Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gerichtsurteil: Internet- und…

Die Kündigungsfristen sind ok.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Kündigungsfristen sind ok.

    Autor: mrgenie 19.01.18 - 00:28

    Was ich aber nicht verstehe warum in D immer auf 24 Monatsverträge eingegangen wird. In NL haben alle die ich kenne Verträge mit Mindestvertragslaufzeit 31 Tage. Monatlich kündbar.

    Sollte man auch in D machen. Früher kann ich die Praxis von 24 Monate noch nachvollziehen. Die Leitung musste gezogen werden, verbuddelt, Anschlüsse im Haus usw.

    Heute schaltet irgendein Bot irgendwo beim Vertragseingang fei und gut ist.

    Für den Aufwand besucht man keine 24 Monatsbindung.

    Wie gesagt, kann es verstehen wenn neue Leitungen verlegt werden.

    Vielleicht hätte derRichter besser darauf hinweisen sollen: die Laufzeiten sind nicht zeitgemäß

  2. Re: Die Kündigungsfristen sind ok.

    Autor: Lemo 19.01.18 - 00:45

    Dann gibts in manchen Bereichen nur noch Zeitarbeiter, weil man ja so flexibel bleiben muss. Wir haben in Deutschland einen relativ hohen Arbeitnehmerschutz, das ist mit Monatsverträgen auf Dauer leider schlecht vereinbar, wenn es die einzige Einnahmequelle ist.

  3. Re: Die Kündigungsfristen sind ok.

    Autor: Markus08 19.01.18 - 08:36

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann gibts in manchen Bereichen nur noch Zeitarbeiter, weil man ja so
    > flexibel bleiben muss. Wir haben in Deutschland einen relativ hohen
    > Arbeitnehmerschutz, das ist mit Monatsverträgen auf Dauer leider schlecht
    > vereinbar, wenn es die einzige Einnahmequelle ist.

    Naja, wenn der Service stimmt und der Preis stimmt wird man ja trotzdem nicht so schnell wieder wechseln.

  4. Re: Die Kündigungsfristen sind ok.

    Autor: quineloe 19.01.18 - 08:48

    Warum sollen die Anbieter auf solche Verträge wechseln, wenn sie hier höchstgerichtlich bestätigt bekommen haben, dumme Kunden 3 Monate lang ohne Leistung melken zu dürfen?

  5. Re: Die Kündigungsfristen sind ok.

    Autor: quineloe 19.01.18 - 08:50

    Alberner Bullshit, als ob ernsthaft das Risiko bestünde, einem Provider könnten von heute auf morgen eine große Anzahl an Kunden wegbrechen.

    1-Monats-Verträge laufen auch woanders ohne Probleme.

  6. Re: Die Kündigungsfristen sind ok.

    Autor: Psy2063 19.01.18 - 08:51

    gibt es doch z.b. im mobilfunk, aber die sind halt teurer

  7. Re: Die Kündigungsfristen sind ok.

    Autor: Dwalinn 19.01.18 - 09:14

    Man sollte am besten immer erstmal 1-2 Monate den höheren Preis (meist um die 5¤) in Kauf nehmen und dafür die Leitung des Tarif testen.... zumindest wünschte ich mir das ich es damals gemacht hätte :-/

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, Traunreut
  2. Hays AG, Heilbronn
  3. Bosch Gruppe, Stuttgart
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Darknet-Größe: Wie Lucky demaskiert wurde
Deutsche Darknet-Größe
Wie "Lucky" demaskiert wurde

Alexander U. hat das Forum betrieben, über das die Waffe für den Amoklauf in München verkauft wurde. BKA-Ermittler schildern vor Gericht, wie sie ihm auf die Schliche kamen.
Von Hakan Tanriverdi

  1. Digitales Vermummungsverbot Auch ohne Maske hasst sich's trefflich
  2. Microsoft Translator Neuerungen versprechen bessere Übersetzungen
  3. Sci-Hub Schwedischer ISP blockt Elsevier nach Blockieraufforderung

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

  1. Bundesarbeitsgericht: Amazon kann Streikende auf Parkplatz nicht verbieten
    Bundesarbeitsgericht
    Amazon kann Streikende auf Parkplatz nicht verbieten

    Streikversammlungen auf dem Firmenparkplatz kann Amazon nicht verbieten, weil das angeblich gefährlich sei. Eine kurzzeitige, situative Beeinträchtigung ihres Besitzes muss Amazon hinzunehmen, urteilte das Bundesarbeitsgericht.

  2. MBBF: LTE wird der Basislayer von 5G
    MBBF
    LTE wird der Basislayer von 5G

    Mit dem Rollout von 5G verliert 4G nicht an Bedeutung. Die Netze werden verschmelzen. Für die Telefónica Deutschland bleibt LTE sogar unerlässlich.

  3. Fallout 76: Bethesda entkoppelt Framerate und Physik
    Fallout 76
    Bethesda entkoppelt Framerate und Physik

    Ein jahrelanges Ärgernis der Gamebryo- und später der Creation-Engine wurde behoben: Der neue Patch für Fallout 76 ermöglicht mehr als 60 fps, ohne dass die Physik nach einer Weile verrücktspielt.


  1. 19:49

  2. 19:01

  3. 18:44

  4. 17:09

  5. 16:20

  6. 16:15

  7. 16:04

  8. 15:49