Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gericht bestätigt Verkaufsverbot…
  6. Thema

Und was ist die Umstrittene Funktion? Danke!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Und was ist die Umstrittene Funktion? Danke!

    Autor: ThorstenMUC 23.12.09 - 12:13

    Informiert euch doch erstmal, bevor ihr hier alles besser wisst... selbst Heise labert schon den Misst nach, dass es um das docx-Format an sich geht - das ist aber falsch.

    1) Es geht nicht darum, dass docx Daten und Formatierungen des Textes irgendwie getrennt in XML speichert, sondern speziell darum, wie Word XML in das Textdokument integriert und dabei den XML-Teil und dessen Formatierung trennt.
    Deshalb trifft das i4i-Patent übrigens auch nicht auf das OpenOffice-Format zu - die speichern ins Dokument integriertes XML anscheinend anders ab.

    2) i4i ist kein Patent-Troll im herkömmlichen Sinne - sondern die haben diese Technik selbst entwickelt und vertreiben Produkte damit. Hinzu kommt, dass MS schon seit Jahren über die Ansprüche von i4i weiß und diese einfach ignoriert hat.

    Ich finde diese Trivialpatente zwar auch Blödsinn - aber sie gelten aktuell nunmal. Und wenn MS da denkt sie könne ihre Patente gegen andere durchsetzen - aber können es sich leisten das Patent eines kleinen "Konkurrenten" ignorieren haben sie eine Dämpfer verdient.

  2. Re: Und was ist die Umstrittene Funktion? Danke!

    Autor: Anonymer Nutzer 23.12.09 - 13:04

    Danke fuer diesen seltenen guten Beitrag.


    edit:typo



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.12.09 13:04 durch Der Kommunist.

  3. Re: Und was ist die Umstrittene Funktion? Danke!

    Autor: Plain Text Spezialist 23.12.09 - 13:22

    ThorstenMUC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde diese Trivialpatente zwar auch Blödsinn - aber sie gelten aktuell
    > nunmal.

    Nur in den USA. In der EU gibt es keine Softwarepatente.

  4. ich habs glaub

    Autor: RaiseLee 23.12.09 - 13:29

    Mir hat das einer grob erklärt hier ausm Forum vielleicht kann ichs wiedergeben.

    Es geht anscheined um "Custom XML Tags". Das heisst du hast ne Struktur ala

    <WordDoc>

    <Header>blabla</Header>

    <CustomSpezialAttribute> Wird eventuell von Integratoren oder so verwendet, Microsoft
    bietet einfach den Mechanismus an "Custom Tags" einzufügen die vorher nicht bekannt sind.<CustomSpezialAttribute>

    Ich finds trotzdem lächerlich. Unsere Firma z.B. würde auch in diese Kategorie fallen, wir müssten das auch bezahlen.

    Zum Glück haben wir mit dem Ami-Software Markt nichts zu tun :-)

  5. Re: Und was ist die Umstrittene Funktion? Danke!

    Autor: Inquisitor 23.12.09 - 15:29

    Manche Leutz gibt es das ist ja nicht zum aushalten, hoffentlich bringt der Weihnachtsmann diesen etwas Hirn gerne auch aus dem letztem Jahrhundert.

  6. Re: Und was ist die Umstrittene Funktion? Danke!

    Autor: Pumpe 23.12.09 - 16:12

    wat wer bist du denn?

  7. Re: Und was ist die Umstrittene Funktion? Danke!

    Autor: dickens 23.12.09 - 19:21

    xml: kompliziert oder nicht, spezialist oder nicht... 290 millionen dollar ist nen bissle überzogen für so nen mini unternehmen wie i4i... ich glaube die haben die einfach nur verklagt, weil denen selber das geld ausgeht... so ne 290 millionen dollar spritze ist doch nett...

  8. Re: Und was ist die Umstrittene Funktion? Danke!

    Autor: dünnes 23.12.09 - 21:08

    Ich dachte das Geld bekommt das Gericht, nicht das klagende Unternehmen. Das Klagende Unternehmen kriegt nur den Verbot durch, das ist alles.

  9. Re: Und was ist die Umstrittene Funktion? Danke!

    Autor: .............................x................... 24.12.09 - 02:31

    MoinMoin schrieb:

    > hat es vor 100 Jahren XML gegeben ? NEEEIN. Also

    xml vielleicht nicht, aber sgml gibt es schon scheiss lange... und das ist nun auch nicht wirkllich viel anders, oder?

    --
    "seit nichtmal 1! stunde registriert und schon so nervig --.--"

  10. Re: Und was ist die Umstrittene Funktion? Danke!

    Autor: XML-Noob 24.12.09 - 03:03

    Naja, ahoi ist auch nicht gerade ein Guru. Ich kenne kaum noch jemanden, der heute noch mit DTDs arbeitet. Bei praktisch allen Anwendungen sind XML-Schemata die überlegene Wahl und wären eher als Beispiel angebracht.

    XML versteht man zwar locker an einem Tag, aber wenn man dazu auch noch Technologien wie zb: DTD, XSD, XPath, XQuery, XSLT, binary XML, ... versteht und sie auch dort einsetzt, wo sie was bringen, der hat schon mal etwas Überblick. Wenn Du dann auch noch XML-Anwendungssprachen wie SOAP, UDDI, UDM, BPEL, udgl kennst, kann man Dich auch schon zu einem Kunden schicken. Wenn Du verstehst, wie moderne Datenbanken mit XMLs hantieren können, erhöhst Du Deinen Marktwert ebenfalls etwas. Und wenn Du dann auch noch die wichtigsten Parser und deren Performanceverhalten auf unterschiedlichen Plattformen kennst (nicht alle kommen mit allen Technologien auf allen Betriebsystemen gleich gut zurecht) und weisst, wie Du etwaigen Engpässen mit der richtigen Wahl Deiner XML-Strukturen begegnest, dann kannst Du Dich auch als XML-Spezialist bezeichnen.

    Spezialisten werden in diesem Bereich oft für Kleinigkeiten geordert, weil die eigenen Entwickler das oft nicht mehr auf die Reihe kriegen. Da kann es schon vorkommen, dass ein Webservicecall einer Java-Engine nicht mit einem Webservice von .net reden kann. Solche Fehler in komplexen Webservices zu finden dauert mitunter Wochen und zu beheben ebenfalls nochmal so lange.

    Manche Unternehmen verwenden XML auch bei gut besuchten Interfaces. Ich war bei Firmen, die verarbeiten täglich 800GB und mehr XML-Strukturen auf einer einzelnen Schnittstelle.

    Ein anderes Aufgabengebiet wäre zb das Entwickeln einer XML-basierten Anwendungssprache, ebenfalls eine durchaus langwierige Sache, wenn die Sprache nicht nur funktional korrekt sondern auch performant verarbeitbar und obendrein gut erweiterbar sein soll.

    Die Aufgaben eines XML-Spezialisten liegen also weit ausserhalb dessen, was hier unter XML verstanden wird. Das geht schon etwas über die Beispiel-XMLs in den Schulbüchern hinaus, die man sich in der Schule anschaut und in einer Stunde verstanden hat ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg im Breisgau
  3. Scheer GmbH, Freiburg
  4. über vietenplus, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 349,00€
  3. 127,99€ (Bestpreis!)
  4. ab 369€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  2. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt
  3. AMDGPU AMD veröffentlicht Linux-Treiber für Navi

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47