1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gericht: Amazon trickst bei…

Geht auch andersrum ...

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geht auch andersrum ...

    Autor: Regregreg 15.08.14 - 18:28

    Ich habe 2009 einen TV für 849 ¤ bestellt. Aktion: Blu-ray Player und 10 Filme gratis.

    Als ich aufgrund eines besseren Angebots stornieren wollte, war der Fernseher bereits auf dem Weg, der Player und die Filme noch nicht.

    Telefonisch nachgefragt, wie ich weiter verfahren soll. Die Dame hat problemlos Player und Filme storniert und mir mitgeteilt, dass ich das Gerät einfach innerhalb der Frist zurücksenden könnte, falls es mir nicht gefällt. Dann hat sie mir noch den aktualisierten Rechnungsbetrag genannt: 543,78 ¤. Die kompletten Gutscheine, durch die Player und Filme kostenlos waren, wurden auf den Fernseher angerechnet. Selbst auf Nachfrage bleib der Betrag so niedrig, da "das System eben so arbeitet."

  2. Re: Geht auch andersrum ...

    Autor: dumdideidum 15.08.14 - 19:17

    Naja, man hätte sich auch einfach vor dem Kauf informieren können, was das günstigste Angebot ist. So kann man froh sein, dass Amazon kulant ist, den mit Bestellen und bezahlen des Artikel ist man einen gültigen und rechtskräftigen Kaufvertrag eingegangen.

  3. Re: Geht auch andersrum ...

    Autor: Regregreg 15.08.14 - 20:06

    dumdideidum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, man hätte sich auch einfach vor dem Kauf informieren können, was das
    > günstigste Angebot ist. So kann man froh sein, dass Amazon kulant ist, den
    > mit Bestellen und bezahlen des Artikel ist man einen gültigen und
    > rechtskräftigen Kaufvertrag eingegangen.

    Es soll auch Angebote geben, die nur einen Tag lang gültig sind oder die erst dann erscheinen, wenn man bereits anderswo bestellt hat. Und mit Kulanz hat eine Stornierung oder Rückgabe mal gar nichts zu tun.

  4. Re: Geht auch andersrum ...

    Autor: Nasenbaer 15.08.14 - 20:47

    Man kann nach Paragraph §355 ohne Angabe von Gründen bei Fernabsatzverträgen vom Kauf zurück treten. Sollte mittlerweile doch auch im hinters Hinterhof der Nation angekommen sein. ;)

    Dieses Recht erweitert Amazon sogar noch und bietet eine Rücknahme-Garantie für 30 Tage an (siehe rechts): http://www.amazon.de/gp/css/returns/homepage.html/ref=hy_f_4

  5. Re: Geht auch andersrum ...

    Autor: widdermann 16.08.14 - 09:26

    dumdideidum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, man hätte sich auch einfach vor dem Kauf informieren können, was das
    > günstigste Angebot ist. So kann man froh sein, dass Amazon kulant ist, den
    > mit Bestellen und bezahlen des Artikel ist man einen gültigen und
    > rechtskräftigen Kaufvertrag eingegangen.

    LOL du trollst doch oder?
    Ganz gefährliches Halbwissen, was du da hast. Der Vertrag kommt mit Übergabe des Pakets an den Kunden zustande. Vorher kann Amazon jederzeit stornieren.
    Das Bezahlen an sich ist ja noch kein Kaufvertrag sondern nur ein Anspruch der aus diesem folgt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.14 09:30 durch widdermann.

  6. Re: Geht auch andersrum ...

    Autor: Somberland 16.08.14 - 11:55

    Was sowas angeht auch gute Erfahrungen gemacht.

    Kühlschrank für ~1100 Euro gekauft, ein paar Wochen später selbigen nochmals für meine Mutter weil ihrer kaputt ging, da gab es diesen aber im Angebot für gut 200¤ weniger.
    Nach nem kurzen Chat habe ich auf meine (erste) Bestellung die Differenz gutgeschrieben bekommen und beide für den günstigeren Preis erhalten.

    ---Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

  7. Re: Geht auch andersrum ...

    Autor: stip00n 16.08.14 - 22:56

    Das ist nicht korrekt. Der Vertrag kommt durch Antrag (abgeben der Bestellung durch den Kunden) und Annahme (Amazon bereitet den Warenversand vor und informiert den Kunden).
    Das Ausliefern ist die Erfüllung der Verpflichtung aus dem Kaufvertrag. (genauso wie der Kunde die Verpflichtung hat zu bezahlen)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Hildesheim Fachbereich Personal, Organisation und Recht, Hildesheim
  2. Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof, Hof
  3. IDS GmbH, Ettlingen
  4. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 46,74€
  2. 29,32€ (PS4), 29,99€ (Xbox One)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
Kotlin, Docker, Kubernetes
Weitere Online-Workshops für ITler

Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

  1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
  2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
  3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Circulor Volvo kämpft per Blockchain gegen Warlords und Kinderarbeit
  2. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter