1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gentechnik: Gentech-Mücken sollen…

Apokalypse?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apokalypse?

    Autor: AntonZietz 04.05.21 - 16:26

    Die Gentech-Panscher haben wohl nichts aus Corona gelernt?

    Naja, was soll schon passieren... ¯\_(ツ)_/¯

  2. Re: Apokalypse?

    Autor: AllDayPiano 04.05.21 - 16:50

    Es passiert das, was bei allen Lebewesen passiert: Mutation. Es dauert nur etwa 5-7 Generationen, bis sich eine deutliche Diversifizierung abzeichnet.

    Es wird durch den Wegbruch der weiblichen Tiere ein enormer Evolutionsdruck aufgebaut, der entweder nicht schnell genug erfolgreich ist, oder aber - da Mücken nur kurze Leben haben - relativ schnell einen Ausgleich erzeugen wird.

    Was besser wäre, wäre ein Knock-out Gen, das sich erst in mehreren Generationen aktiviert. Aber dafür haben wir Menschen noch viel zu wenig Verständnis von der ganzen Thematik.

    Und so bleibt zu hoffen, dass dieses veränderte Gen auch wirklich nur in dieser Mücke bleibt.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  3. Re: Apokalypse?

    Autor: goggi 04.05.21 - 17:03

    Wenn ich mich richtig errinnere wurde dieses Experiment schon mal probiert und der Eingriff des Menschen hat keinen Erfolg gehabt. Das Leben findet seinen Weg.

    Leider weiß ich nicht mehr welchen Faktor die Gene beeinflussen sollten. Aber ich glaube mich zu erinnern, das die Mücken trotzdem weiter leben konnten.

    Tadaa: Eine Quelle: https://www.dw.com/de/genver%C3%A4nderte-m%C3%BCcken-vermehren-sich-in-brasilien/a-50399709

  4. Re: Apokalypse?

    Autor: Hansi 04.05.21 - 23:36

    AntonZietz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Gentech-Panscher haben wohl nichts aus Corona gelernt?
    >
    > Naja, was soll schon passieren... ¯\_(ツ)_/¯
    Wieder die Telegram Gruppe mit Golem verwechselt? Warum zieht die IT solche Leute an wie Licht die Motten?

  5. Re: Apokalypse?

    Autor: freebyte 05.05.21 - 01:48

    Hansi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AntonZietz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Gentech-Panscher haben wohl nichts aus Corona gelernt?
    > >

    > Wieder die Telegram Gruppe mit Golem verwechselt? Warum zieht die IT solche
    > Leute an wie Licht die Motten?

    +1

    fb

  6. Re: Apokalypse?

    Autor: Vollstrecker 05.05.21 - 07:11

    Wahrscheinlich hat er nach Bill Gates gegoogelt.

  7. Re: Apokalypse?

    Autor: JuBo 05.05.21 - 11:30

    war gestern schon überrascht wie aus der 25Dollar Internet News aus den USA, hier eine verbitterte Kommunisten-Diskussion im IT Fachforum entstanden ist. Dachte Informatiker sind Logiker und Zahlenmenschen, wurde eines Besseren belehrt.
    Gentechnik ist auch nur Chemie, Physik und Mathematik - bei den ersten Gehversuchen stolpert man öfter durch die Komplexität, aber die Gentechnik zu ignorieren ist töricht. Wenn die Israelis Hühnefleisch züchten, flippen die Ökos aus vor Freude, aber Mücken zu dezimieren ist Gotteslästerung.
    Logik sollte ein separates Schulfach werden, von mir aus mit Holzklötzchen und Quinoa-Samen, wenn Zahlen schon so abschreckend für die heutige Jugend sind.

  8. Re: Apokalypse?

    Autor: mag 05.05.21 - 12:23

    JuBo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dachte Informatiker sind Logiker und Zahlenmenschen, wurde eines Besseren belehrt.

    Du hast also gelernt, dass du ein sehr unvollständiges Weltbild hast? Glückwunsch, Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung! Und ja, Informatiker schauen auch über den Tellerrand, selbst im akademischen Umfeld. Siehe z.B. "Informatik und Gesellschaft" an der TU Berlin oder "Informatik und Ethik" an der TU Dortmund.

    > Gentechnik ist auch nur Chemie, Physik und Mathematik

    Chemie ist auch nur Physik. Wenn schon Radikalreduktionismus, dann doch bitte richtig.

    > Logik sollte ein separates Schulfach werden

    Könnte helfen, denn mit wenigen, global konsensfähigen Axiomen und einer handvoll logischer Schlüsse wird klar, warum das hier absolut Sinn ergibt:

    > Wenn die Israelis Hühnefleisch züchten, flippen
    > die Ökos aus vor Freude, aber Mücken zu dezimieren ist Gotteslästerung.

    Wenngleich die Formulierung in einer sachlichen Diskussion natürlich weniger abschätzig-wertend ausfallen würde.

  9. Re: Apokalypse?

    Autor: JuBo 05.05.21 - 14:03

    ja und Physik ist auch nur Mathematik und Mathematik ist auch nur Logik, eine Fraktionierung von Kausalitäten durch die Sprache der Zahlen ausgedrückt
    und Ethik ist Tradition mit Philosophie und Poltitik gepaart - also eigentlich eine kurzlebige zeitgenössische Missgeburt, die jeglicher Logik entbehrt und einer gesellschaftlichen Psychotherapie gleicht.
    bist also ein halber Informatiker und ein halber politisch alimentierter Philosoph - es sei dir gegönnt.

  10. Re: Apokalypse?

    Autor: FreiGeistler 05.05.21 - 14:26

    Popkornzeit! \o/

  11. Re: Apokalypse?

    Autor: Mimus Polyglottos 05.05.21 - 16:35

    Hansi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AntonZietz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Gentech-Panscher haben wohl nichts aus Corona gelernt?
    > >
    > > Naja, was soll schon passieren... ¯\_(ツ)_/¯
    > Wieder die Telegram Gruppe mit Golem verwechselt? Warum zieht die IT solche
    > Leute an wie Licht die Motten?

    Das muss an der extrem hohen Quote selbsternannter Experten liegen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover
  3. Berliner Wasserbetriebe, Berlin
  4. Hannover Rück SE, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme