kommt ja sowieso aus China. Braucht halt einzeln verpackt etwas mehr Platz, aber Chinasachen kommen dafür ohne Verpackung, also nimmt sich das wenig.

  19. Re: aliexpress

    Autor: 1ras 27.06.19 - 22:39

    randya99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bazoom schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Um die Garantie in Anspruch zu nehmen mußt du erstmal auf eigene Kosten
    > > einsenden. Das ist teils sehr teuer.
    > > Und wie buchst du nach Monaten oder gar Jahren von irgendnem nem Händler
    > > Geld zurück?
    >
    > Das kostet 3,50¤ oder 4¤ für weltweiten Versand bei der Post.

    Und wie oft hast du das schon gemacht? Aliexpress-Händler stellen sich üblicherweise tot, wenn die Disputefristen abgelaufen sind. Die werden von deinem Rückversand äußerst beeindruckt sein. Besonders wenn du beim Rückversand auch noch beim Tracking sparst.

    > Kreditkarte.

    Die Kreditkarte will ich sehen bei welcher du bei einem Defekt nach einem Jahr den Betrag zurückbuchen kannst.

  20. Re: aliexpress

    Autor: randya99 27.06.19 - 23:47

    1ras schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > randya99 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bazoom schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > > Um die Garantie in Anspruch zu nehmen mußt du erstmal auf eigene
    > Kosten
    > > > einsenden. Das ist teils sehr teuer.
    > > > Und wie buchst du nach Monaten oder gar Jahren von irgendnem nem
    > Händler
    > > > Geld zurück?
    > >
    > > Das kostet 3,50¤ oder 4¤ für weltweiten Versand bei der Post.
    >
    > Und wie oft hast du das schon gemacht? Aliexpress-Händler stellen sich
    > üblicherweise tot, wenn die Disputefristen abgelaufen sind. Die werden von
    > deinem Rückversand äußerst beeindruckt sein. Besonders wenn du beim
    > Rückversand auch noch beim Tracking sparst.
    >
    > > Kreditkarte.
    >
    > Die Kreditkarte will ich sehen bei welcher du bei einem Defekt nach einem
    > Jahr den Betrag zurückbuchen kannst.

    Ich habe nur 1x im Leben was zurückgebucht und das war 10 Monate nach dem Kauf. Karte war von der Consorsbank, aber das entscheidet doch sowieso VISA? Sollte also bei allen Karten gleich sein?

    Ich musste bisher gar nichts zurückschicken. Halt doch mal die Luft an und sieh ein, dass ich keine Probleme damit habe und du es noch nichtmal ausprobiert hast und fantasierst.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 4,32€
  3. 32,99€
  4. 49,94€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19