Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gerichtsurteil: Internet- und…

Die Kündigungsfristen sind ok.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Kündigungsfristen sind ok.

    Autor: mrgenie 19.01.18 - 00:28

    Was ich aber nicht verstehe warum in D immer auf 24 Monatsverträge eingegangen wird. In NL haben alle die ich kenne Verträge mit Mindestvertragslaufzeit 31 Tage. Monatlich kündbar.

    Sollte man auch in D machen. Früher kann ich die Praxis von 24 Monate noch nachvollziehen. Die Leitung musste gezogen werden, verbuddelt, Anschlüsse im Haus usw.

    Heute schaltet irgendein Bot irgendwo beim Vertragseingang fei und gut ist.

    Für den Aufwand besucht man keine 24 Monatsbindung.

    Wie gesagt, kann es verstehen wenn neue Leitungen verlegt werden.

    Vielleicht hätte derRichter besser darauf hinweisen sollen: die Laufzeiten sind nicht zeitgemäß

  2. Re: Die Kündigungsfristen sind ok.

    Autor: Lemo 19.01.18 - 00:45

    Dann gibts in manchen Bereichen nur noch Zeitarbeiter, weil man ja so flexibel bleiben muss. Wir haben in Deutschland einen relativ hohen Arbeitnehmerschutz, das ist mit Monatsverträgen auf Dauer leider schlecht vereinbar, wenn es die einzige Einnahmequelle ist.

  3. Re: Die Kündigungsfristen sind ok.

    Autor: Markus08 19.01.18 - 08:36

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann gibts in manchen Bereichen nur noch Zeitarbeiter, weil man ja so
    > flexibel bleiben muss. Wir haben in Deutschland einen relativ hohen
    > Arbeitnehmerschutz, das ist mit Monatsverträgen auf Dauer leider schlecht
    > vereinbar, wenn es die einzige Einnahmequelle ist.

    Naja, wenn der Service stimmt und der Preis stimmt wird man ja trotzdem nicht so schnell wieder wechseln.

  4. Re: Die Kündigungsfristen sind ok.

    Autor: quineloe 19.01.18 - 08:48

    Warum sollen die Anbieter auf solche Verträge wechseln, wenn sie hier höchstgerichtlich bestätigt bekommen haben, dumme Kunden 3 Monate lang ohne Leistung melken zu dürfen?

  5. Re: Die Kündigungsfristen sind ok.

    Autor: quineloe 19.01.18 - 08:50

    Alberner Bullshit, als ob ernsthaft das Risiko bestünde, einem Provider könnten von heute auf morgen eine große Anzahl an Kunden wegbrechen.

    1-Monats-Verträge laufen auch woanders ohne Probleme.

  6. Re: Die Kündigungsfristen sind ok.

    Autor: Psy2063 19.01.18 - 08:51

    gibt es doch z.b. im mobilfunk, aber die sind halt teurer

  7. Re: Die Kündigungsfristen sind ok.

    Autor: Dwalinn 19.01.18 - 09:14

    Man sollte am besten immer erstmal 1-2 Monate den höheren Preis (meist um die 5¤) in Kauf nehmen und dafür die Leitung des Tarif testen.... zumindest wünschte ich mir das ich es damals gemacht hätte :-/

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Langendorf GmbH, Waltrop
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  3. Bosch Gruppe, Leonberg
  4. GK Software SE, Berlin, Köln, Schöneck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (-31%) 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Promotion Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
  2. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  3. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden

Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    Galaxy Note 9 im Test: Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben
    Galaxy Note 9 im Test
    Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben

    Samsung sieht bei der Galaxy-Note- und der Galaxy-S-Serie immer noch unterschiedliche Zielgruppen - mit dem Note 9 verschwimmen die Unterschiede zwischen den Serien für uns aber weiter. Im Test finden wir bis auf den Stift zu wenig entscheidende Abgrenzungsmerkmale zum Galaxy S9+.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Galaxy Home Samsung stellt smarten Bixby-Lautsprecher vor
    2. Galaxy Watch im Hands on Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten
    3. Galaxy Note 9 im Hands On Neues Note kommt mit großem Akku und viel Speicherplatz

    1. Geforce RTX: Deep-Learning-Kantenglättung soll Spiele verschönern
      Geforce RTX
      Deep-Learning-Kantenglättung soll Spiele verschönern

      Nvidia plant exklusives Anti-Aliasing für die Geforce RTX mit Turing-Technik und Tensor-Cores. Die glätten die Darstellung auf Basis vorher trainierter Referenzbilder, was wenig Leistung kosten und gut aussehen soll.

    2. Masterplan Digitalisierung: Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur
      Masterplan Digitalisierung
      Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

      In Niedersachsen ist der Masterplan Digitalisierung verabschiedet worden. Wirtschaftsminister Althusmann zufolge ist Glasfaser die Grundlage für ein gutes Mobilfunk-Netz.

    3. Logitech G Pro Wireless: Mit Progamern entwickelte Maus wiegt 80 Gramm
      Logitech G Pro Wireless
      Mit Progamern entwickelte Maus wiegt 80 Gramm

      Von Gamern für Gamer: Die Logitech G Pro Wireless ist eine symmetrische Maus, die in Kooperation mit E-Sport-Teams wie London Spitfire entwickelt wurde. Das Ergebnis ist 80 Gramm leicht und hat einen hochauflösenden Sensor - ist aber auch recht teuer.


    1. 18:56

    2. 17:29

    3. 16:58

    4. 16:31

    5. 15:43

    6. 14:30

    7. 13:57

    8. 13:35